DerMarsZwölf Autoren und Mitarbeiter des Uhrwerk Verlags haben Regen und Sturm getrotzt und sich am vom 13. bis zum 15.11. im Naturfreunde-Haus in Schwerte versammelt. Nicht um die heimische Flora und Fauna des Ruhrgebiets zu studieren, sondern um zwischen Laptops und Flipcharts, Kaffee, Kuchen und Kartoffelchips die Zukunft des Rollenspiels Space: 1889 zu planen.

Wenn wir von der Zukunft sprechen, meinen wir im Wesentlichen 2017. Die meisten Produkte für 2016 sind bereits jetzt in Arbeit. Nach dem kommenden, umfangreichen Abenteuerband ‚Das Erbe der Kanalwächter‘ könnt ihr euch auf den dicken Quellenband ‚Der Mars‘ freuen, der Anfang 2016 erscheint, gefolgt von der Spielhilfe ‚Das Neue Ätherversum‘ und weiteren Abenteuerbänden wie einer Anthologie zum Marsband. Danach geht es auf den Mond mit einem kombinierten Quellen- und Abenteuerband ähnlich wie beim Merkur.

Das erste Brainstorming für neue Produkte widmete sich dem letzten noch nicht im Detail beschriebenen inneren Planeten: der Erde des viktorianischen Zeitalters. Der Band wird weniger ein Geschichts-Lehrbuch, sondern setzt Schlaglichter auf spannende Abenteuerregionen mit Betonung auf Veränderungen durch die alternative Zeitlinie, seit Edison die Ära der Ätherschifffahrt einläutete. Auf der Erde soll dann auch eine Kampagne ihren Lauf nehmen, in der die Charaktere kosmischen Geheimnissen auf die Spur kommen.

Viele wünschen sich Regelergänzungen für Erfindungen und für Luftschiffgefechte. Diese soll es geben, und zwar angereichert mit Hintergrundmaterial in einem Technikband sowie einem Themenband über Luftfahrt und Freibeuterei auf dem Mars. Inklusive Gadgets und genialen Erfindern, Schiffstypen und verwegenen Kapitänen. Die Venus wollen wir mit einer Abenteuer-Anthologie weiter erschließen. Das ‚Kartographieren‘ des Sonnensystems ist dann aber auch mit Erd- und Mondband noch keineswegs abgeschlossen. Lasst euch überraschen.

Für uns Redakteure und Autoren heißt es nun Protokolle sichten, Seitenpläne erstellen – und die Tasten zum Glühen bringen. Vielleicht treffen wir auch den einen oder anderen von euch auf der Heinz-Con im nächsten März, wo wir bestimmt schon mehr über die neuen Bücher sagen können. See you in Space!

© 2011 Uhrwerk-Verlag, Erkrath Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha