Browsing Category

Crowdfundings

Vorbestelleraktion für Splittermond, Die Verbotenen Lande und Numenera

Während die Artikel der letzten Vorbestelleraktion inzwischen beim Drucker sind und in einigen Wochen angeliefert werden sollten, gibt es erneut gute Nachrichten: Der Insolvenzverwalter hat den nächsten Schwung Produkte zur Vorbestellung und weiteren Produktion freigegeben. Dies betrifft die folgenden Bücher:

Außerdem haben wir euch der Einfachheit halber für die alle genannten Artikel zu “Die Verbotenen Lande” auch noch ein Bundle zusammengestellt, damit ihr nicht alles einzeln bestellen müsst, um eure Sammlung zu komplettieren (das Bundle kostet exakt so viel wie die einzelnen Artikel, dient also nur der Einfachheit):

Ab sofort könnt ihr diese Bücher wieder oder erstmals bei uns im Shop vorbestellen und erhaltet sie geliefert, sobald der Druck erfolgt ist. Bitte beachtet, dass wir diesmal aufgrund der aktuellen Situation keine üblichen Auflagen drucken, sondern nur geringfügig mehr Exemplare produzieren können, als durch Großhandelsbestellungen und Vorbestellungen in unserem Shop gesichert verkauft werden können. Daher gilt: Wer sich unbedingt sein Exemplar sichern will, der sollte innerhalb des Vorbestellungszeitraums das Produkt vorbestellen oder nach erfolgtem Release zeitnah den Einzelhändler seines Vertrauens aufsuchen.

Die Vorbestellung für alle oben genannten Artikel ist unterschiedlich lange möglich (da die Produkte zu unterschiedlichen Zeitpunkten in den Druck gehen werden):

  • Torment: Tides of Numenera: 12.08.2019
  • Badashan, Schrecken aus dem Eis: 19.08.2019
  • Der Mertalische Städtebund, Die Verbotenen Lande (alle Artikel): 09.09.2019

Anschließend wird sie vorübergehend wieder geschlossen. Erst wenn wir genau wissen, wie viele Bücher wir zusätzlich zu den bis dahin georderten Exemplaren drucken, werden die Bücher wieder in begrenzter Zahl bestellbar sein – solange der Vorrat reicht.

An dieser Stelle wollen wir außerdem nochmal auf die weiterhin laufende Vorbestelleraktion für das Buch “Roll Inclusive” hinweisen. Roll Inclusive ist ein populärwissenschaftlicher Essayband zum Thema Diversity und Repräsentation im Pen-&-Paper-Rollenspiel, in dem sich sechzehn renommierte deutschsprachige und internationale Autor*innen verschiedener Themen annehmen. Schaut doch einmal rein, wenn euch diese Themen interessieren!

Wir hoffen, ihr freut euch genauso sehr wie wir über die Aussicht, bald wieder neue Uhrwerk-Produkte in euren Händen halten zu können! 🙂

Englisches Crowdfunding: DARK CONSPIRACY

Heute gibt es einmal eine News von uns zu einem unserer englischen Spiele: Wir bringen Dark Conspiracy zurück! Mehr zum Spiel und zum Crowdfunding erfahrt ihr in den unten stehenden News (passenderweise auch in englischer Sprache). Eine deutsche Version des Spiels ist nicht unmittelbar geplant, aber natürlich bei Erfolg der englischen Linie im Bereich des möglichen.

Clockwork Publishing is proud to launch their crowdfunding for a new edition of Lester Smith’s DARK CONSPIRACY, a dystopian roleplaying game of supernatural horror. You can support the game on Game on Tabletop:

Link to the project page

First published in 1991 by Game Designers Workshop (GDW), DARK CONSPIRACY was a startlingly original action-horror game, depicting a bleak, retro-futuristic, totalitarian America where corporations rule everything and the countryside has been abandoned to violent gangs and alien horror. Clockwork Publishing is happy to bring another classic GDW game back with a new and expanded edition after enjoying great success with the new edition of SPACE: 1889 which was published in 2014.

In DARK CONSPIRACY, the players take on the roles of normal citizens in an era marked by a Greater Depression, drawn into investigating the sinister alien horror that has infiltrated human society. With a variety of high-tech weapons and paranormal abilities, these “Minion Hunters” wage a clandestine war against these dreadful forces of darkness and fight them on battlefields ranging from sprawling, dystopian metroplexes to the open countryside, haunted by weird creatures and corrupted by alien influence. The ultimate horror is that this malefic force is apparently aided by human collaborators, corporations and governments who have sold humanity out for their own survival and profit.

This new edition updates the game system, expands the setting, and heralds a robust line of accompanying sourcebooks and accessories. The team is led by veteran author and designer Jason Durall (RuneQuest, Conan, Basic Roleplaying, Serenity, Achtung! Cthulhu, The Laundry Files, World War Cthulhu, etc.), and consists of a wide and diverse team of talented newcomers and industry veterans, with additional team members to be announced.

The crowdfunding went live on Thursday 11th of April and runs until 7th of May. It includes the DARK CONSPIRACY core rulebook, a quickstart adventure, a referee screen/resource, an equipment sourcebook, a guide to paranormal phenomena, a bestiary describing the bizarre and horrific creatures of the Conspiracy, three separate card decks, and an adventure anthology.

Make sure to check out the DAY ONE specials on the project page: We have prepared a special discount for everybody who joins the project right from the beginning as a little thank you for the early support.

We hope to have gotten you interested in the world of DARK CONSPIRACY and look forward to you joining the ranks of the Minion Hunters!

Crowdfunding “Die Verbotenen Lande”: Halbzeit und neue Stretchgoals


Seit dem 5. März 2019 bereits läuft unser neuestes Crowdfunding für Die Verbotenen Lande. Seit gestern ist Halbzeit, und wieder wurde ein Stretchgoal geknackt: 28.500 Euro wurden erreicht, das bedeutet, die Kampagne „Der Zorn des Raben“ (enthalten in den Pledgeleveln Riese und Drache) wird als Hardcover erscheinen mit einem praktischen Lesebändchen.

Das nächste Stretchgoal wird der Abenteuerschauplatz „Die Klamm des Drachen“ von Stefan Unteregger sein. Diesen bekommt ihr, wenn die 32.500 Euro erreicht sind. Einen weiteren Abenteuerschauplatz bekommt ihr in unserem neuesten enthüllten Stretchgoal: Wenn die 40.500 Euro erreicht sind, wird Stefan Küppers (Autor und Redakteur u.a. für Space: 1889) „Die Schmiede der Ahnen“ verfassen, der wie üblich ab dem Level Ork als PDF enthalten sein wird.

Wer sich einen ersten Eindruck der (englischen) Ausgabe verschaffen möchte, kann dies noch bis Sonntag, den 24.03.2019, an Stand B308 in Halle 1 auf der Leipziger Buchmesse tun. Ansonsten könnt ihr noch bis zum 4.4.2019 in das Crowdfunding einsteigen. Alles weitere dazu findet ihr hier.

Crowdfunding zu “Die Verbotenen Lande” gestartet!

Soeben ist unsere neueste Crowdfunding-Kampagne gestartet: Wir bringen Die Verbotenen Lande nach Deutschland, die Übersetzung des preisgekrönten Forbidden Lands. Das Original stammt wie auch schon die erfolgreichen Mutant: Jahr Null und Coriolis aus dem schwedischen Verlag Fria Ligan / Free League und wir freuen uns darauf, mit eurer Hilfe auch dieses Spiel auf Deutsch herauszubringen.

Die Kampagne findet ihr diesmal auf Game on Tabletop: Link.

Doch was ist Die Verbotenen Lande überhaupt? Das Spiel bezeichnet sich selbst als “Retro-Fantasy” und genau das wird auch geliefert: Fantasy-Rollenspiel in einer offenen Welt, bei der mittels Hexcrawl nach und nach eine Karte erkundet wird – und durch mitgelieferte Aufkleber entwickelt sich die Welt dabei durch die Aktionen und Entdeckungen der Abenteurer selbst! Das Spiel nutzt ebenso wie Mutant: Jahr Null und Coriolis das bewährte Mutant-Regelwerk, natürlich mitsamt nötigen Anpassungen. Wer diese anderen Spiele bereits spielt, wird sich entsprechend schnell zurechtfinden.

Das Grundspiel erscheint in einer stabilen und prall gefüllten Box, daneben realisieren wir auch wieder diverse Zusatzprodukte mittels unserer Crowdfunding-Kampagne: Ein Kampagnenband, ein Abenteuerband, ein Spielleiterschirm, ein Kartenset sowie ein Würfelset. Mehr Informationen findet ihr natürlich auf der Seite der Kampagne – wir würden uns freuen, wenn ihr mit uns die Verbotenen Lande erkundet und plündert!

Crowdfunding: Roll Inclusive – Diversity und Repräsentation im Rollenspiel

Heute weisen wir nicht auf ein eigenes Crowdfunding-Projekt hin, sondern auf eines unseres Schwesterverlags Feder & Schwert – dort startet ab heute der Kickstarter zur Finanzierung des Essaybands Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel!

Zum Inhalt

Roll Inclusive ist ein populärwissenschaftlicher Essayband, der euch auf ca. 320 Seiten das Thema Diversity und Repräsentation im Pen-&-Paper-Rollenspiel näherbringen möchte.

Sechzehn renommierte deutschsprachige und internationale Autor*innen nehmen sich verschiedener Themen an: Wie kann eine respektvolle Darstellung von diskriminierten Personengruppen in Produkten und am Spieltisch aussehen? Wie kann kultursensibler Weltenbau gelingen und wie wichtig ist dabei historische Korrektheit? Wie zugänglich ist das Pen-&-Paper-Rollenspiel und wie ist es um die Barrierefreiheit am Spieltisch und in der Kommunikation bestellt? Ein Toolkit mit praktischen Tipps zur Umsetzung und eine Sammlung von eigens entwickelten Nano-Games runden das Buch ab und sorgen für einen hohen Mehrwert für Spieler*innen und Spielleiter*innen. Das Buch wird inhaltlich betreut und herausgegeben von Aşkın-Hayat Doğan, Rollenspiel-Redakteur und Diversity-Trainer, Frank Reiss, Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche und Systemischer Supervisor, und Judith Vogt, Rollenspiel- und Romanautorin.

Für das Crowdfunding sind zudem weitere spannende Zusatz-Essays und Nano-Games als Stretch Goals geplant, die das Projekt um weitere Facetten bereichern.

Nun bleibt uns nur noch zu sagen: Wenn euch das Thema am Herzen liegt und ihr auch daran interessiert seid, dass unser Hobby für jeden fairer, zugänglicher und inklusive wird: Unterstützt unsere Kolleginnen von Feder & Schwert! Bis zum 28. Februar 2019 könnt ihr mitmachen. 🙂

Hier geht es zur Kickstarter-Kampagne!

Neues Crowdfunding: Record of Dragon War

Gestern Abend ist es passiert, völlig überraschend viel schneller, als wir das von der Kickstarter-Prüfung gewohnt sind: Unser neuestes Crowdfunding-Projekt ist live gegangen!

Mit So nicht, Schurke! haben wir uns ja schon mit dem Rollenspiel-Nachwuchs beschäftigt, und auch Record of Dragon War schlägt in eine ähnliche Kerbe!

Record of Dragon War wendet sich an die nächste Altersstufe – Teenager, deren Bücherschränke voller Manga-Taschenbücher sind und deren Helden auf Namen wie Kirito, Boruto oder Link hören. Die junge Generation also, die sich nur selten in Rollenspielläden verirrt und somit kaum eine Chance hat, die Reize von Splittermond oder Space: 1889 zu entdecken. Ihnen wollen wir ein Spiel geben, das den heutigen Sehgewohnheiten entspricht, und mit dem sie knackige, schnelle Actionabenteuer wie in ihren Lieblingsmangas erleben können.

Um das zu erreichen, haben wir prominente Unterstützung aus der deutschen Manga-Szene erhalten: Marika Herzog, die sich auf Manga-Conventions nicht vor Signierschlangen retten kann, wird das Spiel illustrieren (und sitzt gerade jetzt, in dieser Minute und über die Feiertage, an dem Grundstock an Innenillustrationen). Wir würden gerne noch mehr Artwork bei ihr bestellen, daher der Kickstarter.

Marika Herzog / demoniacalchild bei der Arbeit

Aber wir haben noch eine Zielgruppe im Auge: die Älteren unter uns, die Rollenspiel-Veteranen, die sich tatsächlich noch an die Gehversuche des Hobbys in Deutschland erinnern können.

Wenn euch Begriffe wie Rüstungsklasse, Spruchmemorisierung, Rettungswurf, Kleriker und Basis-Set etwas sagen, und ihr noch wisst, dass Elf eine Charakterklasse sein kann, dann habt ihr schon eine sehr gute Vorstellung davon, nach welchen Regeln dieses Spiel gespielt wird. Im Fachjapanisch: Es ist eine OGL-Rekonstruktion und Modernisierung der Basis-Box auf der Grundlage von Swords & Wizardry.

Wenn ihr diese Dinge nicht selbst mitgemacht habt, und ihr von dieser ominösen „Old School“ oder „OSR“ nur in Foren gelesen habt, gibt euch Record of Dragon War die Gelegenheit, diesen Spielstil auszuprobieren. Und ihr könnt dabei selbst feststellen, dass „altmodisch“ (OSR) und „neumodisch“ („play to find out“) viel mehr gemein haben, als man denkt. (Nicht umsonst spielen und sezieren einige StorygamesPersönlichkeiten diese Spielweise und berichten über ihre B/X-Runden.)

Heinz Featherly diskutiert die Vorzüge von FATE mit einem Magic-User der alten Schule

Die Kombination beider Elemente (Old School + Manga) versucht die Frage zu beantworten:

Wie würde die berühmte rote Basis-Box ausgesehen haben, wenn sie heute erfunden worden wäre?

Wollt ihr das mit uns herausfinden?

Dann unterstützt uns doch einfach. Zum Kickstarter geht es hierlang: LINK

Crowdfunding: So nicht, Schurke!

Heute geht es auf Kickstarter los mit dem Crowdfunding-Projekt für So nicht, Schurke!, dem Rollenspiel für Kinder und ihre Familien.

Immer mehr Rollenspieler haben Kinder, mit denen sie ihr Hobby teilen wollen, doch die Regelsysteme sind zu komplex, die Welten zu düster für den Nachwuchs. Dafür hat Monte Cook Games Abhilfe geschaffen: Mit ihrem liebevoll gestalteten, humorvollen und eingängigen Rollenspiel No Thank You, Evil! können Kinder bereits ab fünf Jahren mit an den Spieltisch. Ein einfaches Baukastensystem basierend auf dem preisgekrönten Cypher System ermöglicht das Zusammenspiel der ganzen Familie. Die Charaktere sind in drei Stufen unterteilt und passen sich so der Spielbegabung und den Anforderungen von Kinder unterschiedlichen Alters und Erwachsener an. Die Spielwelt Fabula ist ein Land betrachtet durch die Augen von Kindern, gefüllt mit allem, was Kinder sich erträumen: mit Monstern, Mythen und Magie, aber auch Robotern, schnellen Autos und Aliens.

 

Mit So nicht, Schurke! wollen wir dieses besondere und einzigartige Rollenspiel auch auf Deutsch herausbringen. Bereits die Basisbox enthält neben dem Regelbuch speziell angefertigte Würfel und jede Menge Spielmarken, die Kindern den Umgang mit Charakterwerten und Pools erleichtern, sowie einen Abenteuerband mit drei Geschichten zum Losspielen. Doch wir bringen nicht nur die Basisbox heraus, sondern möchten gleich das gesamte Paket übersetzen. Das bedeutet: Wer möchte, kann nicht nur die Basisbox, sondern auch zwei Erweiterungsboxen erhalten. Dies ist zum einen Auweia, Monster!, eine Box voll von Kreaturen, die man in Fabula treffen kann. Für jede Kreatur liegt der Box eine eigene Kreaturenkarte bei und ein Aufsteller aus solider Pappe. Dazu kommt ein weiterer Abenteuerband mit vier neuen Geschichten.

Die zweite Zusatzbox Ich bin Erzähler! liefert das Handwerkszeug für den Spielleiter: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Kinder (oder Erwachsene) an die Hand nimmt, und sie auf ihrem Weg als Spielleiter durch das erste Abenteuer führt. Das Kartenset Noch eins, bitte! ist ein Abenteuerbaukasten mit Karten für Orte, Personen und Plot-Wendungen, aus denen sich eine Geschichte einfach ziehen lässt. Ein weiterer Band bietet eine Kurzgeschichte mit anschließendem Abenteuer, und das Fabula-Ausmalbuch sorgt für ein tieferes Eintauchen in die Welt von So nicht, Schurke! auch abseits der Spielrunden.

 

No Thank You, Evil! ist Preisträger des Ennie Gold Award und des Origins Award. Damit es bald auch auf Deutsch als So nicht, Schurke! Erscheinen kann, brauchen wir deine Unterstützung:

auf Kickstarter!

Endspurt bei Designers & Dragons

Das Crowdfunding von Feder & Schwert für Designers and Dragons – Eine Geschichte des Rollenspiels läuft nur noch bis heute Nacht und Punkt 23.00 Uhr ist Zapfenstreich. Wer Interesse an Sachbüchern über die Rollenspielbranche und/oder Hardcover im Schuber hat, sollte schnell einen Blick auf das Kickstarter-Projekt werfen, bevor es zu spät ist!

Die fünf Bände Designers & Dragons erzählen umfassend die Geschichte des englischsprachigen Rollenspiels. Die ersten vier Bände sind nach Jahrzehnten unterteilt und jede Firma erhält ihr eigenes Kapitel. In den 70ern sind dies beispielsweise TSR, Flying Buffalo, Games Workshop, Chaosium und andere. In den 80ern folgen unter anderem Steve Jackson Games, FASA und West End Games, bis es mit den 90ern und 2000ern zu Wizards of the Coast, Fantasy Flight Games und z.B. Paizo und Evil Hat übergeht.

Der fünfte Band hat als Anhang zwei Essays, die im Zuge des englischen Crowdfundings finanziert wurden.

Alle Bände enthalten hilfreiche Bibliographien und Indexe, die das Nachschlagen und Nachlesen vereinfachen, sowie zehn Fakten über das Hobby Rollenspiel im jeweiligen Jahrzehnt.

Shannon Applecline, seines Zeichens Rollenspielautor und Branchenkenner, begann die Buchreihe, als er aus seiner 2006 erschienenen Kolumne „A Brief History of the Game“ erst ein Buch bei Mongoose Publishing machte und dann, mit Hilfe des US-amerikanischen Verlages Evil Hat Productions – ebenfalls mit Hilfe eines Crowdfunding – finanzierte.

Der Schuber mit seinen fünf Büchern stellt mit insgesamt über 1800 Seiten Inhalt ein ganz besonderes Nachschlagewerk zur Geschichte der Rollenspielbranche dar, welcher durch die hochwertige Gestaltung in jedem Regal perfekt zur Geltung kommt.

Eine Leseprobe zur Firma Chaosium findet ihr hier: Leseprobe Band 1: Die 70er Jahre (PDF)

Folgende Belohnungen könnt ihr wählen:

  • E-Books
  • Hardcover im Schuber
  • Spielt eine Rollenspielrunde mit Patric Götz und/oder Thomas Römer
  • Kommt zu einem gemütlichen Kaminabend zu uns und Feder & Schwert in den Verlag

Daneben wird es natürlich auch Stretch Goals geben, damit die Ausstattung der Bücher noch schöner wird. Zudem werden weitere deutsche und europäische Autoren einige ergänzende Essays zur deutschen Rollenspielgeschichte beitragen – natürlich nur, wenn die entsprechenden Stretch Goals freigeschaltet werden.

Jetzt noch schnell auf Kickstarter mitmachen!

Crowdfunding: Designers & Dragons – Eine Geschichte des Rollenspiels

Die KollegInnen von Feder & Schwert beschäftigen sich wieder mit ihren Wurzeln als Rollenspiel-Verlag! Letztes Jahr haben sie erfolgreich die wunderschön gestaltete Graphic-Novel-Biografie von Gary Gygax per Crowdfunding finanziert, dieses Jahr wollen sie noch mehr: 5 Bände Designers and Dragons – Eine Geschichte des Rollenspiels. Wer Interesse an Sachbüchern über die Rollenspielbranche und/oder Hardcover im Schuber haben, sollte schnell einen Blick auf ihr neues Kickstarter-Projekt werfen, das noch bis zum 18. September läuft.

Die fünf Bände Designers & Dragons erzählen umfassend die Geschichte des englischsprachigen Rollenspiels. Die ersten vier Bände sind nach Jahrzehnten unterteilt und jede Firma erhält ihr eigenes Kapitel. In den 70ern sind dies beispielsweise TSR, Flying Buffalo, Games Workshop, Chaosium und andere. In den 80ern folgen unter anderem Steve Jackson Games, FASA und West End Games, bis es mit den 90ern und 2000ern zu Wizards of the Coast, Fantasy Flight Games und z.B. Paizo und Evil Hat übergeht.

Der fünfte Band hat als Anhang zwei Essays, die im Zuge des englischen Crowdfundings finanziert wurden.

Alle Bände enthalten hilfreiche Bibliographien und Indexe, die das Nachschlagen und Nachlesen vereinfachen, sowie zehn Fakten über das Hobby Rollenspiel im jeweiligen Jahrzehnt.

Shannon Applecline, seines Zeichens Rollenspielautor und Branchenkenner, begann die Buchreihe, als er aus seiner 2006 erschienenen Kolumne „A Brief History of the Game“ erst ein Buch bei Mongoose Publishing machte und dann, mit Hilfe des US-amerikanischen Verlages Evil Hat Productions – ebenfalls mit Hilfe eines Crowdfunding – finanzierte.

Der Schuber mit seinen fünf Büchern stellt mit insgesamt über 1800 Seiten Inhalt ein ganz besonderes Nachschlagewerk zur Geschichte der Rollenspielbranche dar, welcher durch die hochwertige Gestaltung in jedem Regal perfekt zur Geltung kommt.

Eine Leseprobe zur Firma Chaosium findet ihr hier: Leseprobe Band 1: Die 70er Jahre (PDF)

Folgende Belohnungen könnt ihr wählen:

  • E-Books
  • Hardcover im Schuber
  • Spielt eine Rollenspielrunde mit Patric Götz und/oder Thomas Römer
  • Kommt zu einem gemütlichen Kaminabend zu uns und Feder & Schwert in den Verlag

Daneben wird es natürlich auch Stretch Goals geben, damit die Ausstattung der Bücher noch schöner wird. Zudem werden weitere deutsche und europäische Autoren einige ergänzende Essays zur deutschen Rollenspielgeschichte beitragen – natürlich nur, wenn die entsprechenden Stretch Goals freigeschaltet werden.

Jetzt auf Kickstarter mitmachen!

Jetzt erhältlich: Space: 1889 – The Secret of Phobos

Endlich ist er da, der langersehnte Space: 1889-Film The Secret of Phobos. Dank eines erfolgreichen Crowdfundings und viel Herzblut kann der Streifen, der sich in der viktorianischen Steampunk-Welt von Space: 1889 bewegt, jetzt im Uhrwerk-Shop bestellt werden!

“Edison und Armstrong haben das Sonnensystem für die Äther-Raumfahrt erschlossen – sich dabei aber auch viele Feinde gemacht. Fast 20 Jahre später muss die Folgegeneration sich den so entstandenen Problemen stellen. Armstrongs abenteuerlustige Nichte, ihren marsianischer Butler und einen jungen französischen Autoren verschlägt es dabei auf die Venus und den Mars.”

Space: 1889 – The Secret of Phobos (DVD), 25,95 € – Jetzt im Uhrwerk-Shop bestellen!

Space: 1889 – The Secret of Phobos (BluRay), 26,95 € – Jetzt im Uhrwerk-Shop bestellen!