Stein der Götter – ein neues Abenteuer für Myranor

SteinDerGoetter1Seit Kurzem befindet sich das neue Myranor-Abenteuer „Stein der Götter“ im Layout. Aus diesem Anlass gewährt uns heute Autor Marc Jenneßen einen kleinen Einblick ins Abenteuer:

 

Willkommen in Deadwood! … Äh … Nein! Willkommen in Brajanopolis!!!

Diese Überschrift verrät schon, in welche Richtung es geht – gen Westen! Zumindest, was die Inspiration angeht: Goldgräber, Streitigkeiten um Minen und Claims, Intrigen, Alkohol und Rauschkraut, Sex, Schmutz und Gewalt … und das Ganze in Myranor.

Um diese Themen geht es in Stein der Götter, einem Abenteuer, das relativ frei verortbar im nördlichen Myranor spielt. Dies ist aber nicht die einzige Besonderheit dieses Abenteuers…

Dieses ist allgemein sehr offen und frei gestaltet. Neben der wohl ausführlichsten, an eine Sandbox erinnernde, Stadtbeschreibung einer (bestimmt nicht typisch) myranischen Metropole gibt es noch einiges mehr: Abgerundet wird der allgemeine Teil des Abenteuers durch ausführliche Beschreibungen der einzelnen Machtgruppen innerhalb der Stadt, einem Kapitel dazu, wie die Spieler in Brajanopolis heimisch werden können, umfangreiche Preis-, Ereignis- und Begegnungslisten sowie einige allgemeinen Mysterien. Sowohl die Ereignislisten wie auch die Mysterien können die Grundlage für kleinere oder größere Szenarien bilden.

Danach folgen 14 Szenarien, welche grob die Geschichte erzählen, was in der Stadt passiert. Ein gewaltiger Fund an reinstem Optrilith sorgt dafür, dass die örtlichen Machtgruppen sich bereitmachen, die Rechte an dem wertvollen Gestein für sich zu erobern. Und der Kampf zwischen den verschiedenen Optimatenhäusern, Cirkeln und Collegien wird nicht nur mit dem Schwert geführt… denn manches Mal ist die Feder einfach mächtige

Einige Szenarien behandeln spezielle Ereignisse dieses Hauptplots, andere erzählen von eigenständigen Ereignissen und wieder andere sind keine Ereignisplots, sondern Themenplots (Der Neue, Revier abstecken, Verrat am Auftraggeber) und sehr auf die Charaktere bezogen. Generell sind die einzelnen Szenarien Baukästen oder Abenteuerskelette, die erst noch vom Spielleiter fertig montiert und mit mehr Fleisch versehen werden müssen.

Es gibt aber fast keine Storyline in diesem Abenteuer, die nicht von den Spielercharakteren verändert, beeinflusst oder bestimmt werden kann. Sie sind die entscheidenden Figuren dieser Geschichte und keine Meisterfiguren. Denn die Spieler können zwischen fünf Parteien wählen, bei denen sie anheuern. Und jedes der nachfolgenden Szenarien bietet ein Höchstmaß an Freiheit (auch, weil wir nicht wissen, auf welcher Seite Ihre Charaktere agieren werden). Zusätzlich sind alle Szenarien gleich strukturiert, was es Ihnen erleichtert, bestimmte Informationen zu finden. Aus diesem Grund werden die Szenarien nur relativ knapp gehalten und bieten neben den jeweiligen Grundsituationen nur Variationen dessen, was geschehen könnte, was Probleme bereiten oder wie die anderen Parteien auf die Aktionen der Spieler reagieren könnten. Natürlich gibt es auch Texte, die auf regeltechnische Schwierigkeiten eingehen, und auch die Werte besonderer Gegner dürfen natürlich nicht fehlen.

Soweit ein erster Einblick in das Abenteuer, zwei weitere, die sich mit Meisterfiguren und den verschiedenen Fraktionen sowie der Stadt Brajanopolis beschäftigen, werden bis das Abenteuer erscheint, folgen. Wir hoffen, dass wir euch ein wenig neugierig auf das Abenteuer machen konnten.