Uhrwerk-Produkte bei den RPC-Awards 2018!

Die RPC 2018 steht kurz vor der Tür und die Abstimmung für die diesjährigen RPC-Awards läuft bereits. Und wir vom Uhrwerk freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr gleich mit vier Produkten nominiert sind und hoffen, dass ihr von unseren Produkten genauso begeistert seid wie wir! Hier geht es direkt zur Abstimmung!

Kategorie: Pen & Paper-Rollenspiele

In der Kategorie Pen & Paper-Rollenspiele sind der Myranor-Regionalband Jenseits des Nebelwalds und die Tharun-Anthologie Schwerter und Giganten im Rennen.

Jenseits des Nebelwalds

Myranor mag vielen als völlig vom Imperium der dorinthapolischen Optimaten beherrscht erscheinen, aber nicht nur im Westen hat das Imperium seine geographischen und kulturellen Begrenzungen. Vor allem südlich des Meeres der Schwimmenden Inseln, der mittäglich anschließenden Dschungel und des großen Gebirgszugs von Tharamans Rippen (und dessen Fortsetzung im Tharpagiri-Gebirge) eröffnet sich eine gänzlich andere Welt: die Lande der Bansumiter.

Jenseits des Nebelwalds ist reich illustriert und mit vielen Kartenausschnitten ausgestattet. Dieser Band ist die passende Ergänzung zur “Geographia Imperialis” Unter dem Sternenpfeiler, die sich mit den imperialen Landen und angrenzenden Regionen im Norden Myranors befasst.

Schwerter und Giganten

Im Band sind drei Abenteuer enthalten, die in der Welt von Tharun spielen. Die Anthologie ist regelfrei und kann sowohl mit den aktuellen DSA 5-Regeln, als auch mit den Regeln aus Wege nach Tharun gespielt werden.

Das Abenteuer „Unter fremder Sonne“ von René Littek führt die Helden auf abenteuerliche Weise in die für sie noch unbekannte Hohlwelt. Schauplatz des Abenteuers „Im Fliederwald“ von Marcus Jürgens ist die Insel Dimvat im Reich Ilshi Vailen, in dem ein strenges Kastensystem die Geschicke der Menschen bestimmt. Und im Abenteuer „Die Jagd von Japen“ werden die Helden in die politischen Verflechtungen und Intrigen der Herrscherhöfe des hashandrischen Archipels Garkia verwickelt. 

Kategorie: Comics

Bei den Comics sind wir mit unserer Graphic Nobel-Biografie zum Dungeons & Dragons-Erfinder Gary Gygax vertreten: Der erste Spielleiter: Gary Gygax und die Erschaffung von D&D

Dies ist die bemerkenswerte Geschichte von Dungeons & Dragons, erzählt in Wort und Bild von David Kushner und Koren Shadmi. In diesem biografischen Comic wird das Leben und Schaffen von Gary Gygax und seinen Mitstreitern beschrieben. Als rührend-witziger Tribut an den Erfinder des modernen Pen & Paper-Rollenspiels lässt das Buch den Leser in eine interessante Zeit eintauchen und Zeuge davon werden, wie aus Gygax’ persönlichem Hobby eines der einflussreichsten fantastischen Spiele der Welt entstand.

Kategorie: Romane

In der Romankategorie sind wir mit dem allerersten Roman aus der Romanreihe Wearing the Cape dabei: Wearing the Cape 1: Karriere: Superheldin

Wer träumt nicht manchmal davon, Superkräfte zu haben? Dies war auch Hopes Traum, bevor sie erwachsen wurde. Umso ironischer, dass sie durch den Ashland-Anschlag plötzlich Superkräfte entwickelt, gerade als sie ihr Studium an der Universität von Chicago beginnen will. Nachdem die Sentinels, Chicagos führendes Superhelden-Team, Hope den Decknamen „Astra“ verliehen und sie eingeladen haben, sich ihnen anzuschließen, stellt sich die Frage, ob sie den Mut hat, Cape und Maske zu tragen und eine Karriere als Superheldin zu beginnen. Egal, wie sie sich entscheidet: Erst einmal muss sie ihre neuen Kräfte in den Griff bekommen, denn Superkräfte bringen auch ernsthafte Nachteile mit sich. Doch wird sie im Anschluss das Leben als Sentinel wählen oder ihren ursprünglichen Lebensplan weiter verfolgen?