Contact!

Es ist das Jahr 2047 A.D.

Unsere Technologie hat sich weiterentwickelt. Der Krieg hat sich weiterentwickelt. Die menschliche Rasse hat es nicht getan.

Nicht schlauer als Höhlenmenschen sind wir im Angesicht der fremden Bedrohung, die unsere Weltgeschichte schon Jahrtausende lang beobachtet hat, versteckt und verborgen im Geheimen, stets auf der Lauer und voller Argwohn.

Jetzt hat der Feind genug gewartet. Er steigt herab auf eine Welt, die vom Krieg zerrüttet, uneins und schwach ist, bereit, ihrer degenerierten Zivilisation den Todesstoß zu versetzen.

Die Invasion steht kurz bevor…

 

 

CONTACT ist ein Pen&Paper-Rollenspiel, das vor allem Fans der Sci-Fi-Subgenres Cyberpunk, Military-SF, wie auch des UFO-Mythos und von Verschwörungstheorien ansprechen soll. Aufgrund seiner erzählerischen Zugänglichkeit sollte aber für jeden etwas dabei sein – schließlich ist die Welt von CONTACT nichts anderes als unsere reale Welt in 40 Jahren – mit Aliens! Eben aus diesem Grund haben wir beabsichtigt, den im Lieferumfang enthaltenen Hintergrund zum Planeten Erde des Jahres 2047 so bodenständig, logisch, und auf den realen Gegebenheiten von tatsächlicher Geschichte, Politik und Technologie begründet zu halten wie möglich – natürlich nicht, ohne auch die obligatorischen fantastischen/romantisierenden und witzigen Erzählelemente zu implementieren, die für diese Art von Gesellschaftsspiel – und natürlich auch für das von Beginn an abenteuerliche Science-Fiction-Genre, so charakteristisch sind.

CONTACT erlaubt es Spielern, in die Rollen von Mitarbeitern des weltumspannenden UFO-Verteidigungsnetzwerkes OMEGA zu schlüpfen. An vorderster Front in Kampf gegen den Alien-Terror besteht ihre Hauptaufgabe darin, die planetare Sicherheit der Erde zu gewährleisten. Neben menschlichen Soldaten, Agenten und Wissenschaftlern bietet es sich dabei an, auch nichtmenschliche Charaktere in den Formen von Androiden, Cyborgs, oder sogar alliierten Aliens darzustellen. Ungeachtet dessen, worauf die Wahl der Spieler letztendlich fällt, so werden sie feststellen, dass ihre Charaktere im Laufe ihrer Karriere und Weiterentwicklung eine bemerkenswerte Spieltiefe erreichen – zum einen durch interessante Rollenspielmöglichkeiten in einem Team aus Spezialisten aus aller Welt, das überall auf der Erde operieren wird, zum anderen durch ein ansprechendes Regelwerk, das nur wenige Grenzen kennt.

Um die Sache abzurunden ist CONTACT mit einer Reihe von Wirtschaftssimulations-Elementen gespickt, die es Spielern erlauben sollen, im Laufe einer Kampagne langfristige und weitreichende Konsequenzen ihrer Entscheidungen und Handlungen zu erleben, wie auch diese strategisch gewitzt zu beeinflussen. So können Charaktere zum Beispiel die Möglichkeit bekommen, Einfluss auf den Ausbau eines Stütz¬punktes zu nehmen und damit unmittelbar an der Expansion der Organisation mitzuwirken. Sind bestimmte Bedingungen erst einmal erfüllt, so können erbeutete Artefakte erforscht und auf diesem Wege neue Technologien erschlossen werden, die wiederum den Entwurf und die Konstruktion verbesserter Ausrüstung ermöglichen – Ausrüstung, die im Kampf gegen die mächtigen Aliens mehr als nur hilfreich sein wird.

Zu guter Letzt ist CONTACT trotz seiner unkonventionellen Gestaltung und den übergreifend eingestreuten taktischen Spielelementen in seinem Kern aber immer noch ein klassisches Rollenspielerlebnis, bei dem es in erster Linie um die Darstellung interessanter Charaktere und ihre abwechslungsreiche Interaktion mit einer atmosphärisch dichten, detailliert ausgearbeiteten und sich ständig weiterentwickelnden Spielwelt geht!

Das CONTACT Grundregelwerk wird bereits zur RPC 2012 als vollfarbiges Hardcover erscheinen.