Search Results for

splittermond

Splittermond Illustrations-Wettbewerb

Du bist (Hobby-)Illustrator*in und gerne im Bereich Fantasy unterwegs? Du liebst die Splittermond-Artworks und stellst dir manchmal vor wie dein eigenes, illustriertes Werk in einem Band abgedruckt wird? Dann kann dein Traum jetzt wahr werden!

Anlässlich unserer Arbeit am aktuellen Rattling-Band zu Splittermond, könnt ihr bis zum 06. März (Einsendeschluss ist 12:00Uhr Mittags) eine Illustration zum Thema „Rattlinge und andere Bewohner in Lorakis“ unter dem Betreff „Splittermond Illustrations-Wettbewerb“ an info@uhrwerk-verlag.de einreichen. Die Illustration sollte in Farbe sein und mindestens A6-Format haben. Ob dein Werk digital oder traditionell entsteht, ist dabei dir überlassen. Bitte gib deinen Namen oder ein Pseudonym an, unter dem wir dein Werk veröffentlichen können.

Die Gewinner-Bilder werden im kommenden Rattlingsband mit abgedruckt. Zudem erhältst du ein Belegsexemplar des fertigen Werkes gratis zu dir nach hause, sowie die Chance weitere Illustrationsaufträge für zukünftige Bände zu erhalten.

Die Werke aller Teilnehmer*innen werden am Sonntag, den 06. März voraussichtlich um 16:00Uhr auf Twitch vorgestellt.

Die Gewinner*innen des Wettbewerbs werden per Mail benachrichtigt.

  • Was ist Splittermond und was sind Rattlinge?

Splittermond ist ein Fantasy-Pen&Paper-Rollenspiel, welches in der Spielwelt Lorakis stattfindet. Lorakis ist beheimatet von zahlreichen Geschöpfen, darunter mitunter die Rattlinge – kleinwüchsige, rattenähnliche Wesen mit menschlichen Attributen. Mehr zu den Rattlingen, findest du hier: https://splitterwiki.de/wiki/Rattling

Hier findest du noch andere Bewohner aus Lorakis.

  • Ich kann mein Bild gerade nicht scannen. Wie kann ich es euch zukommen lassen?

Mach gerne ein Foto und schick uns das, damit wir es bei der Auswertung am Heinzcon-Sonntag berücksichtigen können. Damit wir ein Bild in einen Band aufnehmen können, bräuchten wir es allerdings zeitnah als digitale Version, also eingescannt mit entsprechend guter Auflösung.

  • Wie war das noch mit dem Format?

Das Format deines Bildes sollte mindestens A6 sein (Postkartenformat). Die Maße sind 105 x 150mm. Dein Werk sollte in Farbe sein. Bei digitalen Illustrationen empfehlen wir eine Auflösung von 300dpi. Hoch- oder Querformat steht dir frei. Dein Werk darf gerne auch größer sein, aber keinesfalls kleiner.

  • Darf ich mehr als ein Bild einreichen?

Klar. Du darfst soviel einreichen wie du möchtest. Bedenke aber stets dass nicht die Menge entscheidet ob du abgedruckt wirst, sondern die Qualität deines Werks.

  • Muss das Bild extra für den Wettbewerb gezeichnet sein?

Nein. Du kannst auch ein älteres Werk einreichen, wenn es thematisch passt. Voraussetzung deiner Einsendung ist, dass es noch nicht publiziert wurde oder anderweitig im Internet zu finden ist.

  • Was muss ich bei meiner Motivwahl beachten?

Wir bewegen uns zwar im Fantasy-Universum, doch auch dort erwarten wir eine gewisse Nachvollziehbarkeit von Anatomie, Licht und Schatten, sowie Perspektive. Bitte reiche keine Bilder zu anstößigen Themen ein. Gleiches gilt für explizite Gewaltdarstellungen.

  • Was passiert mit den Bildern, die nicht abgedruckt werden?

Da es sich hierbei um einen Wettbewerb handelt, besteht natürlich auch das Risiko, dass ein Bild nicht unseren Anforderungen entspricht oder wir einfach keine Verwendung in aktuellen Projekten dafür haben. Das heißt nicht dass dein Bild „schlechter“ ist als andere. Möglicherweise passt es einfach nicht so gut zu den Texten, die deine Illustration unterstützen soll. Vielleicht finden wir in einem späteren Band Verwendung für deine Illustration, dann lassen wir dich das zeitnah wissen. Und sollten wir auch da keine Alternative finden, wirst du dein Bild, zusammen mit allen anderen Einsendungen, auf jeden Fall auf unserer Heinzcon-Seite wiederfinden, wo es von allen bewundert werden kann.

Solltest du nicht möchten, dass dein Werk auf der Heinzcon-Website ausgestellt wird, gib das bitte in der Mail an unsere Info-Adresse an, wenn du dein Werk einreichst.

  • Muss ich beim Einsenden einen Namen angeben?

Das solltest du, damit wir nachvollziehen können wer uns das Bild geschickt hat und der Name ordnungsgemäß ins Impressum der entsprechenden Publikation kommen kann.

  • Darf fremdes Bildmaterial verwenden und modifizieren?

Du darfst Bildmaterial von Dritten nicht einfach so in deine Bilder einbauen. Wenn du ein Foto oder dergleichen mit in dein Bild aufnehmen möchtest, brauchst du die Erlaubnis des Urhebers dazu. Diese holst du dir immer schriftlich ein. Idealerweise knippst du aber auch einfach dein Bildmaterial selbst.

  • Darf ich Vorlagen zur Inspiration heranziehen?

Natürlich.

  • Ideen zur Motivwahl

Bisher waren Rattlinge in Splittermond eher räuberische, listige Gegner. Bei der Implementierung der Rattlinge als spielbare Charaktere wird der Fokus auf viele andere Seiten gelenkt, so besonders auch soziales Miteinander. Natürlich kann das Motiv eines in Rüstung gekleideten, Knochen nagenden oder mit einem anderen Feenwesen ringenden Rattling ein spannendes Motiv sein. Aber auch eine Mutter mit Kind, die Freundschaft zwischen einem Vargen und einem Rattling oder ein fahrender Händler, können einen schönen Blickwinkel der Rattlinge zeigen.

Du hast noch Fragen zum Wettbewerb? Dann lass uns gerne deine Frage in den Kommentaren da oder wende dich an die Info-Adresse mit dem Betreff „Illustrations-Wettbewerb Frage“: info@uhrwerk-verlag.de

Der neue Splittermond Spielleiterschirm wirft seinen Panorama-Schatten voraus

Im Oktober wird der neue, leicht überarbeitete Spielleiterschirm für Splittermond erscheinen, nachdem die alte Version schon einige Zeit nicht mehr lieferbar ist.

Anstatt vier Panels hat der neue „nur“ drei Panels, ist also etwas weniger platzraubend.

Dafür zeigt die Vorderseite das neue Bild einer Drachlingsruine, gemalt vom großartigen Jon Hodgson!

Weiterhin dabei ist das 32-seitige Beiheft mit Beschreibungen und Werten für diverse NSCs

Durch das eine Panel weniger sinkt der Preis allerdings von 24,95€ auf 22,95€, wir hoffen, das ist nicht allzu schlimm ?

Der Schirm erscheint vorrausichtlich im Oktober und kann ab jetzt bei uns im Shop vorbestellt werden.

Falsch ausgezeichneter Preis bei Splittermond-Abenteuer „Im Zeichen der Schlange“

Liebe Händler,

Leider ist uns auf dem Backcover von „Im Zeichen der Schlange“ ein Fehler unterlaufen. Als Preis ist dort 12,95 € ausgezeichnet, korrekt sind allerdings 14,95 €.

Dieser Fehler bezieht sich nur auf das Backcover. Das Buch ist mit dem korrekten Preis bei der VLB gemeldet, so dass in allen Listen der korrekte Preis auftaucht. Auch bei Bestellungen im Großhandel wurde korrekt abgerechnet.

Auf allen Exemplaren, die ab Mitte dieser Woche von Ulisses versendet werden, wird der Preis mit einem Aufkleber korrigiert. Solltet ihr noch Exemplare im Laden haben, bei dem dies noch nicht geschehen ist, könnt ihr eigene Aufkleber anfertigen oder entsprechende Aufkleber einfach bei uns anfordern: Schickt dazu eine Email (mit Angabe der Adresse sowie der nötigen Anzahl an Aufklebern) an info [at] uhrwerk-verlag.de.

Der Fehler tut uns sehr leid, und wir hoffen, dass wir euch nicht zu viele Umstände damit bereiten.

Euer Team vom Uhrwerk Verlag

Splittermond

Splittermond ist ein klassisches Pen&Paper-Fantasy-Rollenspiel, das vom Uhrwerk Verlag neu entwickelt wurde und im Sommer 2014 erschienen ist. Unter dem zersplitterten Mond von Lorakis müssen sich die Spieler und ihre Abenteurer zahlreichen Herausforderungen stellen: Gefährliche Bestien durchstreifen die Frostweite, Intrigen und Rivalitäten halten den Mertalischen Städtebund in Atem und in den Verheerten Landen warten uralte Ruinen der Drachlinge auf Erkundung.

Der Mondenfall

Als einer der drei Monde barst, blickten die Menschen, Alben, Zwerge, Gnome und Varge furchtsam in den Himmel, um das unheimliche Schauspiel zu beobachten. Niemand ahnte zu dieser Zeit, dass mit dem Bersten des Mondes eine neue Zeit anbrechen würde, eine Zeit, die die Ketten der Drachlingsherrschaft sprengen und eine neue Ära beginnen sollte.

Hoch oben über der Welt spielte sich ein Ereignis ab, das gleichsam von kosmischer Schönheit wie von fürchterlichem Schrecken war: Die Flanke des Blauen Mondes, wie er damals noch genannt wurde, brach auf und schleuderte einen gewaltigen Steinschauer in die Finsternis.

Für die in den Himmel blickenden Völker war es ein ehrfurchtgebietender Anblick: Funkensprühend stürzten die brennenden Bruchstücke in die Tiefe. Einige zerbarsten zu kleineren Trümmern und verglühten während des Flugs, andere stürzten weit entfernt von jeder Küste in die See. Viele aber hinterließen bei ihrem Sturz verbrannte Erde, zertrümmerte Berghänge und tiefe Klüfte. Sie trafen auf eine Welt, die nie wieder so sein sollte wie vor der Zersplitterung des Mondes: Lorakis.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Aus den Trümmern

Als die Staubwolken niedersanken, die der Sturz der Trümmer in den Himmel geschleudert hatte, als die Asche sich legte, die aus den zahlreichen Feuern aufgestiegen war, als die Völker es wagten, aus ihren Verstecken zu kommen, hatte der Sturz des Mondes das Angesicht von Lorakis verändert. Tiefe Krater waren entstanden, wo zuvor Wald gewesen war. Hügelketten waren dem Erdboden gleichgemacht. Die Städte der Drachlinge, der alten Herrscher, lagen in Trümmern. Und die Völker von Lorakis begannen den langen, entbehrungsreichen Aufbau ihrer Welt. Heute, tausend Jahre nach dem Kataklysmus, liegen idyllische Seen in gerissenen Kratern, wächst Gras auf aufgeworfenen Klüften, und nur noch der Splitterschweif und der geborstene Mond zeugen von dem Ereignis, das eine neue Zeit eingeleitet hatte.

Die Völker von Lorakis haben ihre Reiche errichtet, Inseln der Zivilisation in einer wilden Welt. Von den Küsten der Frostlande bis zu den Dschungeln der Stromlandinseln, von den Klippen Westergroms bis zu den Hafenstädten Zhoujiangs finden sich ihre Siedlungen. Stolz in ihrer Mitte erhebt sich Ioria, größte Metropole von Lorakis, Sitz des göttlichen Orakels, seit Urzeiten eine heilige Stätte.

Aber noch immer lauern Gefahren in den weiten Landen von Lorakis. Noch immer warten Geheimnisse darauf, erkundet zu werden, harren Mysterien aus längst vergangener Zeit auf Entdeckung, die die Geschichte ebenso betreffen können wie die Zukunft. Noch immer braucht es tapfere Männer und Frauen, die sich den Gefahren dieser Welt stellen, die die Sicherheit ihrer Heimat verlassen, um die Welt zu erkunden, die das Bersten des Splittermondes so nachhaltig geformt hat.

Und noch immer blicken die Völker in den Himmel, wenn ein Trümmerschauer herniedergeht, noch immer fällt ihr Blick auf den Splittermond, voller Angst, voller Ehrfurcht – oder voller Mut.

Träger der Splitter

Die Splitter des Mondes haben die Welt verändert – aber nicht immer auf offensichtliche Art. Nicht jedes Trümmerstück, das vom Mond herabstürzte, erreichte auch den Boden. Es gibt Legenden, dass ein Kind, das während eines Sternenschauers geboren wird, besondere Gaben in sich tragen solle, da es die Kraft der verglühten Splitter in sich aufnehme. Es gibt zahllose Sagen über große Helden und finstere Schurken, mutige Taten und düstere Verbrechen. Von Land zu Land, von Volk zu Volk gibt es andere Erklärungen, und kaum jemand vermag zu sagen, wieviel Wahrheit in diesen Geschichten wirklich steckt.

Und so wandern die Träger der Splitter noch unerkannt über die Welt. Manche verwenden ihre Gaben für das Gute, andere hegen böse Absichten, und wieder andere erkennen ihr Leben lang nicht, dass ihnen etwas Besonderes innewohnt. Vielleicht weiß das Orakel, welche Rolle die Splitterträger in Zukunft zu spielen haben, aber falls dem so ist, falls es überhaupt eine solche Rolle gibt, schweigen die Priester, die den Tempel in Ioria hüten. Und so ist nur eines sicher: Auch die Träger der Splitter werden eines Tages Lorakis verändern.

Die Regeln von Splittermond

Die Leitlinie des Regelsystems zu Splittermond ist es, Komplexität in den Optionen und Spielmöglichkeiten auf einfachem Wege abzubilden. Der Kernmechanismus des Spiels besteht aus einer Probe mit 2W10, die mit einem Fertigkeitswert addiert wird, und deren Ergebnis eine Schwierigkeit erreichen oder übertreffen muss – und dieser Mechanismus zieht sich durch das ganze Spiel, gleich ob es um Fertigkeitsproben, Magie oder Kampf geht.

Splittermond - Regelwerk

Der Fokus von Splittermond liegt dabei nicht auf einer bestimmten Art von Genre oder Setting, vielmehr ist das Ziel der Regeln, Abenteuerspiel auf verschiedene Arten zu ermöglichen. Aus diesem Grunde steht nicht nur, wie in manch anderen Fantasy-Systemen, der Kampf im Fokus des Regelwerks, sondern auch die profanen Fertigkeiten, um etwa Intrigenabenteuer, Entdeckungen und anderes mit Regeln zu unterstützen. Denn das Ziel in Splittermond ist schließlich eines: Abenteuer zu erleben, gleich welcher Art sie sind!

Um das Erlebnis „Rollenspiel“ im Allgemeinen und die Welt von Lorakis im Speziellen für Anfänger und jüngere Spieler noch einfacher zugänglich zu machen, gibt es seit 2015 eine Einsteigerbox für Splittermond, die alles enthält, was zum Spielen benötigt wird.

Ihr wollt mehr wissen?

Alles weitere zum Spiel erfahrt ihr auf der Splittermond-Website.


Das komplette Programm von Splittermond kann in unserem Verlags-Shop direkt bestellt werden. Hier geht es zum Shop: Splittermond im Uhrwerk-Shop

Im Uhrwerk Verlag sind bereits erschienen:

Bis auf „Bestienmeister – Tiergefährten in Lorakis“ sind die aufgeführten Bücher auch alle als Taschenbücher im Shop erhältlich.

Außerdem bereits zahlreiche Regionalbände und Abenteuer erschienen, beispielsweise

Auch für die Einsteigerbox gibt es eigene Abenteuer, die Mondsplitter (die selbstverständlich auch mit dem Grundregelwerk gespielt werden können), beispielsweise

Alle oben genannten Produkte sind auch als PDF im Uhrwerk-Shop erhältlich

Splittermond!

Wie vielleicht einige schon in diversen Foren oder Blogs erfahren haben, wird in Zukunft beim Uhrwerk Verlag ein neues, selbstentwickeltes Fantasy-Rollenspiel erscheinen: Splittermond.

Für weitere Informationen gibt es ab sofort diverse Kanäle, die regelmäßig mit Neuigkeiten, Spoilern, Bildern etc. gefüttert werden:

Splittermond auf Facebook: www.facebook.com/Splittermond

Splittermond auf Google+: plus.google.com/u/0/101337520037503543856/posts

Splittermond bei Twitter: twitter.com/Splittermond

Die Splittermond-Website: www.splittermond.de

Das Splittermond-Forum: forum.splittermond.de

Da sollte für jeden der passende Kanal dabei sein 😉

Die European RPG Studios Union

20. Januar 2023

Acheron Games, Studio Agate und der Uhrwerk Verlag geben die Gründung der European RPG Studios Union (RPG ESU) bekannt. Acheron Games ist der italienische Schöpfer und Herausgeber von Lex Arcana, Brancalonia und Inferno. Studio Agate ist das französische Kreativstudio hinter Shadows of Esteren und Fateforge. Uhrwerk ist der unabhängige deutsche Herausgeber von Splittermond und Malmsturm.

Ziel dieses Zusammenschlusses ist es, Rollenspiele zu fördern, sich bei nationalen und europäischen Institutionen für die Anerkennung von Rollenspielen als Literaturgenre und Kunstform einzusetzen und die Schöpfer in diesem Bereich zu schützen.

Wir glauben, dass Rollenspiele eines der modernsten und relevantesten Medien sind, um zwischenmenschliche Bindungen zu schaffen. Sie sind ein Instrument zur Entwicklung von Soft Skills bei den Spielern. Ihre Verbreitung und Anwendung muss von Institutionen gefördert, gelehrt und unterstützt werden, genau wie bei anderen künstlerischen Medien wie Filmen, Musik und Videospielen.

Die erste Aktion der RPG ESU ist die volle Unterstützung der #OpenDnD-Bewegung. Wir sind bereit, mit den Akteuren dieser Bewegung zusammenzuarbeiten, um Rollenspiele offener und zugänglicher zu machen, sowohl für die Öffentlichkeit als auch für die Ersteller von Inhalten.

Acheron Games, Studio Agate und Uhrwerk Verlag

Mitbegründer der European RPG Studios Union https://rpg-esu.org/


Acheron Spiele

Acheron ist Italiens führender Produzent von originären italienischen Rollenspielen und einer der aufstrebenden Stars der internationalen Spielebranche. Unsere Titel haben einige der renommiertesten internationalen Preise in ihrer Kategorie gewonnen und werden in den Vereinigten Staaten, Italien, Japan, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Polen, Ungarn, den skandinavischen Ländern und Brasilien veröffentlicht und vertrieben. Unsere Büros befinden sich in Mailand und New York.
www.acheron.it www.acheronstore.com

Studio Agate

Agate ist ein unabhängiges französisches Studio, das sich auf World-Building, Spieldesign und Transmedia spezialisiert hat. Das Studio veröffentlicht Rollenspiele in französischer und englischer Sprache, die ein Dutzend internationaler Preise gewonnen haben, darunter Shadows of Esteren, das meistausgezeichnete französische Rollenspiel. Wir übersetzen und veröffentlichen außerdem Lizenzen für großartige Spiele auf Französisch und produzieren Musik unter unserem Label Esteren.
www.studio-agate.com www.esteren.bandcamp.com

Uhrwerk Verlag

Uhrwerk ist ein unabhängiger deutscher Verlag, der sowohl originale deutsche Rollenspiele wie das sehr erfolgreiche Splittermond, Space: 1889, FATE-Malmsturm als auch Übersetzungen verschiedener amerikanischer, britischer und schwedischer Rollenspiele wie FATE, Forbidden Lands, Vaesen, Lex Arcana, Star Trek Adventures und viele mehr herausgibt. Unser Hauptsitz befindet sich in Köln, aber unsere Angestellten und freien Mitarbeiter sind über ganz Deutschland verstreut und arbeiten meist aus dem Homeoffice heraus.
www.uhrwerk-verlag.de www.splittermond.de

Starke Rabatte auf GRW-PDFs

In der Rollenspielwelt geht es derzeit etwas drunter und drüber.

Für uns ist dies ein Anlass, euch unsere Rollenspiel-Alternativen für kurze Zeit zu einem vergünstigten Preis anzubieten.

Deshalb gibt es auf viele PDFs unserer Grundregelwerke derzeit 50% Rabatt, das PDF der Splittermond-Einstiegsbox gibt es sogar für nur 4,99€!

Ihr findet die reduzierten PDFs hier in unserem Shop bei den SONDERANGEBOTEN.

Spiel ’22 – Wir demonstrieren!

Und zwar an den Spieltischen unseres Stands auf der Essener SPIEL-Messe!

Ihr findet uns in Halle 6 Stand 6H106.

Was es an den Demotischen zu sehen gibt, teasern wir hier schon mal in Auszügen für euch an.

Star Trek-Fans, aber auch Sciencefiction-Begeisterte dürfen sich freuen, denn am Demotisch zum interstellaren Pen&Paper-Rollenspiel „Star Trek Adventure“, könnt ihr ein etwa einstündiges Kennenlernszenario spielen.

Ebenfalls mit etwa einer Stunde Zeit im Gepäck, könnt ihr euch an den Tischen zum Fantasy-Rollenspiel „Fateforge“ und „Splittermond“ (Einstiegsbox) gesellen. Für alle kleinen Rollenspieler*innen unter euch gibt es ´für die gleiche Zeitinvestition, monstermäßigen Spaß am Demotisch zu „Monsterjagd“.

Aber was wäre eine Messe für Gesellschaftsspiele, ohne ein Brettspiel mit dabei?

Wir bringen euch gleich vier davon mit, und zwar unter dem neuen Label „Uhrwerk Spiele“!

Aber um welche vier Spiele handelt es sich denn nun?

Fangen wir mit diesem hier an: Mit dem cooperativen Storytelling-Spiel „Forest of Radgost“ tauchen ein bis sieben Spieler*innen in die slawische Mythologie ein und begebt euch in einen Wald voller Gefahren und Wunder, auf der Suche nach den verschollenen Kindern eures Dorfes.

Das über Kickstarter finanzierte Spiel erscheint hierzulande auf deutsch bei Uhrwerk Spiele und ihr könnt es an unserem Stand probespielen.

Daneben stellen wir Chronopia, ein dynamisches Miniaturen-Wargame, mit dem man sowohl kleine Hero Skirmish Battle spielen, als auch große epische Schlachten austragen kann. Der Hintergrund ist ein Dark Fantasy Universum, in dem acht verschiedene Imperien um Macht und Land kämpfen, während Dämonen von anderen Ebenen versuchen in die Welt einzudringen und sie an sich zu reißen.

Das über Kickstarter finanzierte Spiel, wird zur Messe in seine Latepledge-Phase gehen – schaut also gerne noch mal in das Kickstarter rein!

Auf den übrigen beiden Demotischen könnt ihr einen ersten Blick auf zwei Brettspiel-Prototypen werfen.

Eines davon stammt aus der begnadeten Feder von Uwe Rosenberg: Das Plättchenlegespiel „Portals“, welches im Splittermond-Universum spielt.

Hier übernehmen ein bis zwei Spieler*innen jeweils die Rolle eines Gnoms oder einer Gnomin, die als Lehrlinge der Portalgilde ihre Abschlussprüfung gegeneinander austragen müssen.

Mit gesammelter magischer Energie werden Portale in die Feenwelt gefunden. Dabei werden reihum Plättchen gezogen und in Formation auf dem Spielfeld ausgelegt, um Portalsteine platzieren zu können. Wer zuerst all seine Portalsteine platziert hat, gewinnt das Spiel.

Unser zweiter Prototyp stammt vom coolen Team Gardengnom Games, die auch live vor Ort sein werden, um ihr Spiel vorzustellen: Qu’arz.

In diesem Capture-the-Flag-Miniaturenspiel, ringen verschiedene Fraktionen darum, einen Kristall-Götzen zu erbeuten und in ihre Heimatbasis zu bringen. Die Fraktionen, Clans genannt, bestehen jeweils aus verschiedenen Monstern, wie etwa dem Bücherwurm oder der Laborratte, die Spezialfähigkeiten besitzen.

Das farbenfrohe Brettspiel wollen wir im kommenden Jahr crowdfunden.

Natürlich gibt es am Stand noch viel mehr zu sehen. Neben unseren Uhrwerk-Produkten, wird auch noch Eva-Maria von Erdenstern vor Ort sein und mit etwas Glück ein paar frisch gepresste Hexenkönigin-CDs im Gepäck haben.

Auch mit am Stand ist dieses Jahr Splittermonds stilgebender Illustrator Florian Stitz. Wer will, darf gerne vorbei kommen und sich seinen Splittermond-Charakter aufs Papier verewigen lassen.

Und was wäre ein Stand, wenn da nicht auch eine ganze Menge cooler Schnäppchen zu holen wären? Coronabedingt haben wir an einigen Conventions des vergangenen Jahres nicht teilgenommen. Doch auch in dieser Zeit hat sich einiges an B-Ware angesammelt, dass nun ein neues zuhause sucht. Schaut gerne bei uns vorbei, wir freuen uns auf euch.

In diesem Sinne wünschen wir euch und uns eine wundervolle Messe-Zeit!

Bis dahin an Stand 6H106,

euer Uhrwerk-Team

Zeit zum Auspacken!

Und zwar an euren Spieltischen. Denn wie bereits in der News-Sektion von Gameontabletop angekündigt, haben wir drei unserer noch offenen Crowdfundings ausgeliefert und abgeschlossen. Was war das im Detail:

Mit „Das Stille Dorf“ kam der druckfrische Abenteuerschauplatz-Band zu euch nach Hause. Enthalten sind acht atmosphärische Orte für „Die Verbotenen Lande“ , die im Rahmen des „Die Verbotenen Lande“-Crowdfundings entstanden sind. Die wunderschönen Karten, die Vince zu den Schauplätzen illustriert hat, könnt ihr euch im Downloadbereich unserer Website runterladen.

Was wäre ein Spieltisch ohne Würfel? Gut dass ihr jetzt welche habt, denn dann steht dem monstermäßigen Spaß mit den Kids nichts mehr im Wege! Das zweite nun vollendete Crowdfunding ist das zu „Monsterjagd“, welches nun um die schicken Monsterwürfel vervollständigt wurde. Hier haben wir gemeinsam mit euch einige terminliche Hürden überwunden und haben uns sehr über euren Rückhalt und Unterstützung während der nervenzehrenden letzten Monate gefreut! Puh, was ein Würfel-Marathon.

Aber was ist so ein Würfel, ohne eine Würfelschale? Und damit zum letzten erfolgreich abgeschlossenen Crowdfunding! Die stolzen Kriegerinnen und Krieger von Glorantha ziehen nun nicht nur mit Schild und Schwert, sondern auch mit Würfelschale in den Kampf. In zwei verschiedenen Versionen gedruckt und mit dem Segen der Götter in eure geschätzten Hände übergeben, schließt sich damit ein weiteres Crowdfunding und wir damit zufrieden diesen Teil der Newsmeldung.

Wie immer könnt ihr News zu anderen Crowdfundings stets in der jeweiligen News-Sektion auf Gameontabletop nachlesen.

Allem voran steht da aktuell natürlich das noch laufende Crowdfunding zum fantastischen Pen & Paper Rollenspiel „Fateforge“ aus dem Studio Agate (Fateforge – Deutsche Ausgabe (Uhrwerk Verlag 2020) • Game On Table Top).

Wir haben in den letzten Wochen auf social media Kanälen Inhalte zu Fateforge präsentiert. Ein kompaktes Sammelsurium dieser Informationen hat der liebe Thomas Nesges von DnDdeutsch auf der offiziellen Fanseite zu Dungeons and Dragons bereitgestellt. Herzlicher Dank geht an dieser Stelle noch mal raus an Thomas. =)

In unserem CF-Eröffnungs-Stream haben wir schon eine ganze Menge über das Rollenspiel erzählt. Nachschauen könnt ihr das Video hier: Klick und hier: Klick

Habt ihr weitere Fragen zum Rollenspiel? Dann schaut doch in unserem Community-Discord vorbei und stellt eure Fragen im Kanal zu „Fateforge“. Den Link dazu findet ihr unten, indem ihr auf das entsprechende Icon klickt.

Oder ihr schaut einfach am 30.09. ab 19Uhr bei Lurch und Lama vorbei, dort wird Redakteurin Cat gemeinsam mit Jens Ballerstädt über das RPG reden.

Aber nicht nur an der Crowdfunding-Front bewegt sich etwas. Auch unsere Patreons durften sich über ein neues Splittermond-Kurzabenteuer freuen.

Wenn auch ihr Zugriff auf exklusive Rollenspiel-Inhalte haben wollt und gleichzeitig diese Art der Projekte unterstützen wollt, damit noch viele andere dieser Art entstehen können, dann schaut doch mal bei unserem Patreon-Profil vorbei. Neben Bonus-Inhalten zu unseren Rollenspiel-Systemen, gibt es dort auch hin und wieder Verlosungen, Werkstattberichte und Wissenswertes über den Verlag zu entdecken.

Last but not least gibt es da ja auch noch so etwas wie eine Messe.

Kaum zu glauben, dass schon wieder ein Jahr rum sein soll… 2021 standen wir mit Masken und strengen Hygiene-Reglements auf der SPIEL-Messe und haben zum ersten Mal seit Corona die Welt heimgesucht hat und entsprechend nach langer Messe-Pause, mit euch live vor Ort am Stand sprechen können. Dieses Jahr werden wir wieder dort sein. Es wird diesmal Demo-Tische geben, an denen wir unsere Systeme und einige Prototypen präsentieren werden. Mit von der Partie sein wird dieses Mal auch das ein oder andere Entwickler-Team, hinter unseren Produkten. Ihr dürft gespannt sein! Mehr dazu erfahrt ihr nächste Woche 😉

Bis dahin wünschen wir euch eine gute Zeit, viele Rollenspiele und gutes Wetter.

Euer Uhrwerk-Team

Wasserstandsmeldung

Heyho ihr Lieben,
was gibt es Neues im Verlag?
Es tut sich ja, wie eigentlich immer, einiges im Hintergrund. Deswegen erhaltet ihr hier einmal einen kurzen Überblick, woran wir aktuell arbeiten, was alles passiert ist in den letzten Wochen und worauf ihr euch freuen könnt.

Das Runequest Crowdfunding: Wir waren in Berumbur vor Ort im Lager und haben für euch fleißig Pakete geschnürt. Leider haben wir hinterher festgestellt, dass aufgrund eines Datenverarbeitungsfehlers einiges an Material nachgeschickt werden muss. Keine Sorge, das fehlende Material wird sich auch alsbald auf den Weg zu allen Unterstützer*innen machen.

Das bevorstehende Fateforge Crowdfunding: Einige von euch wussten schon länger, dass da was im Hintergrund geplant wurde, denn eigentlich sollte das CF zu Fateforge schon viel früher stattfinden. Flyer dazu lagen bereits im Juni diversen Bestellungen bei. Durch die Helferleinwoche hat sich das CF allerdings nun auf den 02. September als Starttermin verschoben. Die Kampagne dazu läuft aktuell auf unserem Facebook. Schaut gerne mal dort vorbei und lest erste Übersetzungen aus dem fantastischen Rollenspiel.

Lurch und Lama auf der Gamescom: Warum das in unseren News steht? Weil Lurch und Lama mit Produkten aus unserem Sortiment vertreten ist. Um genau zu sein stellt einer unserer Supporter am Stand vor Ort in den Kölner Messehallen, das Rollenspiel Star Trek Adventures vor. Schaut gerne beim Stand vorbei (Halle 10.1)!

Verabschiedungen: Mit dem Wegfall von unseren beiden Redakteur*innen Friederike Bolt und Felix Hensell, sind nicht nur zwei wichtige Stützpfeiler für einige unserer Rollenspiel-Linien weggefallen, sondern auch zwei super liebe, humorvolle und engagierte Kollegen*innen. Wir wünschen beiden viel Erfolg bei ihrer weiteren beruflichen Laufbahn. Mögen die lorakischen Götter euch auf eurem Weg begleiten!

Apropos Lorakis: Aktuell betreut Splittermonds Chef-Redakteurin Claudia Heinzelmann (in den Foren besser bekannt als Cat), die von beiden zuvor geführten Linien und wird dabei unterstützt von Vincent Modler (oder auch Vince), den ihr als Art Director kennt.

Verlagsplan: Da die Redaktion aktuell mit nur zwei Leuten (Claudia und Vincent), wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, etwas unterbesetzt ist, verzögern sich Termine. Neue Termine werden unsererseits nicht gerne neu gelegt, da die letzten Monate gezeigt haben, dass zu viele Variablen zu Verzögerungen führen können. Ihr werdet jedoch in jedem Fall auf unseren öffentlichen Kanälen darüber informiert, wenn sich Produkte unmittelbar vor der Veröffentlichung befinden.

Mittelfristig werden wir natürlich auch an der Personalsituation in der Redaktion wieder etwas (positiv 😉) ändern.

Splittermond Produkte: Eins nach dem anderen heißt ab sofort die Devise bei Splittermond. Das bedeutet zwar auch das sich Fans des Fantasy-Rollenspiels noch etwas länger auf einzelne Produkte gedulden müssen, doch dafür geht es an der Splitterfront gut vorwärts. So ist nun das von euch lang ersehnte PDF zu Patalis und Elyrea erschienen.

Aktuell in Arbeit befinden sich die restlichen Battlemaps zum Hexenkönigin Crowdfunding. Wer nichts verpassen will und ein paar kleine Einblicke in die Splittermond-Arbeit erhaschen will, darf sich gerne mal auf unserem Splittermond-facebook umschauen.

Andere Produkte: Natürlich gibt es noch andere Produkte, die auf euch warten.
Mit „Das Stille Dorf“ erweitern wir das DVL-Sortiment um einen weiteren Abenteuerband.
Auch der Beta-Quadrant zu Star Trek Adventures wartet nun im Shop auf euch.
„Ein Gottloses Geheimnis und andere Mythen“ für das Rollenspiel Vaesen kann nun ebenfalls von euch gelüftet werden. Hier der Shop-Link dazu.

Monsterjagd Endspurt: Die gemeinen Sockenfresser unterm Bett können sich schon mal warm anziehen, denn mit den Monsterjagd Spielwürfeln, die endlich aus der Produktion gekommen sind und nun möglichst bald in den Versand gehen, können die Nachwuchs-Jäger*innen so richtig loslegen und den kleinen Monstern das Handwerk legen.

Heinzcon: Im Forum habt ihr bereits nachgefragt ob und wann die Heinzcon 2023 stattfindet. Dazu können wir uns leider noch nicht äußern, da Planungs-Meetings zur nächsten Heinzcon erst noch stattfinden. Sobald wir da etwas Neues berichten können, erfahrt ihr es hier zeitnah.

Zu anderen Crowdfundings: In regelmäßigen Abständen (meist zwei bis drei Wochen) gibt es auf gameontabletop eine News zum aktuellen Status des entsprechenden Crowdfundings zu lesen. Damit ihr keine News verpasst, könnt ihr auch unserem Discord-Community-Server beitreten und habt dort im Kanal Crowdfundings alle Newsmeldungen im Überblick.

Kommunikationsmedien: In den letzten Wochen und Monaten gab es immer mal wieder die Rückmeldung, dass Informationen zu breit und auf zu vielen verschiedenen Medien gestreut werden. Da wir das ändern möchten (und so hoffen wir, auch schon zum Guten geändert haben), seid natürlich auch ihr gefragt entsprechend die von uns gespeisten Medien zu nutzen, die wir zur Verfügung stellen. Ihr seht unter diesem Blog unsere gängigen social media-Kanäle. Dort erhaltet ihr i.d.R. die Informationen, nach denen ihr sucht. Ist mal eine Info nicht dabei, dann fragt gerne über den Community-Discord nach. Dort sind nicht nur wir vom Verlags-Team, sondern auch zahlreiche unserer tollen und kommunikativen Supporter*innen, die euch vielleicht sogar flotter die Antwort liefern können als unsereins, die aktuell etwas dünn besetzt sind.

Wir bitten dennoch um euer Verständnis und Geduld, wenn Antworten doch mal länger brauchen. Das betrifft nicht nur Antworten aus der Redaktion, sondern aus allen Bereichen des Verlags, denn im Rahmen unserer Umstrukturierung, ist wirklich jede Abteilung betroffen.

Unterstützung: Seit der Helferlein-Woche erreichen uns vermehrt Anfragen, wie ihr den Verlag unterstützen könnt. In erster Linie durch die zwei oben genannten Dinge: Verständnis und Geduld. Wir freuen uns aber natürlich auch sehr, wenn ihr unsere Beiträge in euren social media Kanälen teilt, unsere Systeme empfiehlt und natürlich die Systeme selbst spielt. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Unterstützer*innen dort draußen und eure lieben Feedbacks in den letzten Wochen, als es hier drunter und drüber ging.

In diesem Sinne wünschen wir euch eine gute Zeit und bis zum nächsten Blog-Eintrag.
Euer Uhrwerk-Team =)