Browsing Tag

Crowdfunding

Was diese Woche so passiert – Die Frostweiten und die SPIEL.digital

Diese Woche ist SEHR vollgepackt mit Events – hier mal eine Übersicht, was diese Woche so abgeht ?

Mittwoch der 21.10.

11:45 Uhr – Videotalk auf unserem Discordserver zum Start vom Crowdfunding von DVL – Die Frostweiten

12:00 Uhr – Start des Die Verbotenen Lande – Die Frostweiten Crowdfundings auf Gameontabletop.com

Wir haben übrigens in Zukunft NICHT vor, in Wochentaktung Crowdfundings durchzuführen, keine Angst 😉

In diesem speziellen Fall ist es nur so, dass wir recht dringend die Die Verbotene Lande Grundbox nachdrucken müssen und dies über dieses neue CF mitfinanzieren wollen.

Ausserdem ist das RuneQuest Grundregelwerk schon so weit ist, das wir die erste Vorab-Version des PDFs SEHR bald an unsere Backer versenden können 🙂


Ab Donnerstag geht es dann nahtlos weiter mit der SPIEL.digital – der virtuellen Version der SPIEL in Essen. Wir sind da in der “Rollenspielhalle” mit einem Stand vertreten und haben dort ein großes Programm und diverse Messeangebote vorbereitet. Ausserdem sind wir des öfteren bei ORKENSPALTER TV zugegen, die Medienpartner der SPIEL.digital sind.

Die meisten der Vorträge/Demos sind natürlich eher für “Laufkundschaft” auf der Messe, aber ich hoffe man sieht sich trotzdem bei dem ein oder anderen Event :). Auf dem Quo Vadis am Donnerstag haben wir z.B. tatsächlich einige NEUE News und Updates zu berichten, die wir noch nicht auf anderen Online-Conventions mitgeteilt haben!

Donnerstag der 22.10.

15:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Numenera?

16:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Splittermond?

16:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich ein Pen&Paper Rollenspiel?

18:00 Uhr – SPIEL.digital – Quo Vadis Uhrwerk – auf dem Kanal von Orkenspalter TV

20:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich RuneQuest: Abenteuer in Glorantha?

20:30 Uhr – SPIEL.digital – Let’s Play – Die Verbotenen Lande – auf dem Kanal von Orkenspalter TV

Freitag der 23.10.

15:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Mutant: Jahr Null?

16:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich ein Pen&Paper Rollenspiel?

16:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Splittermond?

17:30 Uhr – SPIEL.digital – Panel – Mutant: Jahr Null, Die Verbotenen Lande, Coriolis, Vaesen

18:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich RuneQuest: Abenteuer in Glorantha?

19:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Star Trek Adventures?

19:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Coriolis?

20:00 Uhr – SPIEL.digital – Let’s Play Splittermond – auf dem Kanal von Orkenspalter TV

Samstag der 24.10.

13:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich RuneQuest: Abenteuer in Glorantha?

13:00 Uhr – SPIEL.digital – Demorunde Splittermond

14:00 Uhr – SPIEL.digital – Demorunde Die Verbotenen Lande

14:00 Uhr – SPIEL.digital – Panel – Rollenspiel für und mit Kindern – (k)ein Kinderspiel

14:30 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich ein Pen&Paper Rollenspiel?

15:30 Uhr – SPIEL.digital – Demorunde Splittermond

16:00 Uhr – SPIEL.digital – Panel zum Crowdfunding von Die Verbotenen Lande: Die Frostweiten

16:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Splittermond?

17:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich RuneQuest: Abenteuer in Glorantha?

18:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Star Trek Adventures?

18:00 Uhr – SPIEL.digital – Demorunde Die Verbotenen Lande

19:00 Uhr – SPIEL.digital – Panel zur neuen Splittermond Einsteigerbox

19:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Die Verbotenen Lande?

20:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Coriolis?

22:00 Uhr – SPIEL.digital – Panel zum Fate Core System

Sonntag der 25.10.

11:00 Uhr – SPIEL.digital – Uhrwerk Kneipenquiz

13:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Numenera?

14:00 Uhr – SPIEL.digital – Demorunde Splittermond

14:00 Uhr – SPIEL.digital – Demorunde Splittermond

14:30 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich ein Pen&Paper Rollenspiel?

15:00 Uhr – SPIEL.digital – Stream zu Star Trek Adventures – auf dem Kanal von Orkenspalter TV

16:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Mutant: Jahr Null?

17:30 Uhr – SPIEL.digital – Panel zu Monsterjagd – ein Rollenspiel für Kinder

18:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Star Trek Adventures?

19:00 Uhr – SPIEL.digital – Was ist eigentlich Die Verbotenen Lande?

RuneQuest Endspurt – noch bis Montagabend

Das RuneQuest Crowdfunding geht auf die Zielgerade – noch bis Montag 22:00 Uhr habt ihr Zeit mitzumachen und evtl. noch den Spielleiterschirm als Gratisbeigabe freizuschalten!



Zum Zeitpunkt als ich diese News schreibe sind wir noch ca. 7000€ von diesem großen Bonusziel entfernt – ein Betrag der in der Endphase des CF durchaus realistisch, wenn auch ambitioniert ist.

Zu finden ist das Crowdfunding bei Gameontabletop.com HIER.

RuneQuest – Der Stand der Dinge nach einer Woche: Neues Add-On, neues Dankeschön

Und schon gibt es wieder Neuigkeiten zu verkünden. Denn mit dieser Meldung werden wir die erste Woche des Projekts Revue passieren lassen sowie ein neues Dankeschön und ein weiteres Add-On öffentlich machen. Also setzt euch besser hin, bevor ihr weiterlest… okay, so spannend wird es vielleicht nicht, aber der Text ist zumindest etwas länger als sonst.

  1. Der Stand der Dinge nach einer Woche RuneQuest-Crowdfunding

Am 11.09.2020 um 12:00 Uhr ist dieses Crowdfunding gestartet, Also vor etwas mehr einer Woche. Zeit, mal kurz durchzuatmen und zu schauen, was in diesem Zeitraum so alles passiert ist. Und das ist so einiges. Seit dem Start des Crowdfundings sind die nötigen 4.500,00€, um das Grundregelwerk zu drucken, in weniger als anderthalb Stunden geknackt worden 14 Bonusziele erreicht worden, 218 Unterstützer*innen zusammengekommen (dass sind etwa 27 pro Tag)
und insgesamt 19.279,00€ gesammelt worden

Das ist ein wirklich toller Start, der uns weiterhin sehr fröhlich stimmt.

Mittlerweile ist auch für alle Kennerinnen der englischsprachigen Produktpalette klar geworden, dass unsere Bonusziele die Inhalte des Gamemaster Screen Packs Stück für Stück zusammenstellen. Wir haben versucht, ein Geheimnis daraus zu machen, aber ihr kennt euch zu gut aus, um euch narren zu lassen. Deshalb können wir an dieser Stelle bereits verkünden: Das Game Masters Screen Pack wird als physisches Produkt erscheinen. Dadurch wird das Trio aus Regelwerk, Bestiarium und Spielleitungs-Set vollständig auf deutsch in gedruckter Form erscheinen. Wenn wir alle Ziele erreichen, können Unterstützerinnen mit gedruckten Prämien die Bestandteile des Sets als Add-Ons buchen und auf diese Weise das gesamte Set zum Vorzugspreis beziehen. Sollten Ziele nicht erfüllt werden, wird es im Nachgang aber auf jeden Fall trotzdem die Möglichkeit geben, die fehlenden Bestandteile separat zu ordern und so ein vollständiges Set zu erhalten, ohne Inhalte doppelt zu besitzen, wenn auch ohne vergünstigten Preis.

Es lohnt sich also, die Werbetrommeln noch etwas lauter zu schlagen, denn noch können einige sehr tolle Ziele erreicht werden.

  1. Das neue Dankeschön: “Verspäteter Heldenquester”

Was sollen wir sagen? Der Start dieses Crowdfundings hat uns wirklich positiv überrascht. Unter anderem hatten wir nicht damit gerechnet, dass die 20 Exemplare des in Echtleder gebundenen Grundregelwerks nach nicht mal einer Woche schon alle gewählt werden. Da haben wir eure Begeisterung schlichtweg unterschätzt. Deshalb haben wir in den letzten Tagen hin und her überlegt, wie wir damit umgehen wollen. Es wäre schon schade, wenn einige unter euch bei den Echtleder-Varianten leer ausgehen, nur weil sie das Projekt zu spät bemerkt haben. Auf der anderen Seite sollen die 20 Unterstützer*innen, die sich für das Heldenquester-Dankeschön entschieden haben, natürlich die definitiv exklusivste Version des Grundregelwerks erhalten, die es gibt. Immerhin habt ihr euch so früh schon dafür entschieden, uns auf dem höchsten Level euer Vertrauen zu schenken und dass gehört belohnt.

Wir haben nach langem Überlegen und vielem Für und Wider entschieden, ein neues Dankeschön zu aktivieren, das beiden Gedanken gerecht wird. Ab sofort können bis zu 15 Unterstützerinnen das Dankeschön “Verspäteter Heldenquester” für 200,00€ wählen. Darin ist eine Echtlederversion des Grundregelwerks enthalten, anders als im ursprünglichen “Heldenquester”-Dankeschön wird sie aber nicht personalisiert, will heißen, der Name derdes jeweiligen Unterstützerin wird nicht im Vorsatz gedruckt werden. Außerdem wird diese Version des Grundregelwerks auch nicht signiert werden. Auf diese Weise besteht zwar für Nachzüglerinnen noch die Möglichkeit, ein Grundregelwerk in Echtleder zu bekommen, aber unsere ursprünglichen Heldenquester*innen erhalten weiterhin die exklusivste Variante aller Regelwerke.

Wir hoffen, dass wir mit dieser Entscheidung noch einige Unterstützer*innen glücklich machen können. Und gleichzeitig bringt sie hoffentlich auch das gesamte Projekt noch zusätzlich voran.

  1. Das neue Add-On: Die Deluxe-Karte der Drachenpass-Region

Über die Bonusziele sind ja bereits einige Landkarten freigeschaltet worden. Als zusätzliches Add-On können wir jetzt aber auch kurzfristig eine Karte anbieten, die etwas gehobeneren Ansprüchen gerecht wird: Die Deluxe-Karte der Drachenpass-Region ist auf 2mm dickes Mousepadmaterial gedruckt und bietet eine Anti-Rutsch-Beschichtung auf der Unterseite. Die Oberseite ist vor Nässe, verschütteten Getränken (der Fluch einer jeden Rollenspielrunde, nie werden wir die Cola-Flut von 2019 vergessen…) und anderen Verschmutzungen geschützt und ist kratzfest. Zusammengerollt lässt sich die Karte von ca. 60 x 90 cm bequem verstauen, bei Benutzung rollt sie flach aus.

Die Deluxe-Karte kann ab sofort als Add-On für 40,00€ gewählt werden. In diesem Preis sind zusätzliche Portokosten enthalten, da die Karten gerollt verschickt werden und nicht in die regulären Pakete mit den Dankeschöns passen. Wenn ihr also die Drachenpass-Region an eurem Spieltisch besonders schön in Szene setzen wollt, das ist eure Gelegenheit.

Dieses Vorschaubild zeigt das Motiv der Karte in der englischen Version, das fertige Produkt wird selbstverständlich in deutsch bedruckt sein.

  1. Zu guter Letzt

Wir haben ja schon mehrfach verlautbaren lassen, dass das Grundregelwerk selbst schon recht fortgeschritten ist. Diese Aussage können wir mittlerweile auch optisch untermauern. Denn wir haben einige erste Vorabseiten aus dem Layout zugespielt bekommen. Die erste dieser Seiten möchten wir euch jetzt schon zeigen, weitere werden mit den nächsten News-Meldungen folgen, also schaltet weiter fleißig Bonusziele frei…

Die Seite zeigt euch einen kleinen Ausschnitt aus dem Kapitel zur Spielwelt Glorantha. Auf dem Bild seht ihr Orlanth, den Gott der Stürme und seine Gefährten, die Lichtbringer, die in der Historie der Welt eine zentrale Rolle einnehmen. Im Text hingegen wird die jüngere Geschichte der Drachenpass-Region erzählt.

Und damit sind wir am Ende all der Neuigkeiten angekommen. Die nächste News wird hoffentlich wieder kürzer…

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und freuen uns darauf zu sehen, was wir gemeinsam mit RuneQuest noch alles erreichen werden!

Zum RuneQuest Crowdfunding geht es HIER! (dort dürfte die Testseite auch lesbar sein 😉 )

Und los geht es – das Crowdfunding für die deutsche Ausgabe von RuneQuest ist online!

Die Welt – Willkommen in Glorantha!

Die Spielwelt Glorantha, 1966 von Greg Stafford erdacht, bietet ein reichhaltiges, tiefreichendes Setting, das Einflüsse aus der Bronzezeit und antiken Kulturen und Mythologien zieht. Seit den ersten gedruckten Inkarnationen im Brettspiel White Bear, Red Moon 1975 und in der ersten Edition des Rollenspiels RuneQuest 1978, die von The Chaosium veröffentlicht wurden, ist Glorantha als Setting für Rollen-, Video- und Brettspiele, Romane, Nachschlagewerke, Comics und andere künstlerische Erzeugnisse genutzt worden und verfügt über eine engagierte internationale Fangemeinde. Glorantha hat sich als eine der beliebtesten Spielwelten aller Zeiten etabliert. Der Einfluss von RuneQuest ist im Design von Rollen- und Videospielen allgegenwärtig.
Die Welt von Glorantha ist vielseitig und vielschichtig, dabei aber stets nur so komplex, wie ihr es wünscht. Erforscht den Drachenpass, den Landstrich, in dem laut den Prophezeiungen die Heldenkriege stattfinden werden! Besucht das Lunare Imperium, das bis vor kurzem über den Drachenpass herrschte! Entdeckt die Stämme von Sartar, das Matriarchat von Esrolia, die Nomaden von Prax, das Reitervolk der Graslande und die Hügelbewohner von Tarsh!

Die Regeln – Basic Roleplaying

RuneQuest: Rollenspiel in Glorantha nutzt ein auch als Basic Roleplaying (kurz BRP) bekanntes Regelsystem, das auf dem Einsatz von Prozentwürfeln, W100, basiert. Der Wert in der Fertigkeit eines Charakters gibt gleichzeitig seine prozentuale Chance an, diese Fertigkeit erfolgreich zum Einsatz zu bringen. Dieser einfache Grundmechanismus bildet den Kern aller Regeln des Spiels. Alle weiteren Regeln bauen auf diesem Fundament auf und sorgen für zusätzliche Spannung und Spielspaß.
Spielerinnen können einzigartige Abenteurerinnen erschaffen und sie nach Belieben anpassen, ohne willkürliche Einschränkungen durch Klassen oder Stufen. Alle Abenteurer*innen können Magie nutzen, sogar die mächtigen Zaubersprüche der Runen, die es erlauben, die Macht der Götter selbst anzuzapfen. Die Entwicklung der Charaktere folgt einem natürlichen Pfad: Fertigkeiten, die erfolgreich eingesetzt wurden, verbessern sich. Die Möglichkeiten zur Entwicklung und Verbesserung werden nicht limitiert, sondern vergrößert.
Mit RuneQuest: Rollenspiel in Glorantha spielt ihr Helden. Ihr werdet in das mythische Reich Glorantha eintauchen, in der Rolle von Charakteren, die fest mit den Gemeinschaften verknüpft sind, die sie unterstützen. Wandelt mit den Göttern, verhandelt mit Geistern und tanzt mit Drachen, doch seid euch bewusst, dass selbst der kleinste Troll den mächtigsten aller Krieger stürzen kann.
Kämpfe in RuneQuest können gefährlich sein, tödlich sogar. Scharmützel bieten vielfältige Gelegenheiten für Patzer, kritische Treffer und strategische wie taktische Entscheidungen. Schilde, die hart genug getroffen werden, splittern, Gliedmaßen werden versehrt. Und selbst die schwächsten Gegner können einen Glückstreffer landen, der auch einen erfahrenen Kombatanten außer Gefecht setzt.

Bitte helft mit, diesem Klassiker in Deutschland neues Leben einzuhauchen!
Die Kampagne läuft ab heute bis zum 12. Oktober 22 Uhr – zu finden ist sie hier:


https://www.gameontabletop.com/cf195/runequest-rollenspiel-in-glorantha.html

RuneQuest – Erforsche eine Welt voller Mythen und Magie!

RuneQuest: Rollenspiel in Glorantha ist ein Rollenspiel, das dich in die Welt Glorantha führt, ein heroisches Fantasysetting reich an Magie, Mysterien und außerordentlichen Abenteuern. Glorantha ist eines der ältesten, detailliertesten und einflussreichsten Rollenspielsettings aller Zeiten und auch die Regeln des Spiels sind hochgeschätzt.

Glorantha ist bevölkert von Sterblichen und Göttern, Mythen und Kulten, Monstern und Helden. Die mächtigsten Grundsteine dieses Universums sind die Runen, mystische Symbole, die alles und jeden durchdringen. Meister über die Runen verfügen über erstaunliche Tapferkeit und Magie. Die Welt ist uralt und hat viele Zeitalter kommen und gehen gesehen, doch nun steht sie an der Schwelle zum größten Konflikt aller Zeiten… den Heldenkriegen!

Das prozentbasierte Regelsystem von RuneQuest wurde schon für viele erfolgreiche Rollenspielreihen genutzt, unter anderem für Stormbringer, ElfQuest, Ringworld und vor allem für Call of Cthulhu, eines der bekanntesten Rollenspiele weltweit. Das einfache und intuitive Regelwerk von RuneQuest (auch bekannt als Basic Roleplaying) hat andere Rollenspiele, darunter HeroQuest und King Arthur Pendragon, inspiriert und war ein Einfluss für zahllose Brett- und Videospiele.

Egal ob du ein langjähriger Fan bist oder einfach nur an etwas Neuem interessiert bist, es ist an der Zeit, RuneQuest zu spielen.

Doch hüte dich vor der Dunkelheit in der Tiefe!

Diesen Freitag, den 18.09. startet um 12 Uhr das Crowdfunding für das deutsche RuneQuest Grundregelwerk auf Gameontabletop.com

Dies geschieht durch die Ereignisse des letzten Jahres sowie der Gesamtsituation 2020 mit einiger Verspätung, aber endlich ist es soweit.

Wir starten dieses erste „neue“ Crowdfunding recht konservativ und eher übersichtlich. Es wird vor allem das Grundregelwerk finanziert und nicht schon ein Megabundle mit 17 Hardcovern, Würfelset, Soundtrack etc. pp.

Wir müssen uns erstmal wieder neu in Gameontabletop einarbeiten und wollen nach der langen Pause und dem Weggang unseres „alten“ Crowdfunding-Beauftragten erstmal sehr vorsichtig vorgehen, um das CF auch recht schnell erledigen zu können.

Die Arbeiten an dem Buch selbst sind schon sehr weit fortgeschritten – tatsächlich befindet sich das Buch bereits im Layout und wir werden während des Crowdfundings auch schon ein paar Beispielseiten zeigen können!

Damit wir das PDF und evtl. auch das gedruckte Grundregelwerk noch Ende dieses Jahrs ausgeliefert werden. Wir geben aber sicherheitshalber mal an, dass das gedruckte Buch Anfang 2021 kommt, damit wir auf der sicheren Seite sind.

Die Bonusprodukte, die aus den Stretchgoals entstehen werden im ersten Halbjahr 2021 folgen und getrennt vom Regelwerk geliefert werden, damit ihr dies so schnell es geht schon in Händen halten könnt.

Es ist außerdem auch bereits der Übersetzungsauftrag für das Bestiarium erteilt worden, damit es nach dem Regelwerk recht bald mit der recht wichtigen Monstersammlung weiter geht.

Das Bestiarium ist allerdings nicht Teil des Crowdfundings, sondern wird ganz normal und traditionell wie früher einfach so herausgebracht werden ?. Und auch danach fehlt es nicht an weiteren Büchern, die wir übersetzen können. Und auch neue, selbstgeschriebene Abenteuer und Quellenbücher sind durchaus denkbar.

Wir hoffen auf eure rege Teilnahme und einen guten Neustart für den Rollenspielklassiker RuneQuest in Deutschland!

Englisches Crowdfunding: DARK CONSPIRACY

Heute gibt es einmal eine News von uns zu einem unserer englischen Spiele: Wir bringen Dark Conspiracy zurück! Mehr zum Spiel und zum Crowdfunding erfahrt ihr in den unten stehenden News (passenderweise auch in englischer Sprache). Eine deutsche Version des Spiels ist nicht unmittelbar geplant, aber natürlich bei Erfolg der englischen Linie im Bereich des möglichen.

Clockwork Publishing is proud to launch their crowdfunding for a new edition of Lester Smith’s DARK CONSPIRACY, a dystopian roleplaying game of supernatural horror. You can support the game on Game on Tabletop:

Link to the project page

First published in 1991 by Game Designers Workshop (GDW), DARK CONSPIRACY was a startlingly original action-horror game, depicting a bleak, retro-futuristic, totalitarian America where corporations rule everything and the countryside has been abandoned to violent gangs and alien horror. Clockwork Publishing is happy to bring another classic GDW game back with a new and expanded edition after enjoying great success with the new edition of SPACE: 1889 which was published in 2014.

In DARK CONSPIRACY, the players take on the roles of normal citizens in an era marked by a Greater Depression, drawn into investigating the sinister alien horror that has infiltrated human society. With a variety of high-tech weapons and paranormal abilities, these “Minion Hunters” wage a clandestine war against these dreadful forces of darkness and fight them on battlefields ranging from sprawling, dystopian metroplexes to the open countryside, haunted by weird creatures and corrupted by alien influence. The ultimate horror is that this malefic force is apparently aided by human collaborators, corporations and governments who have sold humanity out for their own survival and profit.

This new edition updates the game system, expands the setting, and heralds a robust line of accompanying sourcebooks and accessories. The team is led by veteran author and designer Jason Durall (RuneQuest, Conan, Basic Roleplaying, Serenity, Achtung! Cthulhu, The Laundry Files, World War Cthulhu, etc.), and consists of a wide and diverse team of talented newcomers and industry veterans, with additional team members to be announced.

The crowdfunding went live on Thursday 11th of April and runs until 7th of May. It includes the DARK CONSPIRACY core rulebook, a quickstart adventure, a referee screen/resource, an equipment sourcebook, a guide to paranormal phenomena, a bestiary describing the bizarre and horrific creatures of the Conspiracy, three separate card decks, and an adventure anthology.

Make sure to check out the DAY ONE specials on the project page: We have prepared a special discount for everybody who joins the project right from the beginning as a little thank you for the early support.

We hope to have gotten you interested in the world of DARK CONSPIRACY and look forward to you joining the ranks of the Minion Hunters!

Crowdfunding “Die Verbotenen Lande”: Halbzeit und neue Stretchgoals


Seit dem 5. März 2019 bereits läuft unser neuestes Crowdfunding für Die Verbotenen Lande. Seit gestern ist Halbzeit, und wieder wurde ein Stretchgoal geknackt: 28.500 Euro wurden erreicht, das bedeutet, die Kampagne „Der Zorn des Raben“ (enthalten in den Pledgeleveln Riese und Drache) wird als Hardcover erscheinen mit einem praktischen Lesebändchen.

Das nächste Stretchgoal wird der Abenteuerschauplatz „Die Klamm des Drachen“ von Stefan Unteregger sein. Diesen bekommt ihr, wenn die 32.500 Euro erreicht sind. Einen weiteren Abenteuerschauplatz bekommt ihr in unserem neuesten enthüllten Stretchgoal: Wenn die 40.500 Euro erreicht sind, wird Stefan Küppers (Autor und Redakteur u.a. für Space: 1889) „Die Schmiede der Ahnen“ verfassen, der wie üblich ab dem Level Ork als PDF enthalten sein wird.

Wer sich einen ersten Eindruck der (englischen) Ausgabe verschaffen möchte, kann dies noch bis Sonntag, den 24.03.2019, an Stand B308 in Halle 1 auf der Leipziger Buchmesse tun. Ansonsten könnt ihr noch bis zum 4.4.2019 in das Crowdfunding einsteigen. Alles weitere dazu findet ihr hier.

Crowdfunding: Roll Inclusive – Diversity und Repräsentation im Rollenspiel

Heute weisen wir nicht auf ein eigenes Crowdfunding-Projekt hin, sondern auf eines unseres Schwesterverlags Feder & Schwert – dort startet ab heute der Kickstarter zur Finanzierung des Essaybands Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel!

Zum Inhalt

Roll Inclusive ist ein populärwissenschaftlicher Essayband, der euch auf ca. 320 Seiten das Thema Diversity und Repräsentation im Pen-&-Paper-Rollenspiel näherbringen möchte.

Sechzehn renommierte deutschsprachige und internationale Autor*innen nehmen sich verschiedener Themen an: Wie kann eine respektvolle Darstellung von diskriminierten Personengruppen in Produkten und am Spieltisch aussehen? Wie kann kultursensibler Weltenbau gelingen und wie wichtig ist dabei historische Korrektheit? Wie zugänglich ist das Pen-&-Paper-Rollenspiel und wie ist es um die Barrierefreiheit am Spieltisch und in der Kommunikation bestellt? Ein Toolkit mit praktischen Tipps zur Umsetzung und eine Sammlung von eigens entwickelten Nano-Games runden das Buch ab und sorgen für einen hohen Mehrwert für Spieler*innen und Spielleiter*innen. Das Buch wird inhaltlich betreut und herausgegeben von Aşkın-Hayat Doğan, Rollenspiel-Redakteur und Diversity-Trainer, Frank Reiss, Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche und Systemischer Supervisor, und Judith Vogt, Rollenspiel- und Romanautorin.

Für das Crowdfunding sind zudem weitere spannende Zusatz-Essays und Nano-Games als Stretch Goals geplant, die das Projekt um weitere Facetten bereichern.

Nun bleibt uns nur noch zu sagen: Wenn euch das Thema am Herzen liegt und ihr auch daran interessiert seid, dass unser Hobby für jeden fairer, zugänglicher und inklusive wird: Unterstützt unsere Kolleginnen von Feder & Schwert! Bis zum 28. Februar 2019 könnt ihr mitmachen. 🙂

Hier geht es zur Kickstarter-Kampagne!

Neues Crowdfunding: Record of Dragon War

Gestern Abend ist es passiert, völlig überraschend viel schneller, als wir das von der Kickstarter-Prüfung gewohnt sind: Unser neuestes Crowdfunding-Projekt ist live gegangen!

Mit So nicht, Schurke! haben wir uns ja schon mit dem Rollenspiel-Nachwuchs beschäftigt, und auch Record of Dragon War schlägt in eine ähnliche Kerbe!

Record of Dragon War wendet sich an die nächste Altersstufe – Teenager, deren Bücherschränke voller Manga-Taschenbücher sind und deren Helden auf Namen wie Kirito, Boruto oder Link hören. Die junge Generation also, die sich nur selten in Rollenspielläden verirrt und somit kaum eine Chance hat, die Reize von Splittermond oder Space: 1889 zu entdecken. Ihnen wollen wir ein Spiel geben, das den heutigen Sehgewohnheiten entspricht, und mit dem sie knackige, schnelle Actionabenteuer wie in ihren Lieblingsmangas erleben können.

Um das zu erreichen, haben wir prominente Unterstützung aus der deutschen Manga-Szene erhalten: Marika Herzog, die sich auf Manga-Conventions nicht vor Signierschlangen retten kann, wird das Spiel illustrieren (und sitzt gerade jetzt, in dieser Minute und über die Feiertage, an dem Grundstock an Innenillustrationen). Wir würden gerne noch mehr Artwork bei ihr bestellen, daher der Kickstarter.

Marika Herzog / demoniacalchild bei der Arbeit

Aber wir haben noch eine Zielgruppe im Auge: die Älteren unter uns, die Rollenspiel-Veteranen, die sich tatsächlich noch an die Gehversuche des Hobbys in Deutschland erinnern können.

Wenn euch Begriffe wie Rüstungsklasse, Spruchmemorisierung, Rettungswurf, Kleriker und Basis-Set etwas sagen, und ihr noch wisst, dass Elf eine Charakterklasse sein kann, dann habt ihr schon eine sehr gute Vorstellung davon, nach welchen Regeln dieses Spiel gespielt wird. Im Fachjapanisch: Es ist eine OGL-Rekonstruktion und Modernisierung der Basis-Box auf der Grundlage von Swords & Wizardry.

Wenn ihr diese Dinge nicht selbst mitgemacht habt, und ihr von dieser ominösen „Old School“ oder „OSR“ nur in Foren gelesen habt, gibt euch Record of Dragon War die Gelegenheit, diesen Spielstil auszuprobieren. Und ihr könnt dabei selbst feststellen, dass „altmodisch“ (OSR) und „neumodisch“ („play to find out“) viel mehr gemein haben, als man denkt. (Nicht umsonst spielen und sezieren einige StorygamesPersönlichkeiten diese Spielweise und berichten über ihre B/X-Runden.)

Heinz Featherly diskutiert die Vorzüge von FATE mit einem Magic-User der alten Schule

Die Kombination beider Elemente (Old School + Manga) versucht die Frage zu beantworten:

Wie würde die berühmte rote Basis-Box ausgesehen haben, wenn sie heute erfunden worden wäre?

Wollt ihr das mit uns herausfinden?

Dann unterstützt uns doch einfach. Zum Kickstarter geht es hierlang: LINK