Uhrwerk auf der H-Spielt!

Nächstes Wochenende findet wieder die H-Spielt! statt und wie die letzten Jahre auch, sind wir wieder dabei!

Diesmal nur mit sehr kleiner Besetzung, weswegen wir leider keine Workshops abhalten können. Allerdings werden wir am Sonntag eine Contact-Demorunde anbieten und auch ansonsten zu (fast) jeder Zeit am Stand Fragen zu unseren Produkten und den geplanten Neuheiten beantworten.

Jeder Besucher hat außerdem die Möglichkeit, auf der H-Spielt erstmals das gedruckte Contact-Schnellstartregelheft inkl. vorgefertigeter Charaktere und Abenteuer mitzunehmen!

Desweiteren haben wir auch noch eine begrenzte Menge, der auf 50 Stück limitierten Heinzcon-Edition des Dungeonslayers Hardcoverregelwerks dabei 🙂

Nach der Neuheit ist vor der Neuheit

Morgen sollte das Myranor Abenteuer „Die Ewige Mada“ beim Händler Deines Vertrauens zu bekommen sein. Aber es geht (fast) direkt mit einer weiteren Publikation für Myranor weiter – der Abenteuersammlung „Jäger und Beute“. Wenn der Drucker mitspielt wird es J&B bereits Ende April geben – spätestens aber im Mai.

Diese Anthologie beinhaltet vier Abenteuer, die sich mit jeweils einem myranischen Monster beschäftigen – ohne dabei immer die Kreatur zum Gegner der Helden zu machen.

Der Korallengarten ist die neue Heimat eines Gischtwurms, der ein bedeutendes Artefakt aus einer nahen Menschenstadt gestohlen hat. Die Helden müssen in diesem Abenteuer in das untermeerische Labyrinth eindringen und das wertvolle Stück zurückerlangen – und sich dabei auch mit den eigentlichen Bewohnern des Korallengartens, den Hippocampir, arrangieren.

In einem Albtraum des Todes befindet sich das Armenviertel einer myranischen Stadt, seit dort eine Alpschmeichler-Plage aufgetreten ist, derer die Obrigkeit nicht Herr wird. Als schließlich auch noch eine Optimatentochter verschwindet ruft dies die Helden auf den Plan, die sich mit Todeshändlern, pilzbefallenen Untoten und Kriminellen herumschlagen müssen, um die Quelle der Plage und die junge Optimatin zu finden.

Die Herrin des Waldes verteidigt ihr Revier erbittert gegen jeden Eindringling – und somit auch gegen die Helden, die in einer abgelegenen Optrilith-Mine nach dem Rechten sehen sollen. Die Angriffe des Han‘Kro-Weibchens und seiner dienstbaren Kreaturen zu überstehen ist schon schwierig genug, als dann aber auch noch xarxarische Rebellen die Bühne betreten, wird unklar, wer Feind und wer Freund ist.

Die Kyalach der Ban Bargui, riesige Tausendfüßler auf deren Rücken sogar Siedlungen errichtet werden, sind die unangefochtenen Steppenherrscher. Grund genug für zwei Optimaten eine Wette einzugehen, ob sich eine solche Kreatur einfangen ließe. Und die Helden haben natürlich das Glück als Anführer dieser Expeditionen ausersehen zu werden und tief in die Myripedensteppe einzudringen – wo nicht nur feindselige Ban Bargui warten, sondern auch dämonische Bedrohungen und Saboteure.

Die Ewige Mada erschienen & Impressionen von der Heinz-Con

Mháire Stritters Abenteuerband „Die Ewige Mada“ ist nun offiziell erschienen. Nachdem es bereits auf der Heinz-Con ein kleines Kontingent an Exemplaren des Buches zu erstehen gab, ist es nun bei den gängigen Online-Händlern zu bestellen.

„Die Ewige Mada“ bildet den Auftakt einer epischen Kampagne um das Schicksal Xarxarons und soll zeigen, dass auch in Myranor „wahre Helden“ einen Platz finden. Die Kampagne wird mit „Das Sterbende Land“ fortgestetzt werden. Einen Prolog bildet das Solo-Abenteuer „Die Verbotene Kammer“.

 

Inzwischen ist auch das erste Videomaterial von der Heinz-Con online. Zwar lassen die Szenen, die die dramatische Queste um das Schicksal unseres Zweitmaskottchens Prof. Dr. Dr. Dr. Dr. Heinz Featherly  zeigen, weiter auf sich warten, aber in diesen ersten Bildern sind schon einmal ein paar Impressionen der Con festgehalten. Außerdem plaudert Uli Linder über sein Dungeonslayers-Abenteuer „Der Kult des roten Drachen“. Einige dieser Bilder sind auch in der aktuellen Late Nerd Show Nr. 8 gelandet, in der auch „Wege nach Myranor“ besprochen wird.

 

[youtube]E5ADsE3qMm0[/youtube]

Contact!

Es ist das Jahr 2047 A.D.

Unsere Technologie hat sich weiterentwickelt. Der Krieg hat sich weiterentwickelt. Die menschliche Rasse hat es nicht getan.

Nicht schlauer als Höhlenmenschen sind wir im Angesicht der fremden Bedrohung, die unsere Weltgeschichte schon Jahrtausende lang beobachtet hat, versteckt und verborgen im Geheimen, stets auf der Lauer und voller Argwohn.

Jetzt hat der Feind genug gewartet. Er steigt herab auf eine Welt, die vom Krieg zerrüttet, uneins und schwach ist, bereit, ihrer degenerierten Zivilisation den Todesstoß zu versetzen.

Die Invasion steht kurz bevor…

 

 

CONTACT ist ein Pen&Paper-Rollenspiel, das vor allem Fans der Sci-Fi-Subgenres Cyberpunk, Military-SF, wie auch des UFO-Mythos und von Verschwörungstheorien ansprechen soll. Aufgrund seiner erzählerischen Zugänglichkeit sollte aber für jeden etwas dabei sein – schließlich ist die Welt von CONTACT nichts anderes als unsere reale Welt in 40 Jahren – mit Aliens! Eben aus diesem Grund haben wir beabsichtigt, den im Lieferumfang enthaltenen Hintergrund zum Planeten Erde des Jahres 2047 so bodenständig, logisch, und auf den realen Gegebenheiten von tatsächlicher Geschichte, Politik und Technologie begründet zu halten wie möglich – natürlich nicht, ohne auch die obligatorischen fantastischen/romantisierenden und witzigen Erzählelemente zu implementieren, die für diese Art von Gesellschaftsspiel – und natürlich auch für das von Beginn an abenteuerliche Science-Fiction-Genre, so charakteristisch sind.

CONTACT erlaubt es Spielern, in die Rollen von Mitarbeitern des weltumspannenden UFO-Verteidigungsnetzwerkes OMEGA zu schlüpfen. An vorderster Front in Kampf gegen den Alien-Terror besteht ihre Hauptaufgabe darin, die planetare Sicherheit der Erde zu gewährleisten. Neben menschlichen Soldaten, Agenten und Wissenschaftlern bietet es sich dabei an, auch nichtmenschliche Charaktere in den Formen von Androiden, Cyborgs, oder sogar alliierten Aliens darzustellen. Ungeachtet dessen, worauf die Wahl der Spieler letztendlich fällt, so werden sie feststellen, dass ihre Charaktere im Laufe ihrer Karriere und Weiterentwicklung eine bemerkenswerte Spieltiefe erreichen – zum einen durch interessante Rollenspielmöglichkeiten in einem Team aus Spezialisten aus aller Welt, das überall auf der Erde operieren wird, zum anderen durch ein ansprechendes Regelwerk, das nur wenige Grenzen kennt.

Um die Sache abzurunden ist CONTACT mit einer Reihe von Wirtschaftssimulations-Elementen gespickt, die es Spielern erlauben sollen, im Laufe einer Kampagne langfristige und weitreichende Konsequenzen ihrer Entscheidungen und Handlungen zu erleben, wie auch diese strategisch gewitzt zu beeinflussen. So können Charaktere zum Beispiel die Möglichkeit bekommen, Einfluss auf den Ausbau eines Stütz¬punktes zu nehmen und damit unmittelbar an der Expansion der Organisation mitzuwirken. Sind bestimmte Bedingungen erst einmal erfüllt, so können erbeutete Artefakte erforscht und auf diesem Wege neue Technologien erschlossen werden, die wiederum den Entwurf und die Konstruktion verbesserter Ausrüstung ermöglichen – Ausrüstung, die im Kampf gegen die mächtigen Aliens mehr als nur hilfreich sein wird.

Zu guter Letzt ist CONTACT trotz seiner unkonventionellen Gestaltung und den übergreifend eingestreuten taktischen Spielelementen in seinem Kern aber immer noch ein klassisches Rollenspielerlebnis, bei dem es in erster Linie um die Darstellung interessanter Charaktere und ihre abwechslungsreiche Interaktion mit einer atmosphärisch dichten, detailliert ausgearbeiteten und sich ständig weiterentwickelnden Spielwelt geht!

Das CONTACT Grundregelwerk wird bereits zur RPC 2012 als vollfarbiges Hardcover erscheinen.

Contact?! #5

>>Bodenteam Apex nähert sich Alpha-Mike-Foxtrot – keine Akt… Was? …Gott steh‘ uns bei!<<

>>Bodenteam Apex! Bitte kommen! Basis an Bodenteam Apex! Meldung, verdammt noch mal!<<

Contact?! #4

>>Basis an Bodenteam Apex: Unerwarteter Feuerzauber zwischen Fragezeichen – Code Omega in Brennpunkt Alpha Mike Foxtrot. Wiederhole: Code Omega im Brennpunkt. Dies ist keine Übung!<<

>>Victor, Heinrich-Quelle. Nähern uns Alpha Mike Foxtrot zu Fuß. Kontakt zum Zielobjekt herstellt. Übertragung durch Interferenzen gestört. Kommen.<<

>>Wiederholen, Apex! Kommen.<<

Contact?! #3

>>Fox Two! Fox Two! … Nein…! Nein! Instrumente spielen verrückt – Achtung! Drei von Eins! Links wegbrechen! LINKS WEGBRECHEN!<<

>>Drei von Eins! Drei von Eins! Bitte Kommen!<<

>>Heinrich-Quelle, Schwarm Eins hatte Feuerzauber und ist blind. Drei von Eins durch Eigenbeschuss verloren. Kommen.<<

>>Verstanden, Rottenführer Zwei. Kontakt zu Marktplatz verloren. Wartesaal über Gartenzaun, Schwarm Eins – bleiben Sie wachsam. Einbrecher können nicht weit sein. Ende.<<

Contact?! #2

>>Heinrich-Quelle. Rotte Eins solo. Kirchturm sechzehn-null-neun. Eile acht-sechs-null. Rotte Zwei, Zirkus über Sammelpunkt A. Ende.<<

>>Drei von Eins hat Kontakt! Berühre Fragezeichen auf elf Uhr! Kommen!<<

>>Rotte zwei! Indianer ist nicht allein! Geben Sie Acht!<<

>>Vier von Eins ist bereit für Ampulle auf Marktplatz, Caruso Zwo-Eins-Neun, kommen.<<

>>Vier von Eins, Pauke, Pauke!<<

Contact?! #1

>>Basis, hier spricht Hotel Papa Null-Drei. Wir haben Kontakt! Ich wiederhole: Wir haben Kontakt! Zwei Fragezeichen mit Caruso zwo-eins-sieben, Geschwindigkeit zwölf-vier-null. Kommen.<<

>>Vitamine, Hotel Papa. Fragezeichen nähern sich unserer Position auf zwo-eins-sieben. Gartenzaun meldet Himmel Blau – Keine Kontakte. Marktplatz ist unbekannt.<<

>>Victor, Basis. Frage: Außerplanmäßige Übungsflüge? Kommen.<<

>>Negativ, Hotel Papa. Keiner von uns, alle Küken im Nest. Code Zwei einleiten. Kommen.<<

>>Victor, Basis. Code Zwei wird eingeleitet. Ende.<<

Slay and the City

Mit Freude geben wir die Partnerschaft mit Chronicle City bekannt, dem neuen Rollenspiel-Verlag unter der Leitung von Angus Abranson (ehemals Cubicle 7, Leisure Games).
Als zweiter Lizenznehmer nach dem italienischen Wildboar-Verlag wird Chronicle City die Vermarktung der englischsprachigen Printprodukte von Dungeonslayers in Amerika und Großbritannien übernehmen (zur offiziellen Ankündigung).
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!
Just slay!