Mutant: Jahr Null

Mutant: Jahr Null

Was ist Mutant: Jahr Null?

Mutant: Jahr Null ist ein Pen & Paper-Rollenspiel des schwedischen Autors Tomas Härenstam, das beim Uhrwerk Verlag erstmals in deutscher Sprache erscheint.
Das Hauptaugenmerk des Spiels liegt dabei auf der spannenden Erkundung einer gefährlichen, postapokalyptischen Welt und dem erbitterten Überlebenskampf ihrer Bewohner.
Der Einstieg in das System bedarf keiner aufwändigen Vorbereitung und fällt selbst Rollenspiel-Neulingen leicht: Bereits in Minutenschnelle sind die ersten Charaktere erschaffen und können sich ins Abenteuer stürzen. Unterwegs finden sie überaus lebenswichtigen, verwertbaren Schrott sowie Nahrung und Wasser, müssen dabei mit rivalisierenden Gruppen und monströsem Ungeziefer kämpfen und ständig auf der Hut vor jenen sein, die in der Nahrungskette über ihnen stehen. Im weiteren Verlauf haben sie die Möglichkeit, ihren Heimatort, die sogenannte Arche, zu erweitern und zu verbessern, lukrative Handelsbeziehungen zu anderen Siedlungen zu knüpfen und zu versuchen, sich ihr Überleben in dieser zerstörten Welt zu sichern. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

 

Die Welt von Mutant: Jahr Null

Die von tödlicher Verseuchung und Mutationen durchzogenen Zonen des Settings von MJN strotzen vor düsterer Stimmung und verrückten Ideen. Immer wieder erfährt die Handlung am Rollenspieltisch neue und unerwartete Wendungen im Angesicht neu entdeckter Sektoren auf der vormals unbekannten Zonenkarte. Nichts und niemand ist zu irgendeinem Zeitpunkt in Sicherheit — Wenn die allgegenwärtige Fäulnis und die Strahlung, die Nahrungs- und Wasserknappheit keine Bedrohung darstellen, sind es verwilderte Kannibalen oder andere, noch bösartigere Mutationen. In einer gesetzlosen Gesellschaft, in der ein Mangel an den grundlegendsten Ressourcen herrscht, gibt es für die verwahrlosten Mutanten des Ödlands nur eine einzige Hoffnung: Den sagenumwobenen Ort namens Eden zu finden, in dem all ihre Fragen beantwortet und Wünsche erfüllt werden sollen. Können sie es schaffen, bevor sie den zahlreichen Gefahren ihrer Welt zum Opfer fallen?

Was wird in Mutant: Jahr Null gespielt?

In Fantasywelten werden edle Ritter und verschrobene Zauberer gespielt, in Science Fiction-Universen sind es eben waghalsige Raumschiffpiloten und hochgerüstete Hightech-Soldaten. Und wen verkörpert man in der trostlosen Endzeit von Mutant: Jahr Null? Natürlich Mutanten! Die Spielercharaktere in Mutant: Jahr Null profilieren sich von Beginn an durch ihre besonderen genetischen Eigenschaften: Sie verfügen über mächtige, aber auch unvorhersehbare und schwer kontrolliertbare Kräfte, mit denen sie Materie und Gedanken manipulieren, ihre Kampf- und Widerstandskraft stärken, ja sogar Fähigkeiten von Insekten, Echsen und anderen Tieren einzusetzen vermögen. Jeder Mutant ist radikal anders, und doch können sie nur gemeinsam in dieser lebensfeindlichen Welt überdauern.


Das komplette Programm von Mutant: Jahr Null könnt ihr direkt im Uhrwerk-Shop bestellen. Hier gehts zum Shop: Mutant: Jahr Null im Uhrwerk-Shop

Im Uhrwerk Verlag sind bereits erschienen:

Alle oben genannten Produkte sind auch als PDF im Uhrwerk-Shop erhältlich

Außerdem ist folgendes Zusatzmaterial erhältlich: