Splittermond-Neuheiten: Diener der Götter, Würfelset und GRW

Ab heute befinden sich wieder zwei Splittermond-Neuheiten offiziell im Handel! Zum einen handelt es sich dabei um Diener der Götter, der euch 33 lorakische Kirchen und Kulte vorstellt, zum anderen um das brandneue Splittermond-Würfelset in splittermondigem Blau-Schwarz.

Sie verkünden das Wort der Götter, dienen als Mittler zu den Himmlischen und sind für viele Lorakier ein Anker der Stabilität im oft turbulenten Alltag: die Kirchen und Kulte von Lorakis. Gleich ob es die Diener der Tayru sind, die auf die Einhaltung der Ehrengebote Farukans achten, die Priester des Morkai, die jedem Geheimnis im Dienste ihres Gottes nachspüren, oder die auf Heimlichkeit bedachten Kultisten der Iosaris – sie alle haben ihr Leben voll und ganz den Himmlischen und der Seelsorge der sie verehrenden Sterblichen verschrieben.

Diener der Götter ist der perfekte Ergänzungsband zum bereits erschienenen Die Götter, und macht die Priester- und Götterwelt von Lorakis um einiges bunter und lebendiger.

Hardcover: 144 Seiten, 29,95 Euro – Diener der Götter im Uhrwerk-Shop bestellen

PDF: 144 Seiten, 14,99 Euro – Diener der Götter als PDF im Uhrwerk-Shop bestellen


Außerdem ist ab sofort das offizielle Splittermond-Würfelset zu haben. Es enthält vier W10 und drei W6, sodass es sofort zum Losspielen geeignet ist.

Würfelset: 12,95 Euro – Splittermond-Würfelset im Uhrwerk-Shop bestellen


Eine Neuigkeit gibt es außerdem zum Splittermond-Grundregelwerk: Nachdem die erste Auflage eine zeitlang ausverkauft war, ist Splittermond: Die Regeln nun auch als Hardcover wieder ganz regulär im Handel verfügbar. Die zweite Auflage ist auf dem Stand der Taschenbuch-Version, d.h. sie enthält einige kleinere Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.

Hardcover: 352 Seiten + Beilagen, 39,95 Euro – Splittermond: Die Regeln (2. Auflage) bestellen

Ab sofort vorbestellbar: Luna – Der Erdmond (Space: 1889)

Die von der Erde entfernten Planeten reichen euch nicht für eure Space:1889-Spielrunden? Oder ihr wollt gar keine so weiten Reisen von unser alle Heimatplaneten aus unternehmen? Dann dürfte diese neue Spielhilfe etwas für euch sein: Luna – Der Erdmond. In dieser wird der Trabant der Erde ausführlich vorgestellt, samt aller Geheimnisse die unter der kargen Oberfläche auf Entdeckung warten. Ab sofort kann der Band bei uns im Shop zum Preis von 29,95 Euro vorbestellt werden.

Aus dem Klappentext:

Seit Anbeginn der Menschheit richten wir unser Auge auf jenen Himmelskörper, der unsere Welt begleitet. Wir schrieben ihm okkulte und göttliche Bedeutung zu, drehten schließlich unsere Teleskope auf ihn und kartographierten die Seite, die Luna uns zu zeigen bereit war.

Heute im Jahr 1889 ist es für die Menschheit mit ihren Ätherfliegern nur ein kleiner Schritt, den Erdtrabanten zu erreichen, aber ein großer, auf dem atmosphärelosen Felsbrocken zu landen. Und scheinbar gibt es wenige Gründe, dies zu tun, denn erste Expeditionen haben kaum Kostbares von dort mitgebracht. Würde die Menschheit nur ahnen, welche Geheimnisse sich in den ausgedehnten, gewaltigen Höhlen unter der Mondoberfläche verbergen! Längst wären alle Nationen drauf und dran, nach sicheren Wegen zur Landung und zur Erforschung Lunas zu suchen.

Erkunden Sie deshalb als Äthernaut im Raumanzug Lunas Antlitz, die in eine helle und eine mysteriöse dunkle Seite aufgeteilte Oberfläche des Mondes. Sind die mit dem Teleskop von der Erde aus sichtbaren Strukturen natürlichen Ursprungs oder doch Relikte uralter Mondkolonisten? Und lebt vielleicht irgendetwas in den gewaltigen Staubmeeren?

Steigen Sie hinab in Lunas Eingeweide, die Inneren Höhlen des Mondes, in denen Sie den Helm Ihres Raumanzuges abnehmen können. Entdecken Sie als erster Mensch atemberaubende Höhlenlandschaften voller Pilzgewächse, seltsamer Pflanzen und versteckt lebender Tiere, ja ganzer Ozeane. Stellen Sie den Erstkontakt zu den insektenhaften Seleniten her, deren verschiedene Völker in diesem Band beschrieben werden. Treffen Sie auf die scheuen und argwöhnischen Mondmenschen, die in ihren Ländern die Relikte ihrer Vergangenheit mit Inbrunst hüten.

Oder reisen Sie tiefer bis in Lunas Herz, zum Kern des Mondes, dorthin, wo die Hitze des Kerns dampfende Höhlendschungel und höllenartige Lavafelder hervorbringt. Verbergen sich hier die letzten Geheimnisse der Mondmenschen oder gar ihr Ursprung?

Diese Spielhilfe bietet alles, was Sie benötigen, um im Space:1889-Ätherversum den Mond zu erkunden. Es werden Mysterien, Artefakte, viele Kreaturen und vier Archetypen (darunter ein Mondmensch und ein Selenit) vorgestellt. Zudem enthält der Band mehrere Szenarien und drei ausgearbeitete Abenteuer, die Sie einzeln oder als Kampagne spielen können, um die Seleniten und Mondmenschen zu entdecken. Die ersten beiden Teile stellen dabei Überarbeitungen der Klassiker ‚On Gossamer Wings‘ (Eine Reise zum Mond) und ‚River of Life‘ (Der Fluss des Lebens) dar.

Luna wartet darauf, auch Sie zum Mondsüchtigen zu machen!

Hardcover: ca. 128 Seiten, 29,95 € – „Luna – Der Erdmond“ im Uhrwerk Online-Shop vorbestellen

Große ebay-Aktion für alte Welt der Dunkelheit / old World of Darkness (oWoD)

Wie die meisten mitgekriegt haben dürften, haben wir vor bald einem Jahr den Verlag Feder & Schwert erworben – und in diesem Rahmen auch das umfangreiche Archiv des Verlags zu ehemals von ihm veröffentlichten Rollenspielen übernommen. Dazu gehört vor allem die alte Welt der Dunkelheit / old World of Darkness, aber auch Warhammer Fantasy, Warhammer 40k sowie Dungeons and Dragons hatten sie in ihrem Portfolio. Umm Platz zu sparen und dabei noch etwas Geld zu machen, werden wir dieses Archivmaterial jetzt nach und nach auf ebay einstellen. Unseren zugehörigen Account mit einer Übersicht aller angebotenen Artikel findet ihr hier:

Ebay Account des Uhrwerk Verlags

Im ersten Schwung haben wir nur deutsche Artikel zur alten Welt der Dunkelheit online gestellt. Das ganze ist zwar kein vollständiges Archiv (ein paar Bücher sind leider auch einem verschimmelten Karton zum Opfer gefallen), aber es ist ein großer Teil der jemals auf deutsch veröffentlichten Bücher der folgenden Linien enthalten:

– Vampire: Die Maskerade
– Werwolf: Die Apokalypse
– Jäger: Die Vergeltung
– Mumien: Die Wiedergeburt
– Dämonen: Die Gefallenen
– Wechselbalg: Der Traum
– Vampire aus der Alten Welt

Weitere Bücher (noch ein paar oWoD-Bücher auf Deutsch wie etwa zu Magus, aber vor allem hunderte englische oWoD-Bücher und etwas Material für WH40k und D&D auf Deutsch und Englisch) werden in den nächsten Wochen folgen, es lohnt sich also den Account im Auge zu behalten. Wir wünschen viel Spaß beim Bieten. 🙂

13th Age und Der Eine Ring werden eingestellt

Heute haben wir leider traurige Neuigkeiten für euch, denn wir werden zwei unserer bisherigen Übersetzungslinien einstellen. Dabei handelt es sich um das Fantasy-Rollenspiel 13th Age sowie um die Mittelerde-Umsetzung Der Eine Ring. Da wir selbst Fans der beiden Spiele sind ist uns dieser Schritt nicht leicht gefallen, ist aber aus wirtschaftlichen Gründen leider unumgänglich. Allen enttäuschten Fans wollen wir dabei ein wenig Einblick in die Entscheidungsprozesse geben.

13th Age
ist in der deutschen Übersetzung von Beginn an nicht gut angelaufen, die Verkäufe sind von Anfang an deutlich unter den Erwartungen geblieben. Dies lag vor allem daran, dass der Handel sehr zurückhaltend war, die Bücher ins Sortiment zu nehmen, was automatisch auch zu einer geringeren Sichtbarkeit der Linie führt. Diese Zurückhaltung beobachten wir schon seit 1-2 Jahren generell im deutschen Fachhandel – ob dies aber an einer zu großen „Schwemme“ neuer Systeme liegt oder ob es andere Gründe gibt wissen wir natürlich nicht. Fakt ist, dass es momentan sehr schwierig ist, ein neues System auf Deutsch auf „normalem“ Weg zu starten, wenn dort nicht mehrere Gunstfaktoren zusammenkommen (wie etwa eine große Lizenz oder ein dahinterstehendes Franchise, bekannte und beliebte Autoren, oder ähnliches). Auch das kürzlich von uns publizierte Beutebuch hat das Grundregelwerk entgegen der Hoffnungen nicht „mitgezogen“, so dass wir hier nun die Reißleine ziehen müssen.

Bei Der Eine Ring ist die Lage etwas anders, denn das Spiel läuft (trotz aller auch von uns mitverursachten Probleme beim Launch) für den deutschen Markt grundsätzlich zufriedenstellend, hat eine treue Fanbase und wird auch positiv rezipiert. Nicht ohne Grund haben wir in den letzten Jahren sieben Bücher für die Linie herausgebracht und lagen im Veröffentlichungsrhythmus die meiste Zeit nicht weit hinter den englischen Originalen. Nichtsdestotrotz ist Der Eine Ring auch in der Produktion eine sehr teure Linie – Farbdruck, hohe Lizenzkosten (da es nun mal die Mittelerde-Lizenz ist) und nicht zuletzt unsere Arbeitskosten durch die (nach den Problemen beim Grundregelwerk eingeführte) komplette Betreuung bei uns im Verlag. Das führt leider nach Analyse der Zahlen von 2016 dazu, dass sich Der Eine Ring im besten Fall selbst gerade so trägt, wenn man nur die reinen Produktionskosten betrachtet.

Da wir als Verlag in den letzten Jahren aber konstant gewachsen sind, müssen wir inzwischen bei vielen Sachen anders kalkulieren als es früher der Fall war, eben da auch diverse Fixkosten existieren. Und wir können es uns leider nicht leisten Arbeitskraft und Kapitel mit einer Linie zu binden, die selbst keinen Profit erwirtschaftet. Dabei sind beide Fälle sehr speziell und haben ihre Gründe, warum es sich nicht lohnt. Keineswegs heißt das, dass wir auch andere Linien einstellen wollen oder in der Zukunft keine neuen Spiele beginnen möchten. Aber die Kapitel 13th Age und Der Eine Ring sind bei uns nun leider Geschichte – wir hoffen aber ihr könnt mit dieser ausführlichen Erklärung die Hintergründe besser nachvollziehen.

Achtung! Cthulhu – PDF-Versionen jetzt im Shop erhältlich

Achtung! Cthulhu COver
Die kürzlich erschienenen Spieler- und Spielleiterhandbücher für Achtung! Cthulhu sind nun auch als PDFs bei uns im Shop erhältlich! Das Investigatorenhandbuch ist für 14,99 Euro, das Spielleiterhandbuch für 19,99 Euro zu haben.

Hier geht’s zum Shop: Achtung! Cthulhu als PDF bestellen

Entdecke die verborgenen Seiten des Zweiten Weltkriegs:

Unglaubliche Taten, mit denen aufrechte Frauen und Männer gegen die Übermacht aus Stahl und Übernatürlichem ankämpfen
Schreckliche, unmenschliche Verschwörungen aus der Tiefe der Zeit
Unbegreifliche Kriegsmaschinerie, Ausgeburten ingenieurstechnischen Wahnsinns und Genius.
Wir stehen kurz vor einem abgründigen Ende! Der Geheime Krieg hat begonnen!

Aktuell Verzögerungen im Uhrwerk-Shop

Eine kleine Information für alle, die vor kurzem bei uns im Shop etwas bestellt haben: Aufgrund eines Krankheitsfalls in unserem Shop-Lager kann es aktuell zu Verzögerungen beim Versand von bis zu einer Woche kommen.

Wir bitten hierfür um Verständnis.

Leserbrief-Ausschreibung zu Space: 1889 – Das Neue Ätherversum II

Köln (Erde). Vor wenigen Monaten sorgte auf der Essener Spielwarenschau das Kölner Verlagshaus „Uhrwerk“ mit einer neuartigen Publikation für Aufsehen. „Das Neue Ätherversum“ ist eine Lehrfibel, gespickt mit Erläuterungen und Berichten aus der Welt der Erfindungen und Entdeckungen.

Musste der wissbegierige Leser früher aufwändig Bibliotheksstudien betreiben, um sich über neue Apparaturen, fremde Länder oder Geschehnisse auf fernen Planeten kundig zu machen, findet er hier Neuigkeiten aus Werkstätten und Kolonien sachkundig und übersichtlich zusammengefasst, teils mit anschaulichen oder erbauenden Illustrationen angereichert.

So verwundert es nicht, dass besagtes Büchlein mittlerweile in vielen Haushalten bereitliegt, wo es nicht nur die Söhne und Töchter der Familie belehrt und verzückt. Bisweilen führen Sinn und Unsinn von Velociped-Booten oder die Hochzeitsriten wilder Marsianer schon zu leidenschaftlichen Debatten in Clubs, Kaffeehäusern und Friseursalons.

Erfreut über den Erfolg seiner Publikation will Verleger Götz nun „auf den Dampfzug aufspringen“ und einen zweiten Ätherversum-Band alsbald nachliefern. Bei anhaltendem Absatz könne sich gar ein Periodikum daraus entwickeln.

Dieses Mal möchte man zudem die geschätzte Leserschaft einbinden. Jeder weitgereiste Ehrenmann, jeder junge Kunstliebhaber, jede gewiefte Bastlerin, jedes Schulmädchen und jeder Student von Wissenschaft und Technik unseres glorreichen Jahrhunderts ist deshalb aufgerufen: Senden Sie der Redaktion Leserbriefe mit Lob und Tadel, Meinungen, Erfahrungen, Ergänzungen!

Gehören Sie zu den Glücklichen, die eine Karte für die Oper „Nebel der Venus“ ergattert haben und möchten Ihre eigene Meinung kundtun? Haben Sie die Weltausstellung in Paris besucht und noch mehr fabulöse Dinge entdeckt? Treibt Sie eine Theorie zu einem marsianischen Artefakt in der Eremitage von St. Petersburg um? Sind Sie Ätherreisender und haben sich an den „neuen Dingen in Schwerelosigkeit“ erfreut – oder Blessuren davongetragen und möchten vor gewissen Betätigungen warnen? Haben Sie den Überblick über Analysemaschinen gelesen und eine Idee für ein nützliches Lochkarten-Programm? Was meinen Sie, wie diese Erfindung die moderne Welt verändern wird? Nellie Bly, eine Frau reist allein um die Welt – was halten Sie davon? Haben Sie Beweise, dass Herr Karl May doch auf der Venus war? Haben Sie die Bau-Bau-Brause probiert? Wie ist sie Ihnen bekommen?

Richten Sie Ihre Korrespondenz als Brief, Rohrpost, Tele- oder Heliogramm an nebenstehende Anschrift. Bewegen Sie sich in einem Rahmen von 2.000 bis 2.500 Anschlägen auf Ihrer Schreibmaschine. Der Verlag druckt die erhellendsten wie unterhaltsamsten Briefe in der zweiten Ausgabe von „Das Neue Ätherversum“. Er belohnt deren Verfasser – und nur jene – mit einem Exemplar des Bandes, sobald erschienen.


Die Redaktion von Space: 1889 arbeitet derzeit an „Das Neue Ätherversum II“. Begleitend dazu starten wir einen kleinen Schreibwettbewerb, an dem ihr euch mit Leserbriefen zu den Inhalten des 2016 erschienenen ersten Bands beteiligen könnt. Der Twist: Sie sollten, wie die übrigen Ätherversum-Beiträge, aus Ingame-Sicht geschrieben sein. Lasst einen fiktiven Leser des Jahres 1889 zu Wort kommen. So könnt ihr, wenn euer Text zu den ausgewählten gehört, z. B. euren Spielercharakter als Briefeschreiber in einer offiziellen Publikation verewigen. Bitte beachtet, dass sich der Uhrwerk Verlag vorbehält, ob und welche Einsendungen er abdruckt. Die Redaktion kann Texte bearbeiten oder kürzen. Schickt eure Einsendungen im DOC- oder RTF-Format bis zum 30.4.2017 an aetherversum [at] uhrwerk-verlag.de.

Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb erkennt man die oben genannten Bedingungen an und erklärt sein Einverständnis mit ihnen. Darüber hinaus geht das ausschließliche und exklusive Nutzungsrecht der eingesandten Beiträge auf den Uhrwerk Verlag über, der die Autoren nach dem Wettbewerb kontaktieren wird, um etwaige Verwendung in offiziellen Publikationen zu besprechen. Für eine etwaige solche Verwendung werden die Teilnehmer selbstverständlich im Impressum genannt und erhalten darüber hinaus ein Exemplar des Neuen Ätherversum II als Beleg.

Neu im Shop: Numenéra Charakter-Optionen

numenera-chrakter-optionen-cover-3d_pngIm März/April 2017 erscheint der nächste sehnsüchtig erwartete Band zum Rollenspiel Numenéra: Die Charakter-Optionen. Wieder der Name schon sagt ermöglicht dieser euch eine noch genauere Ausgestaltung eurer Charaktere und liefert viele neue Möglichkeiten, auch für einen Aufstieg über den sechsten Rang hinaus. Ab sofort kann der Band bei uns im Shop zum Preis von 24,95 Euro vorbestellt werden.

Aus dem Klappentext:

Viele Spieler wissen genau, was für einen Charakter sie spielen wollen – und genau den sollen sie auch bekommen. Die Charakter-Optionen für Numenera helfen euch dabei und liefern umfangreiches neues Material, um die Auswahl bei der Charaktererschaffung von Numenera interessanter und ungewöhnlicher zu gestalten.

Die Charakter-Optionen für Numenera enthalten:

  • Mehr als 40 neue Fähigkeiten für alle Charakter-Archetypen. Neue Kampftechniken für Glaiven, Esoterien für Nanos und Tricksereien für Jacks.
  • Mehr als 40 neue Deskriptoren, darunter auch solche zur Herkunft eines Charakters, um eure Figuren an die Orte der Neunten Welt zu binden, aber auch „negative“ Deskriptoren wie Feige, Grausam oder Verdammt.
  • Dutzende neue Foki wie Bekämpft Maschinen, Herrscht Über Insekten, Bewegt Sich Katzengleich, Entgeht Dem Tod oder Reist Durch Die Zeit.
  • Neue Mutationen für Mutanten-Charaktere.
  • Vier neue Deskriptoren für Spezies (darunter eine neue Art von Irrgast), wenn ihr etwas wirklich Seltsames spielen wollt.
  • Neue Optionen für einen Charakteraufstieg über den sechsten Rang hinaus.

Softcover: ca. 104 Seiten, 24,95 € – Charakter-Optionen im Uhrwerk Online-Shop vorbestellen

Genesis und Planet der Legenden

Planet der Legenden Coverpreview 2DAls Planet der Legenden hat der Mars unendliche Abenteuer zu bieten, von denen im gleichnamigen Abenteuerband einige gesammelt sind. Die fünf Abenteuer spielen in verschiedenen Regionen und bieten die unterschiedlichsten Schauplätze – von den Zentren kanalmarsianischer Zivilisation bis zu den abgelegenen Orten des roten Planeten.

Das Charakterverwaltungs- und Generierungstool Genesis bietet auch die Möglichkeit, SCs und NSCs für Space: 1889 zu generieren. Die wichtigsten NSCs aus Planet der Legenden wurden inkl. ihrer Ausrüstung in Genesis generiert und stehen zum Download hier bereit: http://blog.rpgframework.de

Genesis ist unter folgendem Link zu finden – und hat neben Charakterverwaltung für Space: 1889 auch die Verwaltung von Splittermondcharakteren zu bieten: http://blog.rpgframework.de

Updates zur HeinzCon 2017

Das Programm ist langsam gut gefüllt – wenn ihr die Neuzugänge noch nicht gesehen habt, schaut doch mal rein unter: www.heinzcon.de/programm-2017/ (u.a. Achtung! Cthulhu Live Let’s Play, Shadowrun-Workshops, ein Esmoda-Workshop (Splittermond) …)

HeinzCon-Sonderedition

Natürlich wird es auch dieses Jahr wieder eine Sonderedition eines unserer Bücher geben. In diesem Jahr wird es, passend zum Regelwerk im letzten Jahr, der Splittermond-Weltband im A5-Format mit Hardcover!

die-welt-heinzcon-3d-cover

Aufruf: Darsteller für „The Owling 2“ gesucht

Das Orkenspalter TV-Team sucht noch Darsteller für den zweiten HeinzCon-Blockbuster The Owling 2! Mehr zum Film erfahrt ihr im Programm oder ihr schaut euch einfach den ersten Teil an: The Owling – Der Found Footage Eulenhorror-Film. Die Rollen werden gemeinsam mit euch entwickelt.

Wer interessiert ist, meldet sich bitte direkt bei Nico Mendrek unter der folgenden Adresse:
nicomendrek [at] googlemail.com

Übernachtungstickets (so gut wie) ausverkauft

Zum aktuellen Zeitpunkt sind unsere Übernachtungstickets so gut wie ausgebucht – lediglich in der Kategorie Deluxe (Pension) sind noch einige wenige Rest-Karten übrig.

Dies soll euch aber natürlich nicht hindern, auf die Con zu kommen, selbst wenn ihr euch bis jetzt kein Ticket besorgt habt. Der Eintritt für das Wochenende kostet vor Ort 12,- Euro, für einen Tag 7,- Euro. Zur selbstständigen Suche einer Unterkunft empfehlen wir euch die folgende Website: HeinzCon Ferienwohnungssuche

Alle die nicht in einer von uns gebuchten Ferienwohnung übernachten (also kein Übernachtungsticket gebucht haben) können in unserem Shop trotzdem das Frühstücksbuffet sowie die Con-Tasse mit Kaffee-/Teeflatrate erwerben. Einfach hier buchen: HeinzCon Frühstück + Kaffeeflat im Shop buchen