All Posts By

Silentpat

Contact?! #2

>>Heinrich-Quelle. Rotte Eins solo. Kirchturm sechzehn-null-neun. Eile acht-sechs-null. Rotte Zwei, Zirkus über Sammelpunkt A. Ende.<<

>>Drei von Eins hat Kontakt! Berühre Fragezeichen auf elf Uhr! Kommen!<<

>>Rotte zwei! Indianer ist nicht allein! Geben Sie Acht!<<

>>Vier von Eins ist bereit für Ampulle auf Marktplatz, Caruso Zwo-Eins-Neun, kommen.<<

>>Vier von Eins, Pauke, Pauke!<<

Contact?! #1

>>Basis, hier spricht Hotel Papa Null-Drei. Wir haben Kontakt! Ich wiederhole: Wir haben Kontakt! Zwei Fragezeichen mit Caruso zwo-eins-sieben, Geschwindigkeit zwölf-vier-null. Kommen.<<

>>Vitamine, Hotel Papa. Fragezeichen nähern sich unserer Position auf zwo-eins-sieben. Gartenzaun meldet Himmel Blau – Keine Kontakte. Marktplatz ist unbekannt.<<

>>Victor, Basis. Frage: Außerplanmäßige Übungsflüge? Kommen.<<

>>Negativ, Hotel Papa. Keiner von uns, alle Küken im Nest. Code Zwei einleiten. Kommen.<<

>>Victor, Basis. Code Zwei wird eingeleitet. Ende.<<

UHRWERK AUF DER SPIEL 2011 (20. bis 23. Oktober)

Die SPIEL in Essen steht vor der Tür, und so wie´s aussieht haben wir mehr Neuheiten am Start als jemals zuvor 🙂

Gesetzt den Fall, dass nichts mehr großartig schief läuft, die Lieferwagen der Druckereien explodieren oder entführt werden o.Ä., so könnt ihr euch auf folgende Neuheiten freuen:

 
DAS SCHWARZE AUGE – MYRANOR

Für Myranor erschein die lang erwartete Überarbeitung der Lamea Kampagne „Jenseits des Horizonts“.
Auf 272 Seiten kann nun eine aventurische Heldengruppe den myranischen Kontinent erkunden und auch wieder in heimische Gefilde zurückkehren.

 
DER EINE RING

Unser Highlight der Messe ist ohne Zweifel die deutsche Ausgabe des neuen Herr der Ringe Rollenspiels DER EINE RING.
Das 336seitige, vollfarbige Hardcover gibt es in zwei Versionen – einmal in der „normalen“ Ausgabe und in einer auf 200 Exemplare limitierten, durchnummerierten in grünes Kunstleder gebundenen Ausgabe, die mit Golddruck und Metallbuchecken verziert ist.

Desweiteren gibt es noch das Würfelset zu DER EINE RING zu erstehen.

Jeder Käufer, der ein DER ersteht, kann sich auf der SPIEL außerdem über ein exklusives DER-Lesezeichen aus Kunststoff freuen.

 
DUNGEONSLAYERS

Für Dungeonslayers erscheint ein Block mit Deluxe-Charakterbögen. Die 50 doppelseitigen A4 Bögen sollten für eine ganze Weile reichen, sogar wenn man meint, als Erststüfler die Katakomben des Nekromanten erkunden zu wollen.

Außerdem gibt es ab der SPIEL auch eine A1 Farbkarte auf 170g Bilderdruckpapier der Freien Lande.

 
MALMSTURM

Für Malmsturm wird auf der SPIEL endlich nach einigen Verzögerungen das Buch „Malmsturm – Die Welt“ erscheinen.

Auf 528 Seiten wird hier die Kampagnenwelt für das erste auf Deutsch erhältliche FATE Regelwerk Malmsturm beschrieben.

 
SUMMONER WARS

Für unser niegelnagelneues Kartenspiel Summoner Wars erscheinen in die ersten beiden 2-Spieler Starterboxen. Und – nein – Summoner Wars ist kein Sammelkartenspiel – ähnlich wie die Living Card Games wird man sich aber auch hier mit weiteren Kartenpäckchen sein eigenes Deck zusammenbauen können. Allerdings weiß man bei jeder Packung vorher, was man bekommt 🙂

Am Summoner Wars Stand (Halle 12 – Stand 10) wird es durchgehend Demorunden für interessierte Spieler geben. Möglicherweise sogar ein oder zwei Promokarten 😉

Die Preise für die einzelnen Produkte sind:
Jenseits des Horizonts – geb. VK 40,00 €
Der Eine Ring, normale Version – geb. VK 49,95 €
Der Eine Ring. Limitierte Version – 99,95 €
Der Eine Ring Würfelset – 6,95 €
Dungeonslayers Charakterbögen – geb. VK 8,95 €
Dungeonslayers Karte der Freien Lande – 9,95 €
Malmsturm – Die Welt – geb. VK 49,95 €
Summoner Wars – Elfen gegen Orks – 24,95 €
Summoner Wars – Zwerge gegen Goblins – 24,95 €

Ihr findet uns dieses Jahr an zwei Stellen einmal in Halle 12 Stand 10, wo wir vor allem Summoner Wars promoten und verkaufen, aber auch einen kleinen Teil unseres sonstigen Verlagsprogrammes anbieten und wie üblich in Halle 6 Stand 601 als „Untermieter“ bei den freundlichen Kollegen von Ulisses Spiele 🙂

Wir werden über alle vier Tage immer mal wechselnd Autoren und Redakteure von vielen unserer Rollenspielsysteme am Stand haben – es lohnt sich also, mal auf einen Plausch vorbeizuschauen.

Außerdem wird auch Cubicle 7 diesmal mit eigenem Stand vertreten sein. Direkt neben dem Uhrwerk Stand in Halle 6!

Tharun erscheint bei Uhrwerk

Während des Produktworkshops auf der RatCon 2011 wurde die Zukunft Tharuns, der bekannten Das Schwarze Auge-Kampagnenwelt bekanntgegeben. Der Uhrwerk Verlag, der auch schon die Myranor-Produkte betreut, wird die Entwicklung Tharuns übernehmen. 2012 sollen die erste Produkte erscheinen, danach folgen Abenteuer und Quellenbücher.

„Ich bin begeistert, dass mir die Möglichkeit gegeben wird, neben Myranor einen weiteren Schauplatz der D S A Welt mitgestalten zu können“, so Patric Götz, Inhaber des Uhrwerk Verlags. „Ich freue mich auf die Entwicklung neuer spannender Rollenspielbücher für Tharun.“
Auch Mario Truant, Verlagsleiter bei Ulisses Spiele, ist froh, einen Lizenznehmer für Tharun gefunden zu haben, der „bereits bei einer anderen Das Schwarze Auge-Reihe gezeigt hat, dass er das nötige Know-How und das Gespür für die Wünsche der Fans mitbringt.“
Schwertmeister aller Lande können sich für 2012 auf neue Einsätze freuen.

Der Uhrwerk Verlag auf der Ratcon

Dieses Wochenende findet im Fritz-Henßler-Haus in Dortmund wieder die RATCON statt.

Natürlich sind auch wir wieder vertreten. Als Neuheit gibt es dieses Jahr den Myranor Soundtrack „Musica Myrana“.

Neben unserem Verkaufsstand findet ihr natürlich auch wieder diverse Demorunden, Myraniarsrunden und einige Workshops zu unseren Systemen.

Mehr Informationen zur Ratcon findet ihr hier: http://www.ulisses-spiele.de/index.php?id=423

Kleine Verzögerung bei Malmsturm – Die Welt

Die Ratcon, die Ratcon. Der Malmsturm-Weltenband, der Malmsturm-Weltenband…

So geht es seit Wochen in unserem Hirn umher. Schließlich brennen wir drauf das Buch endlich in den Händen halten zu können und 4 Jahre Arbeit abschließen zu können. Heute gab es einen saftigen Dämpfer für das Team. Die Druckerei hat uns heute mitgeteilt, dass die Produktion des Weltenbands zur Ratcon nicht rechtzeitig fertig wird.

Die einzige Möglichkeit rechtzeitig Malmsturm-Spieler mit dem Weltenband zu versorgen hieße das Buch ohne Goldschnitt zu fertigen. Eine Option die keine ist.

Anfang Oktober, zwei Wochen später also am 6.10.2010 wird der Weltenband dann in den Handel kommen. Damit können wir zwar nicht mit Euch auf einer Con die Veröffentlichung feiern aber das werden wir dann auf der SPIEL dieses Jahr einfach nachholen. Wir freuen uns auch Euch. 🙂

Uns tut es sehr leid das es nicht klappt aber seid Euch sicher könnten wir es ändern wir würden es tun!

Summoner Wars – Ein Blick auf die Fraktionen – Tundraorks

Die Tundraorks sind nichts für Feiglinge. Man könnte sie auch als die „Fraktion für den Zocker“ bezeichnen, denn sie verlassen sich größtenteils auf ihr Glück. Und wie bei jedem Glücksspiel muss der Spieler genau wissen, wie er dafür sorgt, dass die Gewinnchancen sich zu seinen Gunsten verschieben. Andererseits sind die Tundraorks die typische alles-oder-nichts-Schlag-in-die-Fresse-Fraktion. Die Orks verehren Stärke und Brutalität und sie sind in einem Klima aufgewachsen, das sie zu einer der zähesten und unbarmherzigsten Rassen in Itharia gemacht hat.

Diese Qualitäten verkörpert Tundraork-Beschwörer Grognack nur allzu perfekt, denn er hat seine jetzige Position dadurch erlangt, dass er Schmerzen ignorieren kann und gleichzeitig in der Lage ist, seine Gegner mit bloßen Händen zu zerfetzen.

Er hat mit die meisten Lebenspunkte aller Beschwörer und hat zusätzlich noch den höchsten Angriffswert. Berücksichtigt man dann noch, dass er eine 50-prozentige Chance hat, jeden Gegner zu treffen, der neben seiner Mauer steht, so ist er schon eine mehr als ordentliche Ein-Mann-Streitmacht.

Für die meisten Fraktionen wäre die Eismauer nicht sonderlich sinnvoll, da sie nur drei Mauerkarten besitzen, aber Grognack kann zusätzliche Mauern aus Eis formen!

Abgesehen davon, dass sie Schutz bieten, sind diese Mauern auch noch zusätzliche Beschwörungspunkte. Je mehr Mauerkarten du in deinem Stapel hast, umso öfter kannst du von unerwarteten Orten aus den gegnerischen Beschwörer überraschend angreifen.

Das bringt nichts, sagst du? Weil die Beschwörung vor dem Ausspielen von Mauern stattfindet? Richtig, aber genau an dieser Stelle hilft den Orks die Karte Verstärkung.

Diese erlaubt es dir, zwei gewöhnliche Einheiten von deiner Hand zu beschwören, ohne sie bezahlen zu müssen. Spielst du sie direkt nach einer Mauerkarte aus, so kannst du jede der folgenden Einheiten beschwören, um den feindlichen Beschwörer zu überraschen:

Zuerst hätten wir da den Schamanen, den einzigen Fernkämpfer unter den Tundraorks. Einige Spieler misstrauen der schwer in den Griff zu bekommenden Magie des Schamanen, aber diese taugt hervorragend dazu, gewöhnliche Einheiten mit zwei Lebenspunkten zu zerstören oder die Champions und Beschwörer des Gegners schwer zu verletzen. So reichen zwei Treffer, um das arrogante Grinsen aus Prinz Eliens zu Gesicht prügeln. Der Schamane zeigt auch ganz deutlich, dass die härtesten Gegner der Tundrorks… noch mehr Tundraorks sind. Schamanen können Zerschmetterer problemlos in rauchende Aschehäufchen verwandeln.

Dann gibt es noch die Krieger, deren Wildheit und deren Fähigkeit mehrmals anzugreifen nur noch vom Champion Ragnor übertroffen wird.

Tipp des Designers: Manchmal lohnt es sich, dass du deine Krieger auf ein paar unwürdige Ziele hetzt und versuchst, sie auf den gegnerischen Beschwörer zu schleudern.

Deine beste Verstärkungskarte ist vielleicht der Zerschmetterer. Seine 4 Lebenspunkte und der Angriffswert von 2 sind einzigartig unter den gewöhnlichen Einheiten.
Okay, zugegeben – der Zerschmetterer muss immer den maximalen Schaden hinnehmen, aber die einzigen Charaktere, die in der Lage sind, ihn mit einem Schlag zu töten, sind Grognack und Blagog. Mit einem oder zwei Zerschmetterern lässt sich eine gute Offensivfront errichten und man stellt besonders Fraktionen, die nicht viel Schaden austeilen, vor ein großes Problem.

Eine weitere Möglichkeit, wie man die Tundraorks etwas aus der Schusslinie nehmen kann, ist die Karte Gefroren.

Es ist sehr sinnvoll, diese Karte auf die gefährlichste Karte im Arsenal deines Gegners, wie einen mächtigen Champion, zu legen oder sie auf einer Einheit der Gildenzwerge zu platzieren, deren passive Fertigkeit du gerne im wahrsten Sinne des Wortes auf Eis legen würdest.
Dein Gegner wird allerdings sofort die Kosten bezahlen, um den Effekt Gefroren zu kontern.

Eine weitere Taktik kann darin bestehen, gewöhnliche Einheiten einzufrieren. Such dir eine x-beliebige gewöhnliche Einheit aus, die neben einer gegnerischen Mauer steht. Indem du diese Einheit einfrierst, verlangsamst du die Fähigkeit dieses Gegners, neue Truppen herbei zu beschwören und verschaffst dir selber eine Deckung, hinter der du dich verbergen kannst, während du deine Nahkämpfer weiter nach vorne ziehst. Wird es deinem Gegner wirklich so viel wert sein, dass er zwei Magiepunkte darauf verwendet, eine gewöhnliche Einheit, die Null oder einen Punkt wert ist, aufzutauen? Wird er einen Angriff verschwenden, um die Magiepunkte zurück zu erhalten? Egal. Du hast dir auf jeden Fall einen Vorteil verschafft. Außerdem ist der Effekt auch nützlich gegen Beschwörer, die dazu neigen, anzugreifen und sich sofort zu verdünnisieren. Die Karte kann zum Beispiel Sneeks daran hindern, mit seiner Spezialfähigkeit zu entkommen.
Sollte es dir sogar gelingen, mehrere dieser Karten auf die Hand zu bekommen, dann kannst du den gegnerischen Beschwörer mit einem Eisregen eindecken, der ihm den Mund offen stehen lassen wird.

Und jetzt los! Zerschmettere ein paar von diesen eingebildeten Elfen!

Kleines Update bei den Myranor Downloads

Im Download Bereich gibt es jetzt kleine Errata für „Knochenblei und schwarzes Blut“ und „Die verbotene Kammer“ sowie Bonusmaterial für beide Abenteuer.

Für Knochenblei und schwarzes Blut gibt es Kartenmaterial zum ausdrucken sowie ein kleines in-game Tagebuch.

Für Die verbotene Kammer gibt es nicht ganz ernst gemeinte „Bonusabschnitte“ 😉