Browsing Tag

wege nach myranor

Die Ewige Mada erschienen & Impressionen von der Heinz-Con

Mháire Stritters Abenteuerband “Die Ewige Mada” ist nun offiziell erschienen. Nachdem es bereits auf der Heinz-Con ein kleines Kontingent an Exemplaren des Buches zu erstehen gab, ist es nun bei den gängigen Online-Händlern zu bestellen.

“Die Ewige Mada” bildet den Auftakt einer epischen Kampagne um das Schicksal Xarxarons und soll zeigen, dass auch in Myranor “wahre Helden” einen Platz finden. Die Kampagne wird mit “Das Sterbende Land” fortgestetzt werden. Einen Prolog bildet das Solo-Abenteuer “Die Verbotene Kammer”.

 

Inzwischen ist auch das erste Videomaterial von der Heinz-Con online. Zwar lassen die Szenen, die die dramatische Queste um das Schicksal unseres Zweitmaskottchens Prof. Dr. Dr. Dr. Dr. Heinz Featherly  zeigen, weiter auf sich warten, aber in diesen ersten Bildern sind schon einmal ein paar Impressionen der Con festgehalten. Außerdem plaudert Uli Linder über sein Dungeonslayers-Abenteuer “Der Kult des roten Drachen”. Einige dieser Bilder sind auch in der aktuellen Late Nerd Show Nr. 8 gelandet, in der auch “Wege nach Myranor” besprochen wird.

 

[youtube]E5ADsE3qMm0[/youtube]

Uhrwerk-Verlag auf der Dreieich-Con: Der (Kurz-)Film

Auch wenn es auf der Dreieich-Con nach der wahren Flut von Neuerungen auf der Spielemesse in Essen keine neuen Produkte zu vermelden gab, konnte Patric an seinem Stand schon einmal einen Ausblick auf das inzwischen erschienene “Wege nach Myranor” geben. Außerdem hat Thomas Römer einiges zum Regionalband zu Cantera zu erzählen.

[youtube]qIK_MJwdu_8[/youtube]

Wege nach Myranor erschienen

Heute war es endlich soweit: Mit “Wege nach Myranor” ist die aktuelle Form der Regeln für die Erschaffung myranischer Helden und das Spiel auf dem sagenumwobenen Westkontinent Deres erschienen. Dank eines innovativen aber dennoch leicht zu erlernenden Baukastensystems könnt ihr euch von nun an unkompliziert jeden denkbaren, noch so exotisch wirkenden Helden zusammenzimmern – ob Mensch, Amaunir oder Shingwa. Ob Eulenkrieger oder purpurnes Tentakel. Denn wem die vorgefertigten Möglichkeiten nicht reichen, der bastelt sich einfach seine eigene Kultur oder Profession. Für das Spiel in Myranor wird ansonsten nur noch “Wege des Schwertes” benötigt.
“Wege nach Myranor” ersetzt somit den Regelteil des mittlerweile ausverkaufen Myranor-Hardcovers. Es erscheint in zwei Versionen: Der Standardfassung und der in sandfarbenem Kunstleder gehaltenen limitierten Edition.