All Posts By

Nicole Heinrichs

Die Venus – der erste Planetenband für SPACE: 1889

DieVenusCover„O du mein holder Abendstern“

– Richard Wagner, Tannhäuser

Nach dem Grundregelwerk ist die Venus der erste Ort, der das Universum von Space: 1889 erweitert. Mit dem Venusband bietet sich den Spielern und dem Spielleiter ein Ort voller Gefahren und Abenteuern sowohl für Pioniere aus dem Deutschen Kaiserreich als auch für britische Entdecker im Auftrag Queen Victorias.

Die Venus ist ein archaischer Planet mit dampfenden Urwäldern und einem feucht-heißen Klima, in denen Urzeitkreaturen lebendig und hungrig auf der Suche nach Beute sind. Wer die kolonialen Siedlungen verlässt, tut gut daran, seine Sinne zu schärfen und auf die Warnungen der einheimischen Echsenmenschen zu vertrauen, denn die Venus ist erbarmungslos. Fehler werden hier schnell mit dem Leben bezahlt und in der Wildnis ist man ganz auf sich allein gestellt.

Der Venusband beschreibt den Planeten, seine Landschaft mit Flora und Fauna und erweitert die bereits im Grundregelwerk beschriebenen Fakten. Zum ersten Mal werden für Space: 1889 alle Informationen rund um die Venus zusammengetragen, überarbeitet und erweitert. So gibt es ausführliche Beschreibungen rund um die Deutsche Kolonie und ihre Siedlungen, die Britischen Niederlassungen und auch Fakten zu den Italienern, Amerikanern und Russen auf dem Dschungelplaneten.

Auch die Kultur und Lebensweise der Echsenmenschen werden nicht länger ein Geheimnis bleiben. Ihre Siedlungen und ihr Zusammenleben mit den Menschen werden näher beschrieben und bieten einigen Konfliktstoff für Szenarien. Und natürlich birgt die Venus auch so mancherlei Geheimnis in den Tiefen ihrer Urwälder…

 

„Die Venus“ erscheint offiziell Anfang November im Handel und wird voraussichtlich bereits vorab auf der SPIEL 2014 in Essen bei uns am Verlagsstand erhältlich sein. Der Band kann ab sofort auch beim Händler eures Vertrauens oder direkt bei uns im Shop vorbestellt werden.

Um die Zeit bis dahin etwas zu verkürzen, findet ihr in der aktuellen Ausgabe des Uhrwerk Onlinemagazins einen Vorstellungstext zur Venus. Wenn ihr genau hinschaut, könnt ihr bereits sehen, wie sich der Nebel lichtet…

Uhrwerk auf der Spiel 2014

Am 16. Oktober ist es wieder so weit: Die Spiel Messe Essen öffnet ihre Pforten – und wir sind natürlich wie immer mit dabei. Genau wie im letzten Jahr findet ihr uns in Halle 2 am Stand A116. Hier könnt ihr natürlich auch wieder einige unserer Redakteure und Autoren treffen, die euch eure Fragen beantworten und auch gerne mal ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern. 😉

Aber natürlich haben wir dieses Jahr auch einiges an Neuheiten mit im Gepäck: Das Contact-Abenteuer „Projekt Oberon“, die Dungeonlayers-Kampagne „Söhne der Wüste“, „Myranische Geheimnisse“ und die Mondsplitter-Holzmarker für Splittermond werdet ihr auf jeden Fall bei uns am Stand finden. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit (sprich: wenn der Lieferwagen nicht von UFOs entführt wird… ^^) wird auch das Splittermond-Einsteigerabenteuer „Das Geheimnis des Krähenwassers“ erstmals auf der Spiel erhältlich sein, ebenso wie die überarbeitete Neuauflage von „Space: 1889“ (sowohl in normaler als auch in limitierter, echtledergebundener Ausgabe). Wenn uns das Glück hold ist, wird es auch die überarbeitete Neuauflage von „Myranische Magie“ (ebenfalls in normaler und limitierter Version) sowie – Trommelwirbel – der erste Planetenband für Space: 1889, „Die Venus“, noch rechtzeitig vom Drucker schaffen. Ein kleiner Wackelkandidat ist momentan noch der Spielleiterschirm für Splittermond – aber wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass auch der noch bis zur Messe fertig wird. 🙂

Wie im letzten Jahr auch wird an unserem Stand wieder Modiphius Entertainment mit Neuheiten zu Achtung! Cthulhu sowie weiteren Previews, News und diesmal sogar eigenem Demotisch vertreten sein. Backer können dort zudem ihre Achtung! Cthulhu-Sachen abholen kommen, wenn sie das vorher mit Modiphius entsprechend absprechen.

Besucht uns am Uhrwerk-Stand, wir freuen uns auf euch! 🙂

Wege nach Tharun – jetzt vorbestellbar!

Wege-nach-Tharun-Cover-2DNach dem Settingband „Die Welt der Schwertmeister“ folgt nun mit „Wege nach Tharun“ endlich auch der Regelband zur DSA-Welt Tharun. Auf gut 300 Seiten geben euch Redakteure Arne Gniech, Marcus Jürgens und Stefan Küppers alles mit an die Hand, was es über Runenmagie, Schwertkampf, tharunische Helden und vieles mehr zu wissen gibt.

„Wege nach Tharun“ erscheint voraussichtlich im November und kann ab sofort im Handel oder direkt bei uns im Shop vorbestellt werden.

 

 

 

Aus dem Klappentext:

„Tief im Inneren der Welt Dere oder in einer nur durch streng bewachte Sphärentore erreichbaren Globule liegt die mystische Hohlwelt Tharun mit ihrer vielfarbigen Sonne im Zentrum und ihrem gewaltigen, weltumspannenden Ozean. Götter und Giganten ringen seit der Geburt um diese Welt und ihre uralten Geheimnisse, und manchen dient sie seit Äonen als letzte Zuflucht.

Über die neun weitverstreuten Inselreiche Tharuns herrschen die Schwertmeister, Virtuosen einer atemberaubenden Fechtkunst, die sie von Kindesbeinen an erlernen und bis zum Tod immer weiter verfeinern. Ihre Waffen und Rüstungen sind von edelster Kunstfertigkeit, und manche von ihnen sogar aus einem der magischen Metalle und von einem der einäugigen Zauberschmiede gefertigt. Ihre ganze Kampfkunst brauchen die Schwertmeister, um sich der Bestien und Ungetüme der Wildnis zu erwehren und um die heilige Ordnung der Acht Götter gegen Banditen und Aufrührer aufrechtzuerhalten. Halt und Orientierung geben ihnen die Azarai, die Priester der Acht, die keine Widerrede und keinen anderen Glauben dulden.

Die in den acht Farben der Götter strahlende Sonne bestimmt den Tagesablauf der Tharuner und hat die Erinnerung an die Ursonne Glost fast ganz ausgelöscht. Zerbrochen in Myriaden von Scherben und Splittern bewahren nur noch die Runensteine ihr äonenaltes Erbe und bilden die Grundlage der tharunischen Magie der Sombrai und Morguai wie auch aller anderen Runenherren. Auch die Künste der Kymanai und der Numinai gründen auf diesen Runensteinen: Während die einen den Schwertmeistern gewaltige Insekten, Spinnen und Echsenartige als Reittiere gefügig machen, lenken die anderen die tharunischen Schiffe über die gefährliche See zwischen den aberhunderten von Inseln.

In diesem Band stellen wir Ihnen Regeln zur Verfügung, die für Abenteuer in der Welt Tharun hilfreich sind. Wir demonstrieren Ihnen die Kampfkunst der Guerai und Schwertmeister, stellen ihre Waffen und Rüstungen vor und erläutern die geheimnisvolle Schmiedekunst der Monaden. Ausführlich widmen wir uns der Runenmagie in all ihren Spielarten. Ebenso offenbaren wir Ihnen die Macht der karmalen Flüche und der Liturgien der Azarai. Die exotischen Reittiere Tharuns sowie die verschiedenen Schiffstypen werden ebenso vorgestellt wie die Fähigkeiten der Kymanai und Numinai. Exemplarische Bestien und Monster sowie die Tier- und Pflanzenwelt Tharuns sollen einen Eindruck von den Gefahren der tharunischen Wildnis und Meere geben. Schließlich wollen wir Ihnen nicht nur die Erschaffung tharunischer Helden erläutern, sondern auch die Vielfalt der denkbaren Abenteuer in Tharun aufzeigen. Denn das ist Tharun mehr als alles Andere: Eine Welt für Helden!“

Besucht uns beim Uhrwerk-Stammtisch

An diesem Freitag, den 12. September, findet wieder unser ‚traditioneller‘ Uhrwerk-Stammtisch statt. Ihr könnt hier mit Gleichgesinnten plaudern oder Autoren und Redakteure aus dem Verlag mit Fragen löchern, oder auch einfach nur in gemütlicher Runde ein Bierchen trinken. Ab 19.30 Uhr treffen wir uns im Café Goldmund in Köln Ehrenfeld – und natürlich ist wie immer jeder herzlich willkommen! 🙂

Uhrwerk-Magazin: Ausgabe 3 jetzt erhältlich!

Bereits letzte Woche ist die dritte Ausgabe des verlagseigenen Uhrwerk-Magazins als PDF erschienen. Wie schon in den ersten beiden Ausgaben, werdet ihr auch diesmal wieder kostenfrei mit Artikeln, Spielhilfen und Abenteuern zu den diversen Spielen des Verlags versorgt – größtenteils erstellt von Fans für Fans.

Die diesmalige Ausgabe mit dem Motto „Humus/Erde“ wartet dabei mit Material für Myranor, Tharun, Splittermond, Contact und Space: 1889 auf. Das volle Inhaltsverzeichnis könnt ihr auf der Website des Magazins einsehen – und dort könnt ihr die Ausgabe natürlich auch herunterladen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Uhrwerk auf der MantiCon

Am kommenden Wochenende findet im hessischen Heppenheim (genauer: auf der Starkenburg) erneut die MantiCon statt, die Con des Mantikore-Verlags. Auch wir sind, so wie bereits letztes Jahr, mit einem kleinen Verlagsstand und einem Supporter auf dieser gemütlichen kleinen Con anzutreffen – und freuen uns natürlich über jeden Besucher!

Mehr zum Programm und dem Angebot auf der MantiCon erfahrt ihr auf der Website der Veranstaltung. Tickets für die Con (die Vollverpflegung und Übernachtung enthalten) könnt ihr im Webshop des Mantikore-Verlags erwerben.

News aus der Deponia-Werkstatt

Eine Weile war es still um das Deponia-Rollenspiel, doch hinter den Kulissen schreitet die Arbeit voran – und das mit großen Schritten. „Sommer“ hat sich als Erscheinungstermin mittlerweile zwar als ein zu ehrgeiziges Ziel herausgestellt, es wird wohl doch noch ein paar Wochen länger dauern. Doch die gute Nachricht dabei ist, dass das Buch auch wesentlich mehr Content enthalten wird – mit jede Menge schrägen Ideen direkt aus dem Hirn von Daedalics Mastermind Poki.

Um euch die Wartezeit etwas zu überbrücken, zeigen wir euch hier schon einmal vorab zwei Bilder der Beispielcharaktere, beide übrigens aus der Zeichenfeder von Deponia-Künstler Jo Lott.

Deponia - Beispielcharakter 1
Die Promi-Schrottballspielerin im Bund mit Mc Thulu…
Deponia - Beispielcharakter 2
…und der abtrünnige Organon-Klon

Neuheiten für Splittermond und Space: 1889 – jetzt vorbestellbar!

Ab heute sind wieder einige Neuheiten für unsere Linien Splittermond und Space: 1889 vorbestellbar, die wir euch an dieser Stelle kurz vorstellen möchten:

Splittermond: Spielleiterschirm

Spielleiterschirm-Cover

Nach Welt, Regeln und den ersten Abenteuern soll demnächst nun auch ein Spielleiterschirm für Splittermond folgen. Der Schirm aus vier Hartkarton-Panelen bietet alle wichtigen Regeln und Tabellen übersichtlich auf einen Blick für den Spielleiter; und auf der anderen Seite für die Spieler ein stimmungsvolles Panorama der Welt Lorakis. Dem Spielleiterschirm liegt zudem ein vollfarbig illustriertes Begleitheft bei, in dem verschiedene generische NSCs sowie besondere lorakische Persönlichkeiten beschrieben sind – natürlich alle inklusive eigenem Wertekasten. Mehr über den Splittermond-Spielleiterschirm könnt ihr hier lesen.

Der Splittermond-Spielleiterschirm erscheint voraussichtlich im Oktober 2014.

 

Splittermond: Die Arwinger Mark – Im Schatten des Kynhold

Arwinger Mark CoverpreviewDie Arwinger Mark ist von Anfang an als Einsteigerregion für Splittermond geplant gewesen. Im dragoreischen Kaiserreich Selenia gelegen, direkt an der Küste der Kristallsee, bietet sie einen idealen Ausgangspunkt für alle, die die Welt von Splittermond entdecken wollen oder für die Rollenspiel allgemein noch Neuland ist. Auf 48 vollfarbig illustrierten Seiten bietet das Buch nicht nur eine ausführliche Beschreibung der Provinz Arwinger Mark, sondern auch zwei Abenteuer, die sich bestens für Einsteiger und unerfahrene Spieler wie Spielleiter eignen.

„Die Arwinger Mark“ erscheint voraussichtlich im Oktober 2014.

 

 

 

Splittermond – Mondsplitter-Marker

tokens3Für alle, die ihren Splitterpunkte-Haushalt am Spieltisch etwas plastischer managen wollen, bieten wir euch ab sofort die Mondsplitter-Marker an, kleine Holz-Tokens, in die die Symbole der einzelnen Mondzeichen eingelasert sind. Die Marker gibt es exklusiv nur bei uns, entweder über unseren Shop oder auf auf Cons bei uns am Verkaufsstand.

 

 

 

Space: 1889 – Die Venus

DieVenusCoverMit „Die Venus“ wird demnächst das erste Quellenbuch zu Space: 1889 erscheinen. Das Hardcover-Buch enthält auf 200 Seiten alle wichtigen Infos zum Dschungelplaneten, wie Beschreibungen der Kolonien ebenso wie der Einheimischen, den Echsenmenschen, ein ausführliches Bestiarium mit allerlei Dinosauriern (aber auch weit Unheimlicherem!), erweiterte Regeln, Abenteuerideen und nicht zuletzt ein ausführliches Kapitel, das sich den zahlreichen Geheimnissen der mystischen Venus widmet.

„Die Venus“ erscheint voraussichtlich im Herbst 2014.

 

 

 

Space: 1889 – Der Merkur

Der-Merkur-CoverpreviewGleich nach der Venus geht es weiter mit dem Planeten der Extreme: Der Merkur. Ausführliche Beschreibungen der drei so unterschiedlichen Welten des Merkur – die Heiße Seite, die Dunkle Seite und der Dämmerungsgürtel – finden sich in dem Quellenband natürlich ebenso wie Informationen zur urtümlichen Flora und Fauna, neue Archetypen und Artefakte, sowie ein Einstiegsabenteuer auf dem Weltenfluss von Dominic Hladek.

„Der Merkur“ erscheint voraussichtlich im Winter 2014.

 

 

 

Alle vorgestellten Produkte sind ab sofort im Handel oder direkt bei uns im Shop vorbestellbar.

„Projekt Oberon” – das neue Contact-Abenteuer

ProjektOberonFür alle Freunde des taktischen Ufo-Rollenspiels rückt bald wieder Nachschub an: „Projekt Oberon“ ist ein spannendes Abenteuer für ein Agententeam mit Feuerkraft – und Köpfchen, denn die erfolgreiche Auflösung dieses Erstkontakt-Szenarios erfordert auch ein gewisses Fingerspitzengefühl im Umgang mit dem primären Antagonisten der Geschichte, welcher, wie es das Schicksal so will, nur ein Mensch ist…

„Projekt Oberon“ erscheint voraussichtlich im September und ist ab sofort im Handel oder hier direkt bei uns im Shop vorbestellbar.

 

 

 

Aus dem Klappentext:

„Der Feind deines Feindes ist dein Freund –

Die Overlords kommen nicht in Frieden, sondern bis an die Zähne bewaffnet! Sie sind der Piratenflotte der niederträchtigen Plünderer bis zur Erde gefolgt, nachdem diese ihren Heimatplaneten verwüstet und ihr Volk nahezu ausgerottet hat.

Als ein Krieger der Overlords im verschlafenen nordamerikanischen Kleinstädtchen Broken Bow notlandet, kompliziert ein übereifriger Offizier der US-Armee mit seinem massiven Truppenaufgebot die Situation. Zu seinem Glück findet das Wesen Unterschlupf beim kleinen Sohn des Sheriffs, mit dem es sich angefreundet hat. Somit haben die Spielercharaktere etwas mehr Zeit, die prekäre Lage zu entschärfen.

Es ist unvermeidlich, dass die Zivilisationen der Menschen und der Overlords bald auf der Erde zusammentreffen werden – doch werden sie zu einer friedlichen Übereinkunft kommen, nur weil sie einen gemeinsamen Feind haben?

Unterdessen bildet ein beschädigter Leviathan der Plünderer eine eigene Bedrohung – können die Overlords und die Verteidiger der Erde sie mit vereinten Kräften beseitigen, oder wird eine neue UFO-Fraktion den Menschen den Krieg erklären?”