Hollow Earth Expedition

Mit Hollow Earth Expedition reisen Sie in eine Welt jenseits all Ihrer Vorstellungskraft!

Hören Sie nicht auf die Neinsager und die Berufszweifler, die die Vorstellung einer Welt im Inneren unseres Planeten belächeln. Denn diese Zweifler bleiben in ihrem langweiligen Alltag zurück, wenn Sie Ihre phantastische Reise beginnen.Sie wollen wissen, wie Sie dorthin kommen sollen?

Man erzählt von Zugängen durch Vulkanschlote, durch Höhlen oder ein Öffnung an einem der Pole, und vielleicht kennt der verrückte alte Wissenschaftler mit seiner riesigen Bohrapparatur den Weg. Welche Route auch immer Sie gemeinsam mit Ihrer Gruppe von unerschrockenen Entdeckern wählen, um dieses unbekannte Land zu erreichen, dort warten unglaubliche Wunder auf Sie!

Untergegangene Zivilisationen mit Schätzen und technischen Errungenschaften, die der heutigen Menschheit unbekannt sind, Wesen, die auf der Außenwelt längst als ausgestorben gelten, und eine Sonne, die niemals untergeht. Wenn Sie nach Reichtum, Ruhm und Ehre streben oder das Unbekannte erforschen wollen, dann sind Sie hier richtig. Egal, ob Sie Entdecker, Wissenschaftler, Journalist oder Okkultist sind oder ob Sie wegen einer unheilbaren Krankheit den Tod vor Augen haben und die legendären Heilkräfte dieses Utopias suchen – es gibt viele Gründe, in die Hohlwelt zu reisen. Aber vergessen Sie nicht, mein Freund, dass auf dem Weg, den Sie eingeschlagen haben, unzählige Gefahren lauern. Das Land wird von Dinosauriern beherrscht: Die Raubsaurier wollen Sie verspeisen, und die riesigen Pflanzenfresser trampeln auf der Flucht über Sie hinweg, ohne es auch nur zu merken. Es gibt fremdartige, tödliche Pflanzen, von denen Sie bestimmt noch nie irgendwo gelesen haben. Und nicht zu vergessen die Bedrohungen aus der Außenwelt: Geheimgesellschaften wetteifern um die Kontrolle über die größte Entdeckung der Menschheitsgeschichte.

Die Thule-Gesellschaft – eine okkulte Gruppe mit Verbindungen zu Nazi-Deutschland – sucht nach der Hohlwelt, und sie geht skrupellos gegen jeden vor, der sich ihren ruchlosen Plänen in den Weg stellt, während der jahrtausendealten Terra Arcanum jedes Mittel Recht ist, um das Geheimnis ihrer Existenz zu wahren. Darüber hinaus gibt es auch noch unfreundliche Eingeborene, denen jeder Entdecker früher oder später begegnet. Aber Nebensächlichkeiten wie diese werden Ihre unerschrockene Gruppe doch wohl nicht aufhalten. Stellen Sie ein Team aus fähigen und tüchtigen Forschern zusammen, die auf alle Eventualitäten vorbereitet ist. Sie haben eine Karte, Sie haben das Team und Sie haben den Mut. Es ist Zeit aufzubrechen, wackere Reisende, um Abenteuer jenseits Ihrer wildesten Träume zu erleben!

Was sind Pulp-Abenteuer?

Pulp-Abenteuer sind ein Genre mit rasanten, aufregenden und spannenden Geschichten, die wegen ihrer Kombination aus packendem Plot, verlockenden Coverbildern und niedrigem Preis vom späten neunzehnten Jahrhundert an bis in die 1950er Jahre sehr populär waren. Die bekanntesten und langlebigsten Figuren des Pulp-Genres wurden zwischen den späten Zwanzigern und den Vierziger Jahren entwickelt. Aus dieser Zeit stammen solche Figuren wie Avenger, Doc Savage, Shadow, Tarzan und Conan der Barbar.

Obwohl die Hauptfiguren der Pulp-Geschichten in völlig unterschiedliche Arten von Abenteuern verwickelt waren (Science Fiction, Mystery, Abenteuer, Horror, Western etc.), gab es doch einige feststehende Grundsätze, durch die sich das Pulp-Genre auszeichnete.

Die Helden des Pulps kommen aus allen Bereichen des Lebens. Sie können reich sein oder völlig verarmt, über hohe Bildung verfügen oder Analphabeten sein, aber sie alle sind Männer und Frauen mit Fähigkeiten, die sie von normalen Menschen unterscheiden. Sogar jene, die besonders ruppig und ungeschliffen auftreten, entpuppen sich bei näherem Hinsehen als besonders mutig, rechtschaffen und ehrenhaft. Dabei sind sie niemals perfekt, sondern haben irgendwelche Schwächen, aber ihre Motivation ist makellos und sie sind annähernd unbestechlich.

Die Gegenspieler hingegen sind nicht einfach nur böse – sie sind abgrundtief böse. Möglicherweise verbergen sie ihre wahre Natur hinter einem freundlichen Lächeln oder einem liebenswürdigen Benehmen, aber ihr Gefühl für Moral ist unwiderruflich verloren. Die Chance, dass Helden sich mit diesen Gegenspielern verbünden, tendiert gegen Null – denn diese Unholde werden von ihren ruchlosen Plänen beherrscht.

Die Charaktere kennen kein moralisches Dilemma. Was richtig ist, ist eindeutig richtig, und was falsch ist, ist ganz klar falsch. Helden und Gegenspieler sind kaum von ihrem Kurs abzubringen. Der Gefährte eines Helden oder eines Gegenspielers könnte die Seiten wechseln, aber die Hauptfiguren bleiben ihren Grundsätzen unbedingt treu.
Im Ablauf der Erzählungen enden vielen Szenen in den spannendsten Momenten – gerade wenn der Held in größter Gefahr schwebt und nicht weiß, wie es weitergeht. Die Geschichte springt dann zu einem anderen Charakter, und der unglückliche Held bleibt in seiner Not zurück.

Was ist Hollow Earth Expedition?

Hollow Earth Expedition ist ein Rollenspiel, das in der großen Tradition der Pulp-Erzählungen steht. Angesiedelt in den spannungsgeladenen und unruhigen Dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts, ist es von den Größen dieses Genres inspiriert: Edgar Rice Burroughs, Jules Verne und Sir Arthur Conan Doyle. In diesem Buch finden Sie so viel actiongeladenes, handfestes Abenteuer, wie Sie nur wollen!
Als Pulp-Abenteuerspiel umfasst HEX alles, was Sie von diesem Genre erwarten – und Sie werden es als ein einzigartiges Spiel erleben.

Es ist keine einfache Aufgabe, einen Weg in die Hohlwelt zu entdecken, aber es ist noch viel schwieriger, wieder herauszufinden. Ein zentraler Konflikt in diesem Spiel ist derjenige zwischen den Charakteren und ihrer Umgebung. Wäre es einfach, der Hohlwelt zu entkommen, dann wäre die Erleichterung, endlich wieder nach draußen zu sein, viel geringer. Die Helden können sich nicht jederzeit darauf verlassen, dass sie jeden Konflikt mit Schrotflinten und Granaten lösen können. Der Triumph menschlicher Kreativität über die Wildnis ist ein zentrales Thema dieses Spiels: Es gibt nichts Großartigeres, als seine Gegner überlistet zu haben.

Bei HEX sind die Dreißiger Jahre eine Zeit des grenzenlosen Vertrauens in die Wissenschaft. Der Aberglaube verliert an Bedeutung. Und so glauben die Helden wesentlich weniger daran, dass ihre Fähigkeiten übernatürlich sein könnten, als ihre Vorgänger das taten, aber dennoch werden sie wahrscheinlich mit Kulten und Geheimgesellschaften aneinandergeraten, die über eigenartige Möglichkeiten verfügen.

An einem gefährlichen Ort, wie es die Hohlwelt ist, ist es sehr beruhigend, seine Expeditionsgefährten immer in der Nähe zu wissen. Dennoch ist es unvermeidlich, dass der Eine oder die Andere vom Rest der Gruppe getrennt wird. So könnte der Biologe sich zum Beispiel verleiten lassen, sich die seltene, bisher als ausgestorben geltende Pflanze näher anzuschauen, die er am Wegesrand entdeckt hat. Das Starlet könnte von Eingeborenen entführt werden, oder eine Horde durchgehender Dinosaurier trennt die Gruppe. So etwas bedeutet eine größere Herausforderung für die Spieler und auch den Spielleiter und sollte deswegen nicht zu oft eingesetzt werden, aber dennoch ist das Trennen der Gruppe ein übliches Stilelement des Pulp-Genres und ein wichtiges Mittel in HEX.

[youtube]VfyFS8EZTvE[/youtube]