Browsing Category

Myranor

„Die Verbotene Kammer“ erschienen

 

Diese Woche ist das erste Soloabenteuer für Myranor erschienen: „Die Verbotene Kammer“ richtet sich sowohl an alte Güldenland-Freunde wie auch an Neulinge in dieser Welt. Besonderes Vorwissen wird nicht benötigt, sondern im Gegenteil erhält der Spieler im Laufe des Abenteuers einen guten Eindruck davon, was Myranor ausmacht und wie es sich anfühlt. Auch sind Köpfchen und weise Entscheidungen hier deutlich wichtiger als Würfelglück. Eine umfassende Regelkenntnis wird nicht vorausgesetzt und nahezu jede Rasse und Profession kann gespielt werden. Daher ist dieses Abenteuer perfekt als Einstieg in den sagenhaften Westkontinent geeignet.

Zum Inhalt: Durch eine Verwechslung wird der Held genötigt, dem jungen Optimaten Gylderianius ti Tharamnos bei einem Einbruch in eine angeblich verfluchte Bibliothek zur Seite zu stehen. Schnell entpuppt sich diese doch recht einfach klingende Mission als ein Himmelfahrtskommando und auch die Beweggründe des Magiers sind andere, als es zunächst den Anschein hat.

Dass es hier nicht „nur“ um die persönliche Bereicherung Gylderianius‘ geht, verrät auch ein Blick auf die drei -Myranor-Trailer, die im Herbst 2010 veröffentlicht wurden.  Hier ist der junge Tharamnos bereits eine der Hauptfiguren. Geschehnisse, die in den Trailern und diesem Solo nur grob angerissen werden, bilden zudem das zentrale Element der ab Herbst 2011 erscheinenden  „Wächter des Imperiums“-Kampagne von Mháire Stritter.

[youtube]TW-TaVRHjDc[/youtube]

 

 

 

Workshop zu Knochenblei und schwarzes Blut auf der Feencon

Zombies, Mutanten und anderes Kroppzeug

Im Mai 2011 erschien das Myranor-Abenteuer Knochenblei und Schwarzes Blut. In diesem wurden die Helden in eine Zombie-Apokalypse hinein katapultiert und mussten ein riesiges, unheimliches Dungeon erkunden, in dem es vor Untoten nur so wimmelte. Doch am Ende blieben die Helden in einer Stadt zurück, die von den Zombie-Horden überrannt wurde.
In diesem Workshop will der Autor mit euch über die geplante Fortsetzung, mit dem Arbeitstitel Sumublüten sprechen, Fragen beantworten und eure Vorschläge für die Fortsetzung diskutieren sowie einen kleinen Einblick in die bisherigen Planungen geben. Doch seid gewarnt: Ihr braucht einen starken Magen. Denn es wird ein Menü voller Blut, Eiter und Eingeweiden serviert…

Der Workshop wird am Sonntag, den 31.07. um 15.00 Uhr stattfinden und vom Autoren Marc Jenneßen gehalten.

Informationen zum Feencon findet ihr hier: www.feencon.de