Browsing Category

Space: 1889

Die Space: 1889 Kickstarterkampagne läuft!

Vor einer Woche startete auf der Seite Kickstarter.com unser Crowdfunding Projekt für eine neue englische Version von Space: 1889.

Damit haben wir einen Weg betreten, den wenige deutsche Rollenspielverlage vorher gegangen sind – die Umsetzung eines deutschen Rollenspiels für den englischsprachigen Markt. Naja – so ganz stimmt das bei Space: 1889 ja nicht, immerhin ist das Spiel im Original mit anderen Regeln 1989 in Amerika erschienen und hat immer noch eine solide Fanbasis. Auch das neue Regelsystem basiert auf dem amerikanischen Rollenspiel Hollow Earth Expedition. Damit sind die Voraussetzungen für eine englische Umsetzung unserer Version von Space: 1889 sehr gut, denn ein Wiederbelebung von Space: 1889 wird in den USA schon einige Zeit sehnlichst erwartet.

Wir haben unser ursprüngliches Ziel bereits nach vier Tagen erreicht, das erste Stretchgoal (ein Space: 1889 Abenteuer von Autorenveteran John Wick!) bereits nach sechs Tagen und steuern gerade auf weitere Stretchgoals zu, die auch für deutsche Fans von Space: 1889 interessant sein dürften.

Der Kickstarter wird fast täglich mit neuen Informationen von uns und unserem Partner Chronicle City gefüttert, also kommt mal vorbei und schaut euch die Sache HIER an!

Neue Downloads verfügbar

In unserer Downloadsektion gibt es zwei neue Downloads. 🙂

Einmal gibt es das PDF unseres Abenteuers „Der Zeitreisende“ für Space: 1889, dass es zum Gratis-Rollenspiel-Tag in gedruckter Form gab.

Zum zweiten gibt es den Charakterbogen für unser neues Regelwerk Deadlands: Hölle auf Erden

Beide Downloads findet ihr hier.

Der Gratis-Rollenspiel-Tag nähert sich!

Und wir sind mit drei exklusiven Heften am Start!

Nachdem gerade die letzte Datei für den GRT zum Drucker gegangen ist und – so der Große Grüne Arkelanfall will – die Hefte alle rechtzeitig beim Versender sein sollten, können wir nun auch mit der Sprache rausrücken, was genau wir zum Gratis-Rollenspiel-Tag eigentlich beitragen.

Von uns gibt es drei exklusive A5-Hefte mit Abenteuer oder Settingbeschreibung für drei unserer Systeme. Genauer handelt es sich dabei um Material zu Dungeonslayers, Malmsturm und Space: 1889 🙂

Der Gratis-Rollenspiel-Tag findet am Samstag, den 02.02.2013 in vielen Fachgeschäften und Rollenspielvereinen im deutschsprachigen Raum statt. Nähere Infos dazu wo genau und wie man was bekommen kann findet ihr unter: www.gratisrollenspieltag.de.

Im Einzelnen gibt es von uns:

 

Dungeonslayers – Crimlak und das Dreiental

Crimlak und das Dreiental ist ein Settingband für das Dungeonslayers Rollenspiel, angesiedelt in den Freien Landen auf Caera.

Das hier vorgestellte Setting bildet den idealen Ausgangspunkt für eigene Kampagnen in diesem rauen, kargen Landstrich im kühlen Norden.

Anlässlich des Gratis-Rollenspiel-Tags wurden sämtliche Informationen über die Region für dieses Heft noch einmal aktualisiert und überarbeitet.

Wir hoffen, Du hast viel Spaß mit dieser überschaubaren Sandbox!

Das Material im Heft gliedert sich grob in zwei Teile, angefangen mit der Beschreibung des Dreientals, gefolgt von den Informationen zur Ortschaft Crimlak und ihren Bewohnern.

 

Malmsturm – Dypgraeven

„Dypgraeven: eine entlegene Minensiedlung in den Bergen des Nordens. Ein alternder Fürst. Ein missgestalteter Fremder. Eine schöne Frau. Ein bodenloser Minenschacht. Ein furchtbarer Gott.

…sie warten nur noch auf eure Helden!“

Dypgraven ist ein 20 seitiges Abenteuer für Malmsturm geschrieben von Bjorn Beckert für den Gratisrollenspieltag 2013.

Ganz nach der Philosophie von FATE findet die Spielleitung hier ein freies Abenteuer ohne festen Handlungsfaden: Wie werden sich die Charaktere entscheiden wenn Sie mit den Einzelnen Fraktion des Dorfes konfrontiert werden?

 

Space: 1889 – Der Zeitreisende

Ein neugieriger Reporter, ein genialer Erfinder und eine waschechte Zeitmaschine – und schon beginnt ein aufregendes Abenteuer der etwas anderen Art!

Dieses Space-Abenteuer führt die Charaktere auf eine abenteuerliche Expedition in das Jahr 802889, wo sie einen verschollenen Wissenschaftler aufspüren sollen. Auf ihrer Rettungsmission treffen sie auf Riesenameisen, müssen sich mit sprechenden Bäumen auseinandersetzen und gegen intelligente Maschinen kämpfen.

Wandeln Sie auf den Spuren H.G. Wells und begeben Sie sich auf eine phantastische Reise in eine Welt, wie sie noch kein Gentleman vor Ihnen betreten hat: die Welt der Zukunft!

Uhrwerktag im Hiveworld in Köln am Samstag den 15.09. ab 11:00 Uhr

Am Samstag den 15. September werden wir im Hiveworld in Köln vor Ort sein, um einige unserer Spiele vorzustellen:

Peter Horstmann ist Autor für Myranor, den Westkontinent in der Welt von DSA. Er ist langjähriger Herausgeber des Fanzines Memoria Myrana und als „Kouramnion“ Mitglied der Myraniare, der offiziellen Spielleiter für Myranor – und natürlich wird er dementsprechend auch dieses Spiel auf dem Uhrwerk-Tag supporten.

Marc Jenneßen ist ebenfalls Autor für Myranor, treibt sich aber auch in Aventurien herum. Er ist Autor des Abenteuers Knochenblei und Schwarzes Blut, dessen Nachfolger Sumublüten noch dieses Jahr erscheinen soll. Entsprechend wird Marc Einblick in die Inhalte des Bandes liefern und auch sonst über zukünftige Projekte sprechen.

Robert Hamberger ist Erfinder und hauptsächlicher Autor für das taktische UFO-Rollenspiel Contact, das dieses Jahr das Licht der Welt erblickt hat. Er wird das an alte Computerspiel-Klassiker wie X-COM erinnernde Spiel am Uhrwerk-Tag vorstellen und auch Schnupperrunden für Jung-Alienjäger anbieten.

Fabian Krüger ist langjähriger Supporter für diverse Spielsysteme des Uhrwerk-Verlages und kann mit Fug und Recht als Experte für Hollow Earth Expedition gelten – das Hohlwelt-Rollenspiel, in dem man sich nicht nur mit Nazis, sondern auch noch mit Dinosauriern und uralten Geheimnissen der Atlanter herumschlagen muss. Aber auch das erst kürzlich erschiene viktorianische Raumfahrt-Rollenspiel Space:1889, das in der Tradition der Bücher von Jules Verne oder Edgar Rice Burroughs steht, steht auf seinem Programm. Wer in diese Spiele reinschnuppern möchte, der ist bei ihm richtig aufgehoben.

Christian Linnig ist nicht nur deutscher Vizemeister im taktischen Kartenspiel Summoner Wars, sondern wird dieses Spiel auch tatkräftig auf dem Uhrwerk-Tag promoten. Dazu wird er zunächst Einführungsrunden geben, während bei genug Andrang auch ein kleines Turnier im Bereich des möglichen liegt.

Infos zum Hivewworld gibt es hier: http://www.hiveworld.de/index.php

Das Space: 1889 Planetenprojekt

 

Das Space: 1889 Planeten-Projekt ist ein Projekt von Fans für Fans von Space: 1889. Als Tochterprojekt von DereGlobus nutzt es die dort entwickelten Methoden und Graphiken um eine virtuelle Weltkugel des Mars auf der Grundlage von Google Earth bereitzustellen. Es ermöglicht, wie man es von Google Earth mit der Erde gewohnt ist, den Space:1889-Mars mit seinen vielen Kanälen, Städten und Ressourcen interaktiv und in drei Dimensionen zu erkunden. Es sind sogar Stadtkarten eingebunden, welche auftauchen, wenn man näher hinein zoomt und auch die Grenzen der menschlichen und marsianischen Herrschaftsgebiete sind eingezeichnet. Durch einen Klick auf die verschiedenen Objekte können außerdem Kurzinformationen angezeigt werden. Ein guter Eindruck wie das ganze funktioniert zeigt dieser Trailer:

 

Space1889-Planetenprojekt: Mars from DereGlobus on Vimeo.

 

Das Projekt wurde auf der RatCon im Space:1889-Workshop der Öffentlichkeit vorgestellt und steht seitdem allen Interessierten Nutzern kostenlos zur Verfügung. Wie bereits erwähnt handelt es sich um ein Fanprojekt, und da das Team derzeit noch sehr klein ist, ist es auf die Mithilfe von euch – den Space:1889-Fans – angewiesen. Wenn ihr das Projekt unterstützen wollt – und das geht auch mit ganz einfachen Hilfestellungen wie dem Schreiben von Kurzinformationen – findet ihr dazu neben anderen Informationen alles weitere auf der Homepage des Projekts unter: http://space1889.dereglobus.org

Space: 1889 am Horizont

Langsam nähert sich das neue Grundregelwerk für SPACE: 1889 seiner Vollendung. Ob es zur Feencon klappen wird, können wir noch nicht sagen, allerdings wird es selbst im schlimmsten Fall nicht viel später werden als Mitte Juli 🙂

Während Layouter und Drucker ihre Arbeit verrichten, arbeitet man bereits am ersten Hintergrundband zu Space: 1889. Unter der Leitung von Frank Heller (vielen bekannt als langjähriges Cthulhu-Chefredakteur) und Stefan Küppers (Space: 1889 Chefredakteuer und DSA-Autor) entsteht diese Spielhilfe, die sich der Venus widmen wird. Die Gefahren und Mysterien der Venus, der Kontakt mit den dort lebenden Echsenmenschen sind ebenso Thema wie die Urbarmachung und Besiedelung dieser vorzeitlichen Welt.

Wer Space: 1889 noch nicht kennt: Dieses Rollenspiel führt in Abenteuer zwischen Dampf, Äther und Abenteuer!

Es war die Gedankenleistung eines Mannes, die 1870 die Welt für immer verändern sollte. Der Erfinder Thomas Alva Edison eröffnete mit dem von ihm entwickelten Ätherantrieb der Menschheit das Tor zu den Sternen: Auf Mars, Merkur, Venus und dem Asteroidengürtel machten Forscher seither abenteuerliche Entdeckungen.

 

 

Heute, im Jahr 1889 und 19 Jahre nach Edisons geschichtsträchtigem Flug, erforschen Archäologen und Linguisten die alte Hochkultur des Mars, graben Glücksritter nach Grüften voller Edelsteine, versuchen Ingenieure Transportwege durch die Sümpfe der Venus zu bauen und erlegen englische Gentlemen marsianische Steppentiger oder venusische Saurier. Tüftler vervollkommnen Schiffskonstruktionen aus marsianischem Flugholz, während Abenteurer mit ihren Luftschiffen über die roten Marssteppen den Luftpiraten auf ihren Himmelsgaleonen hinterherjagen.

 

 

Derweil enträtseln Ethnologen die Mythologie der venusischen Eidechsenmenschen und Diplomaten verhandeln über Siedlungen für hunderte neue Kolonisten, die jedes Jahr auf den „neuen“ Welten eintreffen. Söldner sind in Afrika ebenso anzutreffen wie auf dem Mars, Kaufleute breiten ihre Imperien von der Erde auf Mars oder Venus aus – während marsianische Priester und Krieger mit den augenscheinlich seltsamen Riten der Erdenmenschen konfrontiert werden. Stolze, selbstbewusste Marsianerinnen bringen irdische Gentlemen in Verlegenheit und marsianische Kaufleute hauen irdische Händler mit gefälschten Gewürzen übers Ohr.

 

 

Aber nicht nur die fernen Planeten locken, auf der Erde ist ebenfalls noch viel zu entdecken. Das Amazonasbecken und das Innere Afrikas sind von den Weißen nur teilweise erforscht und die neu gewonnene Flugschiff-Technologie macht es sogar möglich, die eisigen Pole anzufliegen. Wagemutig konstruierte Maschinen könnten das Rätsel von Oak Island oder des Nibelungenschatzes lösen – während andere Abenteurer ganz bodenständig in alten Bibliotheken auf den Spuren des Templerschatzes sind.

In der kruppschen Stahlstadt werkeln deutsche Ingenieure an neuen Materialien und Werkstoffe wie Wilhelmium ermöglichen neuartige Konstrukte – und ziehen Agenten fremder Mächte oder Konzerne an. Schon bald wird die erste organisierte Reise von Thomas Cook auf den Mars erwartet und den zahlenden Gästen die Möglichkeit bieten, selber die Wunder des Mars in Augenschein zu nehmen. Wer die Erde nicht verlassen möchte, der findet vielleicht demnächst in den großen Tierparks schon Tiere fremder Welten.

 

Die Welt ist im Wandel und es gibt viele Möglichkeiten, sie in diesen interessanten Tagen mitzuformen und zu entdecken!

 

UHRWERK auf der RPC 2012

 

Ende dieser Woche ist es wieder soweit – die Roleplay Convention öffnet ihre Tore. Und natürlich ist auch der Uhrwerk Verlag wieder dabei. Unseren Stand findet ihr in Halle 10.2 Gang B Nr. 060.

Vor dem offiziellen Verkaufsstart haben wir bereits drei tolle Neuheiten mit dabei:

Für Myranor wird es die Abenteueranthologie „Jäger und Beute“ sowie die lange erwartete Regionalbeschreibung zum Imperium „Unter dem Sternenpfeiler“ zu erstehen geben. Außerdem präsentieren wir das Grundregelwerk für das neue Science Fiction-Rollenspiel „CONTACT„, für dass sich auch jeder Besucher gerne das CONTACT-Schnellstartregelwerk gratis bei uns am Stand abholen kann.

Aber auch ansonsten haben wir ein volles Programm:

  • Samstag 13:00, am Uhrwerk-Stand: Space: 1889 – Fragestunde mit Stefan Küppers. Alles zum aktuellen Stand des Regelwerks, Sneakpeaks sowie Pläne für die Zukunft.
  • Sonntag um 12.00 Uhr findet der allgemeine Uhrwerk-Workshop statt, in dem ihr euch über die zukünftigen Entwicklungen bei den diversen Spielsystemen informieren könnt.
  • Natürlich könnt ihr uns auch jederzeit am Stand zu unseren diversen Spiellinine mit Fragen löchern. Der Autor und Chefredaktuer von CONTACT sowie diverse andere Autoren werden vor Ort sein.

Über beide Tage habt ihr außerdem die Gelegenheit an einem kleinen Quiz teilzunehmen. Unter den Gewinnern wird am Samstag- bzw. Sonntagnachmittag um 16:00 Uhr ein limitiertes „Unter dem Sternenpfeiler“ verlost.

Natürlich bieten wir auch (fast) durchgängig Einführungsrunden für viele unserer Systeme an!

Workshop-Videos von der Ratcon

Orkenspakter TV hat die Uhrwerk-Workshops auf der diesjährigen Ratcon  mitgeschnitten. Was es Neues zu Myranor, Space 1889 und der neuen DSA-Welt Tharun gibt, könnt ihr euch also ausführlich ansehen, auch wenn ihr die Con in Dortmund verpasst haben solltet.
Die Mitschnitte zu Myranor und Tharun sind ungekürzt. Der Space 1889-Workshop ist ein wenig beschnitten.

Myranor
[youtube]tuLrxjtn_54[/youtube]

Space 1889
[youtube]ToBqwOXKc6Y[/youtube]

Tharun
[youtube]bbtj0WX9yKU[/youtube]