Browsing Tag

Crowdfunding

Crowdfunding: Roll Inclusive – Diversity und Repräsentation im Rollenspiel

Heute weisen wir nicht auf ein eigenes Crowdfunding-Projekt hin, sondern auf eines unseres Schwesterverlags Feder & Schwert – dort startet ab heute der Kickstarter zur Finanzierung des Essaybands Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel!

Zum Inhalt

Roll Inclusive ist ein populärwissenschaftlicher Essayband, der euch auf ca. 320 Seiten das Thema Diversity und Repräsentation im Pen-&-Paper-Rollenspiel näherbringen möchte.

Sechzehn renommierte deutschsprachige und internationale Autor*innen nehmen sich verschiedener Themen an: Wie kann eine respektvolle Darstellung von diskriminierten Personengruppen in Produkten und am Spieltisch aussehen? Wie kann kultursensibler Weltenbau gelingen und wie wichtig ist dabei historische Korrektheit? Wie zugänglich ist das Pen-&-Paper-Rollenspiel und wie ist es um die Barrierefreiheit am Spieltisch und in der Kommunikation bestellt? Ein Toolkit mit praktischen Tipps zur Umsetzung und eine Sammlung von eigens entwickelten Nano-Games runden das Buch ab und sorgen für einen hohen Mehrwert für Spieler*innen und Spielleiter*innen. Das Buch wird inhaltlich betreut und herausgegeben von Aşkın-Hayat Doğan, Rollenspiel-Redakteur und Diversity-Trainer, Frank Reiss, Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche und Systemischer Supervisor, und Judith Vogt, Rollenspiel- und Romanautorin.

Für das Crowdfunding sind zudem weitere spannende Zusatz-Essays und Nano-Games als Stretch Goals geplant, die das Projekt um weitere Facetten bereichern.

Nun bleibt uns nur noch zu sagen: Wenn euch das Thema am Herzen liegt und ihr auch daran interessiert seid, dass unser Hobby für jeden fairer, zugänglicher und inklusive wird: Unterstützt unsere Kolleginnen von Feder & Schwert! Bis zum 28. Februar 2019 könnt ihr mitmachen. 🙂

Hier geht es zur Kickstarter-Kampagne!

Neues Crowdfunding: Record of Dragon War

Gestern Abend ist es passiert, völlig überraschend viel schneller, als wir das von der Kickstarter-Prüfung gewohnt sind: Unser neuestes Crowdfunding-Projekt ist live gegangen!

Mit So nicht, Schurke! haben wir uns ja schon mit dem Rollenspiel-Nachwuchs beschäftigt, und auch Record of Dragon War schlägt in eine ähnliche Kerbe!

Record of Dragon War wendet sich an die nächste Altersstufe – Teenager, deren Bücherschränke voller Manga-Taschenbücher sind und deren Helden auf Namen wie Kirito, Boruto oder Link hören. Die junge Generation also, die sich nur selten in Rollenspielläden verirrt und somit kaum eine Chance hat, die Reize von Splittermond oder Space: 1889 zu entdecken. Ihnen wollen wir ein Spiel geben, das den heutigen Sehgewohnheiten entspricht, und mit dem sie knackige, schnelle Actionabenteuer wie in ihren Lieblingsmangas erleben können.

Um das zu erreichen, haben wir prominente Unterstützung aus der deutschen Manga-Szene erhalten: Marika Herzog, die sich auf Manga-Conventions nicht vor Signierschlangen retten kann, wird das Spiel illustrieren (und sitzt gerade jetzt, in dieser Minute und über die Feiertage, an dem Grundstock an Innenillustrationen). Wir würden gerne noch mehr Artwork bei ihr bestellen, daher der Kickstarter.

Marika Herzog / demoniacalchild bei der Arbeit

Aber wir haben noch eine Zielgruppe im Auge: die Älteren unter uns, die Rollenspiel-Veteranen, die sich tatsächlich noch an die Gehversuche des Hobbys in Deutschland erinnern können.

Wenn euch Begriffe wie Rüstungsklasse, Spruchmemorisierung, Rettungswurf, Kleriker und Basis-Set etwas sagen, und ihr noch wisst, dass Elf eine Charakterklasse sein kann, dann habt ihr schon eine sehr gute Vorstellung davon, nach welchen Regeln dieses Spiel gespielt wird. Im Fachjapanisch: Es ist eine OGL-Rekonstruktion und Modernisierung der Basis-Box auf der Grundlage von Swords & Wizardry.

Wenn ihr diese Dinge nicht selbst mitgemacht habt, und ihr von dieser ominösen „Old School“ oder „OSR“ nur in Foren gelesen habt, gibt euch Record of Dragon War die Gelegenheit, diesen Spielstil auszuprobieren. Und ihr könnt dabei selbst feststellen, dass „altmodisch“ (OSR) und „neumodisch“ („play to find out“) viel mehr gemein haben, als man denkt. (Nicht umsonst spielen und sezieren einige StorygamesPersönlichkeiten diese Spielweise und berichten über ihre B/X-Runden.)

Heinz Featherly diskutiert die Vorzüge von FATE mit einem Magic-User der alten Schule

Die Kombination beider Elemente (Old School + Manga) versucht die Frage zu beantworten:

Wie würde die berühmte rote Basis-Box ausgesehen haben, wenn sie heute erfunden worden wäre?

Wollt ihr das mit uns herausfinden?

Dann unterstützt uns doch einfach. Zum Kickstarter geht es hierlang: LINK

So nicht, Schurke!-Kickstarter auf der Zielgeraden

Nur noch wenige Tage – bis zum 26.11.2018 – läuft der Kickstarter für das preisgekrönte Kinderrollenspiel So nicht, Schurke! von Monte Cook. Dabei könnt ihr nicht nur die Basisbox und die beiden Erweiterungsboxen Auweia, Monster und Ich bin Erzähler! bekommen, sondern auch noch viele attraktive Goodies, wie eine Posterkarte, ein Notizheft im Design von So nicht, Schurke!, laminierte Charakterbögen und ein Stickerbogen. Diese Goodies werden so nicht in den Handel kommen, also beeilt euch und backt jetzt mit!

Ganz neu bei den Add-ons  ist eine Würfelschale im So nicht, Schurke-Design.

Ganz besonders würden wir uns natürlich freuen, wenn das Add-On #5 freigeschaltet wird: Der Uhrwerk-Verlag wird 50 Boxen von So nicht, Schurke! an soziale Einrichtungen für Kinder spenden.

Wenn ihr also  jetzt noch auf der Zielgeraden einsteigen wollt:
HIER geht es zum Kickstarter!

Aufregende Neuigkeiten für “So nicht, Schurke!”

Heute können wir euch etwas verkünden, was sowohl für unser Spiel So nicht, Schurke! als auch allgemein für die Rollenspielszene in Deutschland ein großer Schritt nach vorne ist.

Auf der diesjährigen SPIEL in Essen hatten wir ein sehr konstruktives Gespräch mit PEGASUS über eine Zusammenarbeit bei So nicht, Schurke!.

Wir freuen uns nun hiermit ankündigen zu können, dass die Firma PEGASUS Spiele unser Spiel So, Nicht Schurke! in den „regulären“ Spielehandel vertreiben wird!

Dies ist auch für das Rollenspiel allgemein eine große Chance, denn somit wird zum ersten Mal seit Schmidtspiele DSA vertrieben hat, wieder ein Rollenspielprodukt sinnvoll im traditionellen Spielemarkt angeboten werden!

Okay, aber was ändert sich für die Backer des Crowdfundings dadurch? – So gut wie nichts! Das Boxendesign (die Bilder weiter unten sind noch nicht final!) wird etwas verändert und an das Layout der PEGASUS Brettspiele angepasst – das war es auch schon. 🙂

Alle exklusiven Goodies, die während des Crowdfundings freigeschaltet werden, bleiben den Unterstützern natürlich erhalten und sind auch weiterhin für die Kickstarter-Version des Spiels vorgesehen – sie werden der Version für den Handel nicht regulär beiliegen.

Alles in allem sind wir sehr begeistert über diese Zusammenarbeit und hoffen, dass noch weitere Projekte folgen werden.

Und HIER geht es direkt zum Kickstarter!

Endspurt bei Designers & Dragons

Das Crowdfunding von Feder & Schwert für Designers and Dragons – Eine Geschichte des Rollenspiels läuft nur noch bis heute Nacht und Punkt 23.00 Uhr ist Zapfenstreich. Wer Interesse an Sachbüchern über die Rollenspielbranche und/oder Hardcover im Schuber hat, sollte schnell einen Blick auf das Kickstarter-Projekt werfen, bevor es zu spät ist!

Die fünf Bände Designers & Dragons erzählen umfassend die Geschichte des englischsprachigen Rollenspiels. Die ersten vier Bände sind nach Jahrzehnten unterteilt und jede Firma erhält ihr eigenes Kapitel. In den 70ern sind dies beispielsweise TSR, Flying Buffalo, Games Workshop, Chaosium und andere. In den 80ern folgen unter anderem Steve Jackson Games, FASA und West End Games, bis es mit den 90ern und 2000ern zu Wizards of the Coast, Fantasy Flight Games und z.B. Paizo und Evil Hat übergeht.

Der fünfte Band hat als Anhang zwei Essays, die im Zuge des englischen Crowdfundings finanziert wurden.

Alle Bände enthalten hilfreiche Bibliographien und Indexe, die das Nachschlagen und Nachlesen vereinfachen, sowie zehn Fakten über das Hobby Rollenspiel im jeweiligen Jahrzehnt.

Shannon Applecline, seines Zeichens Rollenspielautor und Branchenkenner, begann die Buchreihe, als er aus seiner 2006 erschienenen Kolumne „A Brief History of the Game“ erst ein Buch bei Mongoose Publishing machte und dann, mit Hilfe des US-amerikanischen Verlages Evil Hat Productions – ebenfalls mit Hilfe eines Crowdfunding – finanzierte.

Der Schuber mit seinen fünf Büchern stellt mit insgesamt über 1800 Seiten Inhalt ein ganz besonderes Nachschlagewerk zur Geschichte der Rollenspielbranche dar, welcher durch die hochwertige Gestaltung in jedem Regal perfekt zur Geltung kommt.

Eine Leseprobe zur Firma Chaosium findet ihr hier: Leseprobe Band 1: Die 70er Jahre (PDF)

Folgende Belohnungen könnt ihr wählen:

  • E-Books
  • Hardcover im Schuber
  • Spielt eine Rollenspielrunde mit Patric Götz und/oder Thomas Römer
  • Kommt zu einem gemütlichen Kaminabend zu uns und Feder & Schwert in den Verlag

Daneben wird es natürlich auch Stretch Goals geben, damit die Ausstattung der Bücher noch schöner wird. Zudem werden weitere deutsche und europäische Autoren einige ergänzende Essays zur deutschen Rollenspielgeschichte beitragen – natürlich nur, wenn die entsprechenden Stretch Goals freigeschaltet werden.

Jetzt noch schnell auf Kickstarter mitmachen!

Crowdfunding: Designers & Dragons – Eine Geschichte des Rollenspiels

Die KollegInnen von Feder & Schwert beschäftigen sich wieder mit ihren Wurzeln als Rollenspiel-Verlag! Letztes Jahr haben sie erfolgreich die wunderschön gestaltete Graphic-Novel-Biografie von Gary Gygax per Crowdfunding finanziert, dieses Jahr wollen sie noch mehr: 5 Bände Designers and Dragons – Eine Geschichte des Rollenspiels. Wer Interesse an Sachbüchern über die Rollenspielbranche und/oder Hardcover im Schuber haben, sollte schnell einen Blick auf ihr neues Kickstarter-Projekt werfen, das noch bis zum 18. September läuft.

Die fünf Bände Designers & Dragons erzählen umfassend die Geschichte des englischsprachigen Rollenspiels. Die ersten vier Bände sind nach Jahrzehnten unterteilt und jede Firma erhält ihr eigenes Kapitel. In den 70ern sind dies beispielsweise TSR, Flying Buffalo, Games Workshop, Chaosium und andere. In den 80ern folgen unter anderem Steve Jackson Games, FASA und West End Games, bis es mit den 90ern und 2000ern zu Wizards of the Coast, Fantasy Flight Games und z.B. Paizo und Evil Hat übergeht.

Der fünfte Band hat als Anhang zwei Essays, die im Zuge des englischen Crowdfundings finanziert wurden.

Alle Bände enthalten hilfreiche Bibliographien und Indexe, die das Nachschlagen und Nachlesen vereinfachen, sowie zehn Fakten über das Hobby Rollenspiel im jeweiligen Jahrzehnt.

Shannon Applecline, seines Zeichens Rollenspielautor und Branchenkenner, begann die Buchreihe, als er aus seiner 2006 erschienenen Kolumne „A Brief History of the Game“ erst ein Buch bei Mongoose Publishing machte und dann, mit Hilfe des US-amerikanischen Verlages Evil Hat Productions – ebenfalls mit Hilfe eines Crowdfunding – finanzierte.

Der Schuber mit seinen fünf Büchern stellt mit insgesamt über 1800 Seiten Inhalt ein ganz besonderes Nachschlagewerk zur Geschichte der Rollenspielbranche dar, welcher durch die hochwertige Gestaltung in jedem Regal perfekt zur Geltung kommt.

Eine Leseprobe zur Firma Chaosium findet ihr hier: Leseprobe Band 1: Die 70er Jahre (PDF)

Folgende Belohnungen könnt ihr wählen:

  • E-Books
  • Hardcover im Schuber
  • Spielt eine Rollenspielrunde mit Patric Götz und/oder Thomas Römer
  • Kommt zu einem gemütlichen Kaminabend zu uns und Feder & Schwert in den Verlag

Daneben wird es natürlich auch Stretch Goals geben, damit die Ausstattung der Bücher noch schöner wird. Zudem werden weitere deutsche und europäische Autoren einige ergänzende Essays zur deutschen Rollenspielgeschichte beitragen – natürlich nur, wenn die entsprechenden Stretch Goals freigeschaltet werden.

Jetzt auf Kickstarter mitmachen!

Coriolis – Jetzt auf Kickstarter!

Uhrwerk in Spaaaace! Und zwar nicht in der dampfbetriebenen Vergangenheit, sondern in einer weit entfernten Zukunft in einer viele Hundert Lichtjahre entfernten Sternenballung …

Coriolis – Der Dritte Horizont

Das schwedische Team von Fria Ligan, den Schöpfern von Mutant: Jahr Null und Tales From The Loop, präsentiert eine abenteuer- und dramageladene Science-Fiction-Welt, die aus Quellen inspiriert ist, die für Abenteuer und Drama garantieren: die bunte Welt der Erzählungen aus 1001 Nacht und die die engen persönlichen Beziehungen wie aus der beliebten Fernsehserie Firefly. Und wir sind mit der deutschen Übersetzung dabei!

Die sechsunddreißig, durch mysteriöse Energiefelder, die Portale, verbundenen Sonnensysteme des Dritten Horizonts bieten eine Unzahl an phantastischen Örtlichkeiten: von kahlen, aber erzreichen Asteroiden über die Atmosphären von Gasgiganten bis hin zu bewohnten Wüsten-, Wasser- und Dschungelwelten, die alle Höhen und Tiefen menschlichen Lebens bieten – und einiges erklärt nicht-menschliche Leben.

In Coriolis spielt ihr die Crew eines – eures! – Raumschiffs, das den Horizont bereist: Ihr erkundet uralte Ruinen der Portalbauer, übernehmt Aufträge für verschiedene Mächtegruppen und werdet Teil des Intrigenspiels auf der Coriolis-Raumstation, dem Machtzentrum des Dritten Horizonts. Ja, vielleicht trefft ihr sogar auf fremdartige Wesen aus der Finsternis zwischen den Sternen. Oder besser nicht.

Das voluminöse Grundregelwerk von mehr als 400 Seiten beschreibt die reiche Welt (Systeme, Planeten und ihre Bewohner, Raumflug und Technik, Religion, Kultur und das Geflecht der Macht) und das schnell zugängliche Regelsystem (Charakter- und Schiffsbau, Fertigkeiteneinsatz und Kampf, Raumreisen und Raumkampf). Mehrere Erweiterungsbände detaillieren das Universum und bieten erste Abenteuer, Zusatzmaterialien sorgen für Flair und Farbe im Spiel – und das alles kommt in einem großen Paket.

Wenn ihr es so wollt. Oder ihr entscheidet euch nur für das Grundregelwerk. Oder wollt ihr vielleicht eine Luxusausgabe? Oder doch nur PDFs? Es liegt in eurer Hand, denn Coriolis – Der Dritte Horizont ist unser neues Crowdfunding-Projekt: Ab heute! On a Kickstarter near you! Jetzt mitmachen!